Log-In für "Meine Wunschliste" 

Neu registrieren 

  • Nach Anmeldung können persönliche Wunschlisten zusammengestellt und gepflegt, Benachrichtigungen angefordert und weitere personalisierte Optionen wahrgenommen werden.
  • Eine Anmeldung ist kostenlos, unverbindlich und kann jederzeit widerrufen werden.
  • Log-In | Fragen & Antworten

Passwort vergessen 

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung 

  • Anmeldung zur kostenlosen Serienstart-Benachrichtigung für .
  • E-Mail-Adresse
  • sobald ein neuer Termin feststeht¹
  • einen Tag vor der Ausstrahlung
  • täglich in meinem TV-Planer per Mail
  • Ich möchte auch den wöchentlichen TV Wunschliste-Newsletter erhalten².
  • Alle angeforderten Mails und Dienstleistungen (u.a. Benachrichtigungen, Newsletter, TV-Planer) sind und bleiben kostenfrei. Es gibt keine versteckten Abos oder Verträge.
  • Angemeldete E-Mail-Adressen oder andere Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Eine Abmeldung, Datenänderung oder -löschung kann jederzeit über meine.wunschliste.de erfolgen.
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie. Eine Benachrichtigung findet nur per E-Mail an die angemeldete Adresse und bei einer Programmankündigung auf einem deutschen oder deutschsprachigen Fernsehsender oder einer Medien-Veröffentlichung (DVD, Blu-Ray) statt.
  • Ein Service von TV Wunschliste und der imfernsehen GmbH & Co. KG.
  • ¹ i.d.R. ca. 6 Wochen vor Serienstart
  • ² Der Newsletter enthält allgemeine Serienstartinfos und kann jederzeit unabhängig abbestellt werden.
  • Fragen & Antworten

Professor T

Professor T

D, 2016 –
Professor T
  • Platz 1123 652 Fans    65% 35% ø Alter: 50-60 Jahre
  • Serienwertung 4 31610 4.25 Stimmen: 16 eigene Wertung: -

Serieninfos & News

bisher 4 Folgen (1 Staffel)
Deutsche Erstausstrahlung: 04.02.2017 (ZDF)
Kriminalpsychologe Professor Jasper Thalheim (Matthias Matschke), der von seinen Studenten respektvoll "Professor T." genannt wird, ist für seine schonungslosen, bissigen Kommentare gefürchtet. Er wird Berater der Kripo Köln für besonders knifflige Fälle, wo er nicht nur mit seiner ehemaligen Studentin, Kommissarin Anneliese Deckert (Lucie Heinze) zusammenarbeitet, sondern auch auf seine ehemalige große Liebe trifft, die Kriminaldirektorin Christina Fehrmann (Julia Bremermann).
(GR/JN)
Adaption der gleichnamigen belgischen Serie über einen Professor für psychologische Kriminologie
Cast & Crew

Wo läuft's?

Vor dem nächsten Serienstart kostenlose E-Mail Benachrichtigung an:
im Fernsehen: (Details bei Mausklick auf den Episodentitel)
  • (Schweiz)Di20.02.20:05 h102Die Abrechnung
  • (Schweiz)Di27.02.20:05 h103Mord im Hotel
  • Di27.02.21:45 h101Die Rückkehr
  • Di27.02.23:40 h101Die Rückkehr (Wdh.)
  • (Schweiz)Di06.03.20:05 h104Tamara
  • Di06.03.21:45 h102Die Abrechnung
  • Di06.03.23:40 h102Die Abrechnung
  • Di13.03.21:45 h103Mord im Hotel
  • Di13.03.23:40 h103Mord im Hotel (Wdh.)
  • Di20.03.21:45 h104Tamara
  • Di20.03.23:40 h104Tamara (Wdh.)
Daten & Zeiten kalendarisch. Alle Angaben ohne Gewähr auf Vollständigkeit.

