Das Film- und Fernsehserien-Infoportal

Log-In für "Meine Wunschliste"

Passwort vergessen

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung

  • Anmeldung zur kostenlosen TV-Termin-Benachrichtigung für

  • E-Mail-Adresse
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten
46

Aladins Wunderlampe

(Volshebnaya lampa Aladdina / Волшебная лампа Аладдина) SU, 1966

MDR/Drefa
  • 46 Fans
  • Wertung5 60405.00Stimmen: 2eigene: -

Filminfos

Originalpremiere: 30.12.1967
Es war einmal in einem fernen Land: "Den Kopf soll jeder verlieren, der meiner Tochter in die Augen sieht!" befahl der Sultan von Bagdad. Hätte Aladin die Wunderlampe nicht in der unterirdischen Stadt gefunden, wäre auch er dieser grausamen Strafe zum Opfer gefallen. Doch der Dschinn, der Geist der Lampe, konnte Wunderdinge geschehen lassen. Auch das Böse war in diesen Tagen voller List und Tücke: Der mächtige Zauberer Chur wollte alles tun, um das Liebesglück zwischen Aladin und der wunderschönen Prinzessin zu vereiteln. Er hatte jedoch nicht mit der Zauberkraft der Wunderlampe gerechnet. Der aufwendig ausgestattete und streckenweise sehr komische Märchenfilm nach "1001 Nacht" bietet gute Unterhaltung für jüngere und ältere Zuschauer.
Aladin: Boris Bystrow Prinzessin Budur: Dodo Tschogowadse Sultan: Otar Koberidse Der Weiseste: Georgij Milljar Aladins Mutter: Ekaterine Werulaschwili Großwesir: Grusejn Sadychow Dschinn: Sarry Karryjew Zauberer: Andrej Fait und andere...
(MDR)
Prinzessin Budur, die Tochter des Sultans von Bagdad, befiehlt aus einer Laune heraus, dass Aladin sie ansehen soll, obwohl das bei Todesstrafe verboten ist. Aladin wagt es und nun soll es ihn den Kopf kosten. Im letzten Augenblick wird Aladin von dem bösen Zauberer Scham Chur gerettet, denn er ist ausersehen, dem Zauberer eine Wunderlampe und mit ihr die Gewalt über den allmächtigen Geist in der Lampe zu verschaffen.Aladin wird von ihm in eine verwunschene Stadt unter der Erde geführt und kehrt mit der Lampe zurück. Scham Chur bringt sich um ihren Besitz, indem er vorschnell Aladin verwünscht und dieser zusammen mit dem unansehnlichen Lichtspender in die Erde zurücksinkt. Zu sich gekommen, reibt Aladin unbeabsichtigt an dem Kupfergefäß. Sogleich erscheint Dshin, der Geist in der Lampe. Der kluge und edle Jüngling Aladin schließt Freundschaft mit ihm und so hilft Dshin im Gegenzug gegen habgierige Feinde und beim Werben um die Prinzessin.Originaltitel: "Bolschebnaja lampa Aladina"
(rbb)

im Fernsehen

In Kürze:
Keine TV-Termine in den nächsten Wochen.
Ich möchte vor dem nächsten TV-Termin kostenlos per E-Mail benachrichtigt werden:

DVDs, Blu-ray-Discs, Bücher

* Transparenzhinweis: Für gekennzeichnete Links erhalten wir Provisionen im Rahmen eines Affiliate-Partnerprogramms. Das bedeutet keine Mehrkosten für Käufer, unterstützt uns aber bei der Finanzierung dieser Website.
Alle Preisangaben ohne Gewähr, Preise ggf. plus Porto & Versandkosten.
Preisstand: 20.04.2024 03:00 GMT+1 (Mehr Informationen)
Bestimmte Inhalte, die auf dieser Website angezeigt werden, stammen von Amazon. Diese Inahlte werden "wie besehen" bereitgestellt und können jederzeit geändert oder entfernt werden.

Kommentare, Erinnerungen und Forum

Aladins Wunderlampe-Fans mögen auch