Das Film- und Fernsehserien-Infoportal

Log-In für "Meine Wunschliste"

Passwort vergessen

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung

  • Anmeldung zur kostenlosen Serienstart-Benachrichtigung für

  • E-Mail-Adresse
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten
2304

Columbo

USA, 1968–2003

Columbo
  • 2304 Fans  69%31% jüngerälter
  • Serienwertung5 27824.64Stimmen: 149eigene Wertung: -

Serieninfos & News

69 Folgen (10 Staffeln)
Deutsche Erstausstrahlung: 11.10.1969 (ARD)
Krimi
Columbo ist der etwas andere Polizist. Er trägt einen zerknautschten Trenchcoat und löst seine Fälle ohne Gewalt, auf seine typische, ganz eigentümliche Art und Weise. Obwohl die Mörder in den einzelnen Folgen scheinbar perfekt vorgehen, schafft es Columbo immer wieder, sie zu überführen. Dabei zeigt er sich von seiner trotteligen Art, um die Verbrecher in Sicherheit zu wiegen. Mit geschickt plazierten Fragen und genauen Recherchen kommt er dem Mörder auf die Spur. Die entscheidende Frage stellt Columbo dann eher beiläufig und überführt so den Täter in einem Moment, in dem er nicht damit rechnet.
Über Columbos wahren Vornamen gibt es einige Zweifel. Im allerersten Film Mord nach Rezept (1967) wird er Philip genannt. In den Episoden Mord unter sechs Augen {Ein ehrenwerter General} (1971) und Blutroter Staub (1976) ist sein Dienstausweis zu sehen, demzufolge er Frank heißt. Vier Synchronsprecher liehen Columbo im Laufe der Jahre ihre Stimme: Uwe Friedrichsen, Klaus Schwarzkopf, Horst Sachtleben und Claus Biederstaedt. In den USA startete Columbo in den sechziger Jahren als Theaterstück. Der erste Film lief 1967 im US-Fernsehen.
Die Originalserie startete 1971 und lief bis 1978. 1989 wurde die Produktion wiederaufgenommen und der schusselige Detektiv kehrt seitdem für einige neue Folgen pro Jahr auf die Bildschirme zurück. Mrs. Columbo, von der Columbo ständig spricht, die jedoch nie zu sehen ist, bekam 1979 in den USA ihre eigene Krimiserie Kate Columbo. Kate arbeitet als Reporterin für die Zeitung The Valley Advocate und gerät an merkwürdige Mordfälle. Doch die Serie mit Hauptdarstellerin Kate Mulgrew war ein Mißerfolg.
Sie wurde zweimal umbenannt, in Kate the detective und Kate loves a mystery. Schließlich wurde die Verbindung zu Columbo ganz gestrichen, als Kate den neuen Nachnamen Callahan bekam. In Deutschland wurde die Serie nicht ausgestrahlt. Die ARD kürzte die Folgen teilweise von 90 Minuten im Original auf bis zu 45 Minuten herunter. Bei Wiederholungen in ARD vor 8 hatten einige Episoden neue Titel.
aus: Der neue Serienguide
Spin-Off: Mrs. Columbo (USA, 1979)
Cast & Crew
Fernsehlexikon
Universal
69 tlg. US-Krimiserie von Richard Levinson und William Link ("Columbo"; 1968-2003).
Lieutenant Columbo (Peter Falk) ermittelt für die Polizei von Los Angeles in Mordfällen, die sich meist in Kreisen der gehobenen Gesellschaft abspielen, oft unter Prominenten. Columbo wirkt schusselig und naiv und lullt damit den Hauptverdächtigen von Beginn der Ermittlungen an ein, um ihn in Sicherheit zu wiegen, bis er ihn schließlich als Mörder entlarvt.
Fast jeder Columbo-Krimi hatte den gleichen Aufbau. Der Zuschauer wusste immer mehr, und der Mörder war immer der Gaststar. Peter Falk und der jeweilige Gaststar waren die einzigen großen Rollen. Zu Beginn sah der Zuschauer den fast perfekten Mord und kannte so den Mörder. Bis ins kleinste Detail plante dieser seine Tat und verschaffte sich ein Alibi, das eigentlich wasserdicht war. Bis Columbo auftauchte. Der ließ sich bei seinen Ermittlungen stets von dem Gaststar "unterstützen", der derweil abenteuerliche Theorien über den Tathergang aufstellte, um Columbo von sich selbst abzulenken. Doch der Lieutenant war immer klüger, als er wirkte. Ständig sprach Columbo von seiner Frau, Mrs. Columbo, die jedoch nie zu sehen war. Wenn er ging, kam er immer noch einmal zurück, weil er dann doch noch eine Frage hatte.