Shophighlights: DVDs, Blu-ray-Discs, Bücher

In Partnerschaft mit Amazon.de.
Alle Preisangaben ohne Gewähr, Preise ggf. plus Porto & Versandkosten.
Preisstand: 18.02.2018 03:00 GMT+1 (Mehr Informationen)
GEWISSE INHALTE, DIE AUF DIESER WEBSITE ERSCHEINEN, STAMMEN VON AMAZON EU SARL. DIESE INHALTE WERDEN SO, WIE SIE SIND ZUR VERFÜGUNG GESTELLT UND KÖNNEN JEDERZEIT GEÄNDERT ODER ENTFERNT WERDEN.

Links

Websites
E EpisodenlisteI InhaltsangabeB BilderA Audio/MusikV VideosF ForumN Blog/News
weitere Links

Kommentare, Erinnerungen und Forum

Beitrag melden 

  •  
  • Zuckerkruste (geb. 1974) schrieb am 10.03.2017:
    Zuckerkruste Man nehme ein großes Stück Mr. Monk und mische eine gehörige Portion Sherlock (Cumberbatch) Holmes dazu, eine Prise Boerne und *oh Offenbarung!: ... Professor T. steht vor einem. Außer an den drei erstgenannten genialen Herren ist an dieser Serie nichts außergewöhnliches. Ein Ermittlerteam, welches sich benimmt wie zwei Teenager, keine Ahnung vom Ermitteln hat (Tür ins Haus Fall Methoden und Holzfällerdialoge) und nicht mal eine anständige Lovestory zustande bringt . Wer hat eigentlich dem Kollegen seine Gockelhahnfrisur ins Skript geschrieben? Das gibt in 20 Jahren Bilder, die man im Fotoalbum gaaanz schnell überblättert - der arme Kerl. Ein versoffener Chef, bei dem man schon vor der Bürotür den Schnaps riechen müsste (aber der „geniale“ Prof. T jaaaa! ER hats gemerkt) und überhaupt - glaubwürdige Charaktere sucht man vergebens. Die Fälle sind uralt, die Lösungen lächerlich. In jeder Krimiserie gibt’s das am Fließband zu sehen. Das ist stinknormale Ermittlerarbeit. Also kein Oooooh-Effekt für den „genialen“ Berater, Professor T. Immerhin schafft es dennoch Matthias Matschke einem ab und an ein Schmunzeln ins Gesicht zu zaubern, langt aber nicht. Nach 2,5 Folgen hab ich gähnend aufgegeben.Antworten
  • Herbie67 (geb. 1967) schrieb am 13.03.2017:
    Herbie67 Die obige "Einschätzung" beweist die Existenz von sogenannten IQ-Allergikern, die vermutlich nichts anderes zu tun haben als sich eine Serie nach der anderen anzusehen, (selten) passende oder (meist) unpassende Vergleiche zu ziehen und sie (leider) auch noch verbreiten zu müssen. Was sie dabei gerne übersehen ist die Tatsache, daß man die genannten Charaktere gar nicht miteinander vergleichen kann. Aber dazu müsste man sich mit den einzelnen Charakteren bzw. Serien näher befassen und sie nicht einfach nur oberflächlich 'abtasten'.
    Die in der Serie "Professor T." dargestellten Personen sind so, wie das wirkliche Leben sie erscheinen lassen würde: Junge Kommissare, die erst am Anfang ihrer Karriere stehen und sich erst mit der Zeit eine gewisse Abgeklärtheit aneignen werden. Ein Professor, den das Leben zu dem gemacht hat was er heute ist (Monk's "Macke" ist keine reine Erfindung - es gibt solche Menschen wirklich!!!). Aber Menschen, die das Leben aus Serien zu kennen glauben, werden das wohl nicht verstehen können. Sie werden uns weiter mit ihren "Weisheiten" erleuchten.
    (Sorry, aber das mußte mal gesagt werden)Antworten

Popularität

Professor T-Fans mögen auch folgende Serien: