Das Film- und Fernsehserien-Infoportal

Log-In für "Meine Wunschliste"

Passwort vergessen

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung

  • Anmeldung zur kostenlosen Serienstart-Benachrichtigung für

  • E-Mail-Adresse
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten
717

Nummer 6

(The Prisoner)GB, 1967–1968
Nummer 6
  • Platz 1326 717 Fans   84% 16%ø Alter: 50-60 Jahre
  • Serienwertung5 04934.68Stimmen: 22eigene Wertung: -

Serieninfos & News

Deutsche Erstausstrahlung: 16.08.1969 (ZDF)
Als ein berühmter englischer Agent seinen Rücktritt einreicht, wird er gekidnappt und in ein merkwürdiges Dorf verschleppt. Dort trägt er nur noch den Namen Nummer 6, wie auch alle anderen Einwohner nur Nummern haben. Einige sind Gäste” wie Nummer 6, andere gehören zu den Entführern. Was will man von ihm? Wurde er von den eigenen Leuten entführt oder von der Gegenseite? Und wie kann man den seltsamen Ort verlassen? Nummer 6 versucht, Antworten auf all diese Fragen zu finden.
aus: Der neue Serienguide
Neue Version als The Prisoner - Der Gefangene (USA/GB, 2009)
Cast & Crew
Fernsehlexikon
13 tlg. brit. Mysteryserie von Patrick McGoohan ("The Prisoner"; 1967-1968).
Ein Geheimagent (Patrick McGoohan) wird von einer namenlosen Organisation entführt, weil er seinen Job an den Nagel gehängt hat. Er wacht in einem Ort namens "The Village" auf. Er trägt ein blaues Sakko mit weißer Paspel und einem Button am Revers - darauf ein Hochrad mit einem Sonnenschirm und die Zahl 6. Er ist jetzt nur noch eine Nummer, wie alle anderen in diesem mysteriösen Ort auch. Niemand weiß, wer die Gefangenen sind und wer die Wärter. Ein total überwachter Ort, der einen abgeschlossenen Kosmos aus reiner Paranoia darstellt.
Sein Gegenspieler ist Nummer 2. In jeder Folge versucht Nummer 2 erneut herauszubekommen, warum Nummer 6 den Dienst quittiert hat. Wenn er dieses Geheimnis preisgibt, wird er auch alles andere erzählen. Dabei werden alle Register gezogen: Täuschung durch eine falsche Liebhaberin, Drogen, Hypnose, Amnesie, Konfrontation mit einem Doppelgänger, der seinen Platz einnimmt, um ihn wahnsinnig zu machen, bis hin zu einem Körpertausch! Doch man hat die Rechnung ohne Nummer 6 gemacht - die Inkarnation des freien Willens. Nummer 6 widersteht allen Versuchen, und Nummer 2 muss jeweils gehen, weil er oder sie versagt hat. In der letzten Folge gelingt es Nummer 6, das System zur Implosion zu bringen und sogar Nummer 1 zu enttarnen. Es ist: Nummer 6.
Der verwegene Schluss, der den Zuschauergewohnheiten nicht entsprach, indem er keinen "bösen Oberschurken" lieferte, rief in England bei der Erstausstrahlung einem solchen Sturm der Entrüstung hervor, dass McGoohan Morddrohungen erhielt und mit seiner Familie auswanderte.
Gedreht wurde die Serie - außer im Studio - in dem walisischen Küstenort Portmeirion. Hier hatte sich der reiche Architekt Sir Clough Williams-Ellis im 19. Jh. eine künstliche Kleinstadt bauen lassen, die aus bizarren architektonischen Versatzstücken verschiedener Gegenden und Jahrhunderte besteht. Die zeit- und ortlose Atmosphäre war der perfekte Hintergrund für Nummer 6. Noch heute pilgern jährlich Tausende von Fans hierher, halten die jährlichen "Prisoner Conventions" ab und decken sich im Andenkengeschäft mit Fanartikeln jeder Art ein.
Viele Spekulationen gab es darüber, ob McGoohan die Rolle des Agenten aus Geheimauftrag für John Drake, die er zuvor gespielt hatte, hier fortsetzte. Immerhin war auch Nummer 6 ein früherer Geheimagent, und sein Name wurde nie genannt. McGoohan selbst bestritt, dass es sich um Drake handle. Zumindest das Geheimnis um das Hochrad mit Sonnenschirm lüftete er in einem seiner wenigen Interviews - es sei eine tragische Karikatur darauf, dass der Mensch mit all seinem Streben nach Fortschritt und der Entdeckung des Unbekannten immer auch Sicherheit garantiert haben will. Einer von vielen menschlichen Widersprüchen und Abgründen in den Klüften zwischen Denken und Fühlen, die den Stoff für die Serie darstellten. Für viele Fernsehkritiker gilt Nummer sechs als eine der größten Leistungen des Mediums, die mit ihrer Rätselhaftigkeit und Originalität ein Phänomen produzierte, das höchstens noch mit Das Geheimnis von Twin Peaks vergleichbar ist. Vier besonders verstörende Folgen wurden in Deutschland nicht gezeigt.
Jede Folge war eine Stunde lang. Das ZDF strahlte sie im Abstand von jeweils mehreren Wochen samstags gegen 23.00 Uhr aus.
Das Fernsehlexikon*, Abdruck mit freundlicher Genehmigung von Michael Reufsteck und Stefan Niggemeier.

