Log-In für "Meine Wunschliste"

Passwort vergessen

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung

  • Anmeldung zur kostenlosen TV-Termin-Benachrichtigung für

  • E-Mail-Adresse
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten
77

Das fünfte Element

(The Fifth Element)F, 1997
Das fünfte Element
Bild: 3+
  • 77 Fans   56% 44%ø Alter: 40-50 Jahre
  • Wertung5 09014.67Stimmen: 3eigene Wertung: -

Filminfos

Deutschlandpremiere: 28.08.1997
New York, im 23. Jahrhundert. Der degradierte Elitesoldat Korben Dallas (Bruce Willis) kämpft sich als Chauffeur eines fliegenden Taxis durch den dichten Verkehr. Trotz seiner Scheidung träumt der unverbesserliche Romantiker noch immer von der großen Liebe. In diesem Moment kracht die schöne Leeloo (Milla Jovovich) durch sein Autodach und landet auf dem Rücksitz. Die grazile Frau wurde in einem militärischen Labor geklont, aus dem sie ausbrechen konnte. Nicht ahnend, worauf er sich einlässt, rettet Korben seine neue Freundin vor Polizei und Armee. Von dem Priester Vito Cornelius (Ian Holm) erfährt er, dass Leeloo ein höheres Wesen ist, dazu auserkoren, die Welt vor dem unmittelbar bevorstehenden Angriff einer außerirdischen Macht zu beschützen. Dazu muss die schöne Rothaarige zunächst in den Besitz von vier magischen Steinen gelangen, den vier Elementen, die von der Opernsängerin Diva Plavalaguna (Maiwenn Le Besco) auf einem fernen Ferienplaneten aufbewahrt werden. Da die Steine eine mächtige Waffe darstellen, ist auch der Schurke Zorg (Gary Oldman) hinter ihnen her. Mit Hilfe des exzentrischen TV-Moderators Ruby Rhod (Chris Tucker) bringt Korben die vier Elemente im letzten Moment auf die Erde zurück. Doch wie soll mit ihnen nun die Waffe aktiviert werden, welche die außerirdischen Angreifer abwehrt? Korben muss das Geheimnis des fünften Elements enträtseln, das Leeloo selbst verkörpert. Make Love, not War: In Luc Bessons überdrehtem Science-Fiction-Märchen für Erwachsene rettet Bruce Willis auf französische Art die Welt. Seinen Charme bezieht das Action-Spektakel unter anderem aus der Kreativität des französischen Modeschöpfers Jean-Paul Gaultier, der die Kostüme und Accessoires entwarf. Und nicht zufällig erinnert das Kreuzfahrtschiff auf dem Urlaubsplaneten an die französischen Ferienresorts des 'Club Med'. Gegen diesen heiteren Blick in die Zukunft, in dem Besson ganz nebenbei den ersten afroamerikanischen Präsidenten vorwegnimmt, wirken "Star Wars" und "Star Trek" harmlos wie das Sandmännchen. Im 23. Jahrhundert droht die Zerstörung der Welt durch Außerirdische. Nur mit einer prähistorischen Strahlenwaffe können die Menschen die Katastrophe noch abwenden. Dazu müssen vier Kultsteine, die für die Elemente Feuer, Erde, Wasser und Luft stehen, in einen ägyptischen Tempel gebracht werden. Die Superwaffe funktioniert aber nur mit Hilfe des "fünften Elements", verkörpert von einer geklonten Frau. Da diese recht launisch ist, hängt das Schicksal der Welt von einem New Yorker Taxifahrer ab, der ihr Herz erobern muss. - Mit dieser Science-Fiction-Komödie gelang Regisseur Luc Besson ein europäischer Blockbuster.
(One)
Sci-Fi-Spektakel - made in Europa! Luc Besson ("Im Rausch der Tiefe") inszenierte die bis dahin teuerste europäische Koproduktion aller Zeiten, der weltweit Rekordsummen einspielte. Neben der äußerst intelligenten Story bestechen Bruce Willis und Gary Oldman durch hervorragende Darstellungen. Gary Oldman ist demnächst in dem Horror-Thriller "The Unborn" auf der Kinoleinwand zu sehen. Darin verkörpert der Schauspieler den Rabbi Sendak, der einer Frau helfen will. Casey Beldon (Odette Yustman) ist nämlich davon überzeugt, dass sie von einer unheimlichen Macht besessen ist ... Dass Regisseur David S. Goyer sein Handwerk versteht, bewies er bereits mit "Blade: Trinity". Wann "The Unborn" in die Kinos kommt, steht derzeit noch nicht fest. Der Regisseur Luc Besson kann von einer ungewöhnlichen Kindheit berichten. Weil seine Eltern als Tauchlehrer arbeiteten, reiste er in jungen Jahren bereits in der ganzen Welt umher. "Bis ich 14 Jahre alt war, hatte ich keinen Fernseher. Hat mir nicht gefehlt, denn ich war ständig im Wasser", erklärt der 49-Jährige. Scheinbar hat ihm dies zu besonderer Kreativität verholfen. Bereits mit 16 Jahren schrieb der Franzose das Drehbuch zu "Das fünfte Element". (Quelle: sueddeutsche.de)
(4+)

Wo läuft's?

Vor der nächsten Ausstrahlung kostenlose E-Mail Benachrichtigung an:
im Fernsehen:
  • (Schweiz)Do25.04. 20:15 hDas fünfte Element
  • (Schweiz)Fr26.04. 02:30 hDas fünfte Element
Daten & Zeiten kalendarisch. Alle Angaben ohne Gewähr auf Vollständigkeit.

DVDs, Blu-ray-Discs, Bücher

In Partnerschaft mit Amazon.de.
Alle Preisangaben ohne Gewähr, Preise ggf. plus Porto & Versandkosten.
Preisstand: 22.04.2019 03:00 GMT+1 (Mehr Informationen)
GEWISSE INHALTE, DIE AUF DIESER WEBSITE ERSCHEINEN, STAMMEN VON AMAZON EU SARL. DIESE INHALTE WERDEN SO, WIE SIE SIND ZUR VERFÜGUNG GESTELLT UND KÖNNEN JEDERZEIT GEÄNDERT ODER ENTFERNT WERDEN.

Links

Websites
I InhaltsangabeB BilderA Audio/MusikV VideosF ForumN Blog/News

Kommentare, Erinnerungen und Forum

Das fünfte Element-Fans mögen auch