Das Film- und Fernsehserien-Infoportal

Log-In für "Meine Wunschliste"

Passwort vergessen

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung

  • Anmeldung zur kostenlosen TV-Termin-Benachrichtigung für

  • E-Mail-Adresse
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten
72

Sonnenallee

D, 1998
Sonnenallee
Bild: arte
  • 72 Fans   58% 42%ø Alter: 40-50 Jahre
  • Wertung4 513554.00Stimmen: 3eigene Wertung: -

Filminfos

Kinopremiere D: 07.10.1999
Alltag in der Sonnenallee: Während der 17-jährige Micha und sein Freund Mario herumalbern, ist Kumpel Wuschel auf der Suche nach heißer und in der DDR der 1970er Jahre verbotener Rockmusik. Micha verliebt sich in die Schulschönheit Miriam, Wuschel riskiert einiges für eine Rolling-Stones-Platte und Michas Mutter plant heimlich die Flucht. Berlin in den 1970er Jahren: Der 17-jährige Michael Ehrenreich (Alexander Scheer) lebt in der Sonnenallee, deren längeres Ende im Westen und deren kürzeres Ende im Osten der Stadt liegt. Micha träumt davon, ein Popstar zu werden. Politik ist ihm eigentlich egal - weder ist er für das DDR-System noch ist er wirklich dagegen. Im Gegensatz zu ihm versteht sich sein Freund Mario (Alexander Beyer) als Oppositioneller. Doch selbst unter den wachsamen Augen des Abschnittsbevollmächtigten (Detlev Buck) bleibt nichts, wie es war. Der gemeinsame Kumpel Wuschel (Robert Stadlober), immer auf der Suche nach heißer und in der DDR der 1970er Jahre verbotener Rockmusik, bringt sich durch eine Rolling-Stones-Platte in Gefahr. Ob der Nachbar der Ehrenreichs tatsächlich für die Stasi spitzelt, da ist sich Micha nicht so sicher. Sicher weiß er nur, dass er in die unerreichbare Schulschönheit Miriam (Teresa Weißbach) verliebt ist. Mit erfundenen, tiefsinnig daherkommenden Tagebüchern will er sich in ihr Herz schreiben. Michas Mutter (Katharina Thalbach) plant unterdessen ihre Flucht in den Westen. Eigens für diese Komödie ist 1998 in den Filmstudios Babelsberg ein kleines Stück DDR wiederauferstanden -komplett mit Kinderspielplatz, Gemüseladen, Zeitungskiosk, Mauer und Wachturm. Doch die Sonnenallee gab es tatsächlich: eine Straße zwischen den Berliner Stadtbezirken Neukölln und Treptow, die zwischen 1961 und 1989 von der Mauer getrennt war. Von der aberwitzigen Situation für die Mieter, aus der sich jede Menge Verwicklungen ergaben, erzählt Regisseur Leander Haußmann in seinem Spielfilmdebüt. "Sonnenallee" ist bis in kleinste Nebenrollen exzellent besetzt. In der Hauptrolle - seiner ersten - überzeugt der damals 22-jährige Alexander Scheer, der 2019 mit dem Deutschen Filmpreis als Bester Schauspieler in Andreas Dresens Filmbiografie "Gundermann" ausgezeichnet wurde. Vorlage: Nach dem Buch "Das kürzere Ende der Sonnenallee" von Thomas Brussig Michael Ehrenreich: Alexander Scheer Mario: Alexander Beyer Wuschel: Robert Stadlober Miriam Sommer: Teresa Weißbach Doris Ehrenreich, Michaels Mutter: Katharina Thalbach Hotte Ehrenreich, Michaels Vater: Henry Hübchen Sabine Ehrenreich: Annika Kuhl Onkel Heinz: Ignaz Kirchner Sabrina: Elena Meißner Abschnittsbevollmächtigter: Detlev Buck Brötchen: David Müller Kosske: Martin Moeller
(mdr)
Die Romanverfilmung "Sonnenallee" nach Thomas Brussig über das Leben von Jugendlichen in der DDR erwies sich als großer Kritiker- und Publikumserfolg und erhielt unter anderem den Deutschen Filmpreis in Silber. Für ihr Filmskript zu "Sonnenallee" wurden Leander Haußmann und Buchautor Thomas Brussig 1998 außerdem mit dem Deutschen Drehbuchpreis ausgezeichnet.
(mdr)