Wo läuft's?

Vor dem nächsten Serienstart kostenlose E-Mail Benachrichtigung an:
Keine Ausstrahlung in den nächsten Wochen.

Shophighlights: DVDs, Blu-ray-Discs, Bücher

Highlights
DVD
  • Nummer 6 - The Prisoner 7 DVDs*
  • Nummer 6 7 DVDs*
  • 50th Anniversary Edition (6 DVDs) UK IMPORT*
  • The Prisoner UK IMPORT*
  • weitere DVDs
Blu-ray
  • Nummer 6 Blu-ray*
  • 50th Anniversary Edition [Blu-ray] UK IMPORT*
Buch
In Partnerschaft mit Amazon.de.
** günstigster Preis im Amazon.de-Marketplace (Stand: ..)
¹ früherer bzw. Listenpreis
Alle Preisangaben ohne Gewähr, Preise ggf. plus Porto & Versandkosten.
Preisstand: 19.09.2019 03:00 GMT+1 (Mehr Informationen)
GEWISSE INHALTE, DIE AUF DIESER WEBSITE ERSCHEINEN, STAMMEN VON AMAZON EU SARL. DIESE INHALTE WERDEN SO, WIE SIE SIND ZUR VERFÜGUNG GESTELLT UND KÖNNEN JEDERZEIT GEÄNDERT ODER ENTFERNT WERDEN.
Externe Websites
E EpisodenlisteI InhaltsangabeB BilderA Audio/MusikV VideosF ForumN Blog/News
weitere Links

Kommentare, Erinnerungen und Forum

Beitrag melden

  •  
  • nr(6)de schrieb am 17.07.2019, 09.11 Uhr:
    nr(6)de50 JAHRE NUMMER 6 / THE PRISONER
    am 12.10.2019 ab 11 Uhr im Nordstadtzentrum, 35396 Gießen (Hessen)

    Wie schon angekündigt, würdigen die Freunde & Förderer der Serie NUMMER 6 Patrick McGoohans Serie mit einer Veranstaltung. Inzwischen steht das Tagesprogramm fest, mehr im PDF (Download): https://match-cut.de/yrfile/agenda2019.pdf - oder auch hier: https://www.match-cut.de/nr6de/nr6de.htm

    Interessierte sollten uns baldmöglichst wissen lassen, wenn sie teilnehmen wollen. Wir verlangen keinen Eintriff, hoffen aber auf einen Spendenbeitrag zur Deckung der Kosten. - Wir sehen uns!

Beitrag melden

  •  
  • nr(6)de schrieb am 26.04.2019, 10.26 Uhr:
    nr(6)deDie Freunde & Förderer der Serie Nummer 6 - The Prisoner (nr6de) würdigen Patrick McGoohans bahnbrechendes Werk aus Anlass des 50. Jahrestags der deutschen Fernsehpremiere (am 16.8.1969 im ZDF) mit einer Veranstaltung: am 12.10.2019 in der Universitätsstadt Gießen (Hessen), im Nordstadtzentrum, Reichenberger Str. 9. Zur Einstimmung gibt es hier https://vimeo.com/user96674039 ein paar Minitrailer. Mehr Informationen: https://www.match-cut.de/nr6de/nr6de.htm Teilnahme ist kostenlos, aber wir bitten um Mitteilung. - Wir sehen uns!

Beitrag melden

  •  
  • Alexander Kulik (geb. 1956) schrieb am 20.10.2015, 11.22 Uhr:
    Alexander KulikEs gibt Dinge, die sich in den Gehirnspeicher einbrennen, selbst wenn man nur kurz Kontakt mit ihnen hat.
    Wer das dann ergründet, verfolgt, wird davon gefangen. Auch befangen, weil er anfängt, die Realität an der Fiktion zu messen. Sie zu bewerten, sie einzuordnen.
    Dagegen ist nichts einzuwenden, das ist beabsichtigt.
    Ob wir es Philosophie nennen, Medienkritik, politisches Bewusstsein, oder ob wir uns mit dem Menschen, dem Individuum und der Gesellschaft beschäftigen: wer Nummer 6 annimmt, gewinnt Erkenntnisse.
    Doch Vorsicht: Ihr Umfeld könnte Sie für besessen halten.
    Recht so. Wir sehen uns!

© 1998 - 2019 imfernsehen GmbH & Co. KG

 
Social Media und Feeds
 
Kooperationspartner
 
* Für die mit einem Sternchen gekennzeichneten Links erhalten wir Provisionen im Rahmen eines Partnerprogramms. Das bedeutet keine Mehrkosten für Käufer, unterstützt uns aber bei der Finanzierung dieser Website.