Das Film- und Fernsehserien-Infoportal

Log-In für "Meine Wunschliste"

Passwort vergessen

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung

  • Anmeldung zur kostenlosen TV-Termin-Benachrichtigung für

  • E-Mail-Adresse
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten
Vom "Mandalorian" bis "Freud", von "Unterleuten" bis "Unorthodox"
"Spides", "The Mandalorian" und "On Becoming a God in Central Florida" starten in Deutschland im März
Syfy, Disney+, Sony PicturesTV/ProSieben Fun
Die 9 wichtigsten Serien im März/Syfy, Disney+, Sony PicturesTV/ProSieben Fun

Mit einer Übersicht herausragender neuer Serien im März 2020 versucht die TV Wunschliste-Redaktion, ein bisschen Ordnung ins Chaos der unterschiedlichen Sender im Free- und Pay-TV sowie der Streaminganbieter zu bringen.

Alte Bekannte

Neue Staffeln etablierter Serien

Direkt am Sonntag, 1. März geht es in der ARD mit der zweiten Staffel der neuseeländischen Krimireihe   "Brokenwood - Mord in Neuseeland" los. Der folgende Montag bringt durch ProSieben Fun die TV-Premiere der sechsten Staffel von   "Archer". Staffel achte der in den USA beliebten Serie   "Suits" wird durch Universal TV ab dem 3. März als Pay-TV-Premiere ausgestrahlt. Der 4. März bringt bei Joyn Primetime die "Free-TV-Premiere" der fünften Staffel von   "House of Cards", am 5. geht   "Castlevania" bei Netflix in seine dritte Auflage. sixx zeigt dann die TV-Premiere der zweiten Staffel der ehemaligen Netflix-Serie   "Shadowhunters: Chroniken der Unterwelt", während   "The Good Place" mit der dritten Staffel an dem Abend von sixx zu Joyn Primetime abgeschoben wird.

ZDFneo nimmt die siebte Staffel von   "Father Brown" am 6. März in sein Programm auf, während bei ProSieben Fun die zweite Staffel der   "Mysterious Mermaids" auftaucht und   "Supergirl" in Staffel fünf fliegt und bei Netflix die zweite Staffel der animierten Comedy   "Paradise PD" auf die Zuschauer losgelassen wird.

  "Fresh Off the Boat" kommt mit der Free-TV-Premiere der fünften Staffel am 7. März im Mittagsprogramm zu ProSieben, während bei Joyn Primetime die jeweils zweite Staffel von   "Quantico" und   "Shooter" zur Free-TV-Premiere kommt. Comedy Central lässt ab dem 8. März den   "American Dad!" mit der 15. Staffel auf die Zuschauer los.

Die zweite Staffel von   "Andere Eltern" wird bei TNT Comedy als Deutschlandpremiere ab dem 10. März gezeigt. Sky1 strahlt ab diesem Datum auch die dritte Staffel von   "The Good Doctor" aus. Am 11. März gesellt sich   "The Americans" mit seiner zweiten Staffel zu den Serien, die von der ProSiebenSat.1-Gruppe für die Free-TV-Premiere zu Joyn Primetime verschoben werden. ProSieben Fun nimmt nach längerer Zeit Tim Allen als   "Last Man Standing" mit neuen Folgen der fünften Staffel ins Programm, während Netflix   "On My Block" mit der dritten Staffel veröffentlicht.

TNT setzt am 12. März die TV-Premiere von   "Narcos" mit der Auftaktstaffel von   "Narcos: Mexico" fort. Am 13. März veröffentlicht Netflix neue Folgen der Serien   "Élite" (Staffel drei) und   "Kingdom" (Staffel zwei).

Für den 18. März hat VOX die Fortsetzung der Auftaktstaffel von   "New Amsterdam" angekündigt, während am 19. die zweite Staffel von   "Das Institut - Oase des Scheiterns" zum BR und damit zur Free-TV-Premiere kommt. MagentaTV übernimmt mit der zweiten Staffel des Anthologie-Formats   "Manhunt" dessen Veröffentlichung - im Zentrum der neuen Auflage steht der Anschlag auf die Olympischen Spiele 1996 in Atlanta und die falschen Verdächtigungen in dessen Umfeld. Netflix veröffentlicht die vierte Staffel der   "Greenhouse Academy" am 20. März.