Sonnenallee Streams

  • Sonnenallee
    85 min.
    Abo ab € 69,-*
  • Sonnenallee
    85 min.
    Leihen ab € 2,99*
  • Sonnenallee
    85 min.
    Kaufen ab € 7,99*
  • Sonnenallee
    85 min.
    Abo ab € 3,99*
  • Sonnenallee
  • Sonnenallee
    85 min.
    Leihen ab € 3,99*
  • Sonnenallee
    85 min.
    Kaufen ab € 7,99*
  • Sonnenallee
    92 min.
    Kaufen ab € 7,99*
  • Sonnenallee
  • Sonnenallee
    85 min.
    Leihen ab € 2,99*
  • Sonnenallee
    85 min.
    Kaufen ab € 7,99*
  • Sonnenallee
    Leihen ab € 2,99*
  • Sonnenallee
    85 min.
    Leihen ab € 2,99*
  • Sonnenallee
    85 min.
    Kaufen ab € 7,99*
  • Sonnenallee
    101 min.
    Leihen ab € 2,99*
  • Sonnenallee
    101 min.
    Kaufen ab € 7,99*
Mithelfen

im Fernsehen

Vor der nächsten Ausstrahlung kostenlose E-Mail Benachrichtigung an:
In Kürze:
  • Mo21.10.2019Sonnenallee
Bisherige Ausstrahlungstermine:
  • Mo14.10.2019Sonnenallee
  • Mi09.10.2019Sonnenallee
  • Mo07.10.2019Sonnenallee
  • Do03.10.2019Sonnenallee
  • Di01.10.2019Sonnenallee
  • Mo30.09.2019Sonnenallee
  • Di06.08.2019Sonnenallee
  • Mo05.08.2019Sonnenallee
  • So29.05.2011Sonnenallee
  • Mo04.10.2010Sonnenallee
  • So03.10.2010Sonnenallee
  • Sa03.10.2009Sonnenallee
  • So27.09.2009Sonnenallee
  • So27.09.2009Sonnenallee
  • Do24.09.2009Sonnenallee
  • Mi18.02.2009Sonnenallee
  • So01.07.2007Sonnenallee
  • Sa30.06.2007Sonnenallee
  • So18.06.2006Sonnenallee
  • Sa11.02.2006Sonnenallee
  • Mo30.01.2006Sonnenallee
  • Mo30.01.2006Sonnenallee
  • Fr20.01.2006Sonnenallee
  • Fr20.01.2006Sonnenallee
  • Mi04.01.2006Sonnenallee
  • Di03.01.2006Sonnenallee
  • So25.12.2005Sonnenallee
  • Sa24.12.2005Sonnenallee
  • Do15.12.2005Sonnenallee
  • Mi14.12.2005Sonnenallee
  • Di23.08.2005Sonnenallee
  • Sa13.08.2005Sonnenallee
  • Mi03.08.2005Sonnenallee
  • Do28.07.2005Sonnenallee
  • So24.07.2005Sonnenallee
  • Do07.07.2005Sonnenallee
  • Mi06.07.2005Sonnenallee
  • Fr01.07.2005Sonnenallee
  • So26.06.2005Sonnenallee
  • Di21.06.2005Sonnenallee
  • Fr17.06.2005Sonnenallee
  • Do16.06.2005Sonnenallee
  • Mo04.10.2004Sonnenallee
  • So05.10.2003Sonnenallee
  • Fr03.10.2003Sonnenallee
  • Mo07.10.2002Sonnenallee
  • So06.10.2002Sonnenallee
Daten & Zeiten kalendarisch. Alle Angaben ohne Gewähr auf Vollständigkeit.

DVDs, Blu-ray-Discs, Bücher

DVDs/Blu-ray-Discs
  • Sonnenallee [Blu-ray]*
  • Sonnenallee Thomas Brussig*
  • Sonnenallee Thomas Brussig, Thomas Brussig, Leander Haußmann*
  • Sonnenallee (Langspielfassung) Thomas Brussig*
  • Sonnenallee [Blu-ray]*
  • Sonnenallee Thomas Brussig*
  • Sonnenallee [VHS] Thomas Brussig*
Soundtracks, Bücher und mehr...
In Partnerschaft mit Amazon.de.
Alle Preisangaben ohne Gewähr, Preise ggf. plus Porto & Versandkosten.
Preisstand: 21.10.2019 03:00 GMT+1 (Mehr Informationen)
GEWISSE INHALTE, DIE AUF DIESER WEBSITE ERSCHEINEN, STAMMEN VON AMAZON EU SARL. DIESE INHALTE WERDEN SO, WIE SIE SIND ZUR VERFÜGUNG GESTELLT UND KÖNNEN JEDERZEIT GEÄNDERT ODER ENTFERNT WERDEN.
Externe Websites
I InhaltsangabeB BilderA Audio/MusikV VideosF ForumN Blog/News