Neben seiner Art wurden vor allem Columbos Zigarre und sein immer gleicher Trenchcoat berühmt, der von Anfang an alt aussah und es im Laufe der Serie auch wurde, da Falk tatsächlich immer denselben trug. Erst 1992 wurde der Mantel ausgewechselt. Hemd und Krawatte waren ebenfalls bis 1978 immer die gleichen. Auch der Wagen, den Columbo fuhr, war uralt und gelegentlich reparaturbedürftig, wenn nicht kurz vor dem Auseinanderfallen. Begleitet wurde der Lieutenant oft von seinem Hund namens Hund. Columbo selbst hatte nie einen Vornamen. Dafür hatte er zwei Dienstgrade. Einmal antwortet er auf die Frage nach seinem Vornamen: "Inspector." Wie die Figur denn nun wirklich heißt, ist seit Jahren Inhalt von Spekulationen. Philip heiße er, ist in einigen Quellen zu lesen. Diese Information geht zurück auf den Autor Fred Worth, der sie in sein Buch "Super Trivia" hineingeschrieben hat. Der Name war frei erfunden und sollte Worth dazu dienen, eventuelle Fälle von Plagiat nachzuweisen. Die Macher des Gesellschaftsspiels "Trivial Pursuit" schrieben die Information prompt ab (Worth verlor jedoch den Prozess). Columbo heiße Frank, behaupten viele Fans, die auf seinem Dienstausweis, der mal ganz kurz im Bild zu sehen ist, diesen Namen entziffert haben wollen. In der Tat sieht der Vorname, der da steht, aus wie "Frank", das Wort dahinter aber nicht im Entferntesten wie "Columbo".
Sosehr der Name Columbo auch mit Peter Falk verbunden ist: Die Figur wurde weder für ihn geschrieben, noch war er die erste Wahl bei der Besetzung. Zum ersten Mal tauchte Columbo schon mit fast all seinen späteren Erkennungsmerkmalen 1960 in einer Folge der NBC-Reihe "The Chevy Mystery Show" auf, gespielt von Bert Freed. Und eigentlich hätte bei der späteren Serie Bing Crosby die Rolle übernehmen sollen - aber der hatte keine Zeit.
Die ersten beiden Filme der Reihe entstanden noch als Einzelfilme fürs Fernsehen (Februar 1968 und März 1971, ARD-Ausstrahlung 1969 und 1973), erst im September 1971 ging Columbo in den USA in Serie (mit einem sehr jungen Steven Spielberg als Regisseur der ersten, also insgesamt dritten Folge). Sie startete bei uns am 27. Februar 1975 und lief 14 täglich donnerstags um 21.00 Uhr. Bis 1978 wurden 43 weitere Folgen unterschiedlicher Länge gedreht, die meisten dauerten brutto jeweils 90 Minuten lang. 27 Folgen davon zeigte die ARD auf einstündigen Sendeplätzen im Vorabendprogramm, weshalb jede dieser Folgen um etwa eine halbe Stunde gekürzt war.
Nach zwölf Jahren Pause entstanden ab 1989 in loser Folge neue, jetzt zweistündige Columbo-Filme, die jetzt zur Primetime - und ungekürzt - bei RTL zu sehen waren. RTL zeigte auch die von der ARD ausgelassenen sowie alle alten Folgen erstmals in voller Länge, musste sie dafür jedoch neu synchronisieren, da die von der ARD gekappten Passagen auf Deutsch nicht vorlagen. Dadurch entstand ein Stimmenwirrwarr: Columbos Synchronsprecher Klaus Schwarzkopf war 1991 gestorben. Claus Biederstaedt sprang kurzfristig ein und synchronisierte 19 Filme. Alle weiteren Folgen sprach Horst Sachtleben, auch die alten. Da außerdem zwei Folgen existierten - die beiden ersten -, in denen Uwe Friedrichsen die Rolle gesprochen hatte, und RTL die Folgen bei Wiederholungen in willkürlicher Reihenfolge zeigte, konnte es vorkommen, dass Columbo innerhalb eines Monats vier verschiedene Stimmen hatte.
Trotz dieses Durcheinanders, und auch obwohl RTL den Sendeplatz mehrfach zwischen Montag, Dienstag und Donnerstag um 20.15 Uhr oder 21.15 Uhr hin- und herschob, blieb Columbos Erfolg ungebrochen. Einer der erfolgreichsten Ermittler der Welt war auch in Deutschland ein Star. Und wer Columbo auch ohne Peter Falk mochte, konnte die Romanheftserie lesen. Mehrere Folgen sind auf DVD erhältlich.
Das Fernsehlexikon*, Abdruck mit freundlicher Genehmigung von Michael Reufsteck und Stefan Niggemeier.