Die dritte Staffel von   "Black Lightning" wird bei Netflix am 26. März veröffentlicht, am 27. folgt dort die dritte Staffel von   "Ozark". Ab dem 30. März strahlt Sky Atlantic HD die dritte Staffel von   "Westworld" als Deutschlandpremiere aus.

Anmerkung: Zahlreiche Free-TV-Sender haben ihr Programm für die letzten März-Wochen bei Redaktionsschluss noch nicht veröffentlicht.

Vier Hochzeiten und ein Todesfall

Eine Liebesgeschichte für das neue Jahrhundert?

Inspiriert vom erfolgreichen Film   "Vier Hochzeiten und ein Todesfall" aus dem Jahr 1993 ist die gleichnamige Serie. Als zehnteilige Miniserie konzipiert, erzählt   "Vier Hochzeiten und ein Todesfall" über den Zeitraum von mehr als einem Jahr die Geschichte eines vierköpfigen Freundeskreises, dessen Leben durch vier verschiedene Hochzeiten und einen Todesfall maßgebliche Veränderungen erfahren.

Einst hatten die vier amerikanischen Freunde im Studium Zeit in London verbracht. Nach dem Einstieg ins Berufsleben sind drei von ihnen in die britische Hauptstadt zurückgekehrt. In den USA verblieben ist Protagonistin Maya (Nathalie Emmanuel), die dort idealistisch, engagiert und erfolgreich als Wahlkampfmanagerin arbeitet. Dumm nur, dass sie sich auch auf eine Affäre mit "ihrem Politiker" eingelassen hat, der aber für den äußeren Schein seine Ehe aufrechterhält.

Mayas beste Freundin Ainsley (Rebecca Rittenhouse) betreibt in London dank Finanzierung durch die Eltern eine Boutique für Inneneinrichtung - ein deutliches Verlustgeschäft. Gerade hat Ainsley neues Liebesglück gefunden, mit dem Investmentbanker Kash (Nikesh Patel) - der mit seinem Leben allerdings nicht ganz zufrieden ist, da er sich um seinen verwitweten Vater und seinen jüngeren Bruder kümmert und sich verpflichtet fühlt, "Karriere" zu machen, statt seinem Herzen zu folgen.

Dritter im Bunde der Studienfreunde ist der oberflächliche Craig (Brandon Mychal Smith), der mit Kash zusammenarbeitet und mit der Blondine Zara (Sophia La Porta) liiert ist, die noch oberflächlicher ist. Letzter des Quartetts ist der Möchtegern-Autor Duffy (John Reynolds), der einen Job als Lehrer an einem Internat hat, wo er auch eine Wohnung gestellt bekommt. Sein Herz schlägt schon immer für Maya, die seine romantischen Gefühle aber nicht erwidert.

Als Maya nach London kommt, gerät die Handlung ins Rollen: Sie verliebt sich neu, doch ihre Gefühle führen zu einem gewaltigen Chaos. Als dann auch noch die eheliche Untreue "ihres Politikers" auffliegt, zerbricht ihr Leben in New York und sie versucht, sich ebenfalls in London etwas aufzubauen.

Bei TVNOW wird die komplette Miniserie "Vier Hochzeiten und ein Todesfall" am 1. März veröffentlicht. Die lineare Ausstrahlung bei VOX erfolgt ab dem 18. März.


Beitrag melden

  •  

Leserkommentare

  • miria schrieb am 01.03.2020, 22.50 Uhr:
    Timeless S2 startet am 11. März bei Netflix.
  • knopf3 schrieb am 01.03.2020, 11.50 Uhr:
    Toller Überblick für Serienfans, danke!
 

© 1998 - 2020 imfernsehen GmbH & Co. KG

* Für die mit einem Sternchen gekennzeichneten Links erhalten wir Provisionen im Rahmen eines Partnerprogramms. Das bedeutet keine Mehrkosten für Käufer, unterstützt uns aber bei der Finanzierung dieser Website.
Social Media und Feeds