Columbo Streams

Wo wird "Columbo" gestreamt?

Mithelfen

Im TV

Wo und wann läuft "Columbo" im Fernsehen?

Ich möchte vor dem nächsten Serienstart kostenlos per E-Mail benachrichtigt werden:

    Shophighlights: DVDs, Blu-ray-Discs, Bücher

    Highlights
    DVD
    Blu-ray
    Buch
    In Partnerschaft mit Amazon.de.
    ** günstigster Preis im Amazon.de-Marketplace (Stand: ..)
    ¹ früherer bzw. Listenpreis
    Alle Preisangaben ohne Gewähr, Preise ggf. plus Porto & Versandkosten.
    Preisstand: 23.09.2021 03:00 GMT+1 (Mehr Informationen)
    GEWISSE INHALTE, DIE AUF DIESER WEBSITE ERSCHEINEN, STAMMEN VON AMAZON EU SARL. DIESE INHALTE WERDEN SO, WIE SIE SIND ZUR VERFÜGUNG GESTELLT UND KÖNNEN JEDERZEIT GEÄNDERT ODER ENTFERNT WERDEN.
    Externe Websites
    E EpisodenlisteI InhaltsangabeB BilderA Audio/MusikV VideosF ForumN Blog/News

    Kommentare, Erinnerungen und Forum

    Regelverstoßmeldung

    •  
    • Nostalgie schrieb am 22.09.2021, 18.25 Uhr:
      Für User deren Beiträge bei Wunschliste verschwinden:
      Vor dem Abspeichern Text kopieren. Von Forum in ein anderes Verzeichnis wechseln (z.B. TV, Info oder Episoden) und wieder im Forum nachschauen ob der Beitrag noch da ist.
      Ist er nicht da, dann ins Forum "Fernsehserien" wechseln und den Text dort einfügen. Dann ist er garantiert da.
      Ist zwar auf Dauer etwas lästig, aber eine Möglichkeit.
      Ich mache das so, seitdem bei mir auch die Beiträge bei Wunschliste verschwinden.

    Regelverstoßmeldung

    •  
    • Hoerratte schrieb am 09.09.2021, 14.05 Uhr:
      Es scheint zwei Community-Seiten zu geben - diese direkt unter Community und
      unter Info - runter scrollen - gibt es Columbo-Community. Es gibt Unterschiede bei den Seiten.
    • Nostalgie schrieb am 11.09.2021, 19.41 Uhr:
      Die Beiträge sind aber dieselben.
      Aber ohne Deinen Tipp hätte ich nie soweit runtergescrollt. 🙂
    • Hoerratte schrieb am 14.09.2021, 12.14 Uhr:
      Ich habe Dir sehr gerne geholfen.

      Es scheint aber nicht alles gleich zu sein, einige Beiträge (Dein Danke)
      steht nicht auf "beiden Seiten" - hätte ich beinah übersehen.
    • Nostalgie schrieb am 14.09.2021, 17.54 Uhr:
      Ok. Bei mir ist alles da. Ich benutze das Handy. Vielleicht ist das auf dem PC oder Laptop anders. Das kann schon sein. 😊  😇

    Regelverstoßmeldung

    •  
    • sir_hilary schrieb am 24.07.2021, 21.13 Uhr:
      In der Folge Wein ist dicker als Blut erwähnt columbo was von einem Babysitter für sein Kind. Mehr nicht. Weiß jemand ob er einen Sohn oder eine Tochter hat?
    • Hoerratte schrieb am 01.08.2021, 14.00 Uhr:
      Ich denke, dass hat Columbo nur so gesagt - als Erklärung, warum seine Ehefrau beim Essen nicht dabei ist.
    • Hoerratte schrieb am 01.08.2021, 15.08 Uhr:
      Nachtrag: Schau mal bei Wikipedia nach - da steht etwas über seine Kinder bzw. nicht Kinder.
      Unter "Columbo" gibt es eine Überschrift "Columbos Biografie".

    Bildergalerie zu "Columbo"

    • Zwischen dem eiskalten Bestattungsunternehmer Eric Prince (Patrick McGoohan) und Lt. Columbo beginnt ein spannendes Katz- und Mausspiel.
      Das Aschenpuzzle
      Zwischen dem eiskalten Bestattungsunternehmer Eric Prince (Patrick McGoohan) und Lt. Columbo beginnt ein spannendes Katz- und Mausspiel.
      Bild: © SRT
    • Lt. Columbo (Peter Falk) rekonstruiert den Tathergang des Mordes an der Kolumnistin Verity Chandler.
      Das Aschenpuzzle
      Lt. Columbo (Peter Falk) rekonstruiert den Tathergang des Mordes an der Kolumnistin Verity Chandler.
      Bild: © TVNOW
    • Columbo (Peter Falk, l), Liz Houston (Sally Kellerman), und Bestattungsunternehmer Eric Prince (Patrick McGoohan)
      Das Aschenpuzzle
      Columbo (Peter Falk, l), Liz Houston (Sally Kellerman), und Bestattungsunternehmer Eric Prince (Patrick McGoohan)
      Bild: © TVNOW

    © 1998 - 2021 imfernsehen GmbH & Co. KG

    * Für die mit einem Sternchen gekennzeichneten Links erhalten wir Provisionen im Rahmen eines Partnerprogramms. Das bedeutet keine Mehrkosten für Käufer, unterstützt uns aber bei der Finanzierung dieser Website.
    Social Media und Feeds