Kommentare, Erinnerungen und Forum

Bilder

  • Micha Ehrenreich (Alexander Scheer, l.) legt Miriam sein Leben zu Füßen und lernt dabei, es in die eigene Hand zu nehmen ...
    Micha Ehrenreich (Alexander Scheer, l.) legt Miriam sein Leben zu Füßen und lernt dabei, es in die eigene Hand zu nehmen ...
    Bild: © Boje Buck Produktion GmbH Lizenzbild frei
  • V.l.n.r.: Sabrina (Elena Meißner), Mario (Alexander Beyer), Micha (Alexander Scheer), Miriam (Teresa Weißbach), Brötchen (David Müller), Appel (Patrick Güldenberg), Wuschel (Robert Stadlober) und Kosscke (Martin Moeller) wohnen am kürzeren Ende der Sonnenallee ...
    V.l.n.r.: Sabrina (Elena Meißner), Mario (Alexander Beyer), Micha (Alexander Scheer), Miriam (Teresa Weißbach), Brötchen (David Müller), Appel (Patrick Güldenberg), Wuschel (Robert Stadlober) und Kosscke (Martin Moeller) wohnen am kürzeren Ende der Sonnenallee ...
    Bild: © Boje Buck Produktion GmbH Lizenzbild frei
  • In der Sonnenallee verbringen die Freunde Appel (Patrick Güldenberg, l.) Wuschel (Robert Stadlober, 2.v.l.), Micha (Alexander Scheer, 3.v.l.), Mario (Alexander Beyer, 3.v.r.), Brötchen (David Müller, 2.v.r.) und Kosscke (Martin Moeller, r.) ihre schönste Zeit des Lebens, denn sie sind jung und verliebt ...
    In der Sonnenallee verbringen die Freunde Appel (Patrick Güldenberg, l.) Wuschel (Robert Stadlober, 2.v.l.), Micha (Alexander Scheer, 3.v.l.), Mario (Alexander Beyer, 3.v.r.), Brötchen (David Müller, 2.v.r.) und Kosscke (Martin Moeller, r.) ihre schönste Zeit des Lebens, denn sie sind jung und verliebt ...
    Bild: © Boje Buck Produktion GmbH Lizenzbild frei
  • Abschnittsbevollmächtigten (Detlev Buck, hinten) bei seiner Arbeit in der Sonnenallee in Berlin-Ost ...
    Abschnittsbevollmächtigten (Detlev Buck, hinten) bei seiner Arbeit in der Sonnenallee in Berlin-Ost ...
    Bild: © Boje Buck Produktion GmbH Lizenzbild frei
  • Abschnittsbevollmächtigten (Detlev Buck, hinten) bei seiner Arbeit in der Sonnenallee in Berlin-Ost ...
    Abschnittsbevollmächtigten (Detlev Buck, hinten) bei seiner Arbeit in der Sonnenallee in Berlin-Ost ...
    Bild: © Boje Buck Produktion GmbH Lizenzbild frei
  • Doris Ehrenreich (Katharina Thalbach) schenkt ihrem Mann Hotte (Henry Hübchen) ein verführerisches Lächeln.
    Doris Ehrenreich (Katharina Thalbach) schenkt ihrem Mann Hotte (Henry Hübchen) ein verführerisches Lächeln.
    Bild: © arte
  • Michas (Alexander Scheer) erste große Liebe Miriam (Teresa Weißbach) will sich lieber einen Wessi angeln.
    Michas (Alexander Scheer) erste große Liebe Miriam (Teresa Weißbach) will sich lieber einen Wessi angeln.
    Bild: © arte
  • Micha (Alexander Scheer) will den Dienst an der Waffe verweigern.
    Micha (Alexander Scheer) will den Dienst an der Waffe verweigern.
    Bild: © arte
  • Bild: © arte
  • Der Abschnittsbevollmächtigte (Detlev Buck) lässt sich immer wieder von Micha und seinen Freunden provozieren ...
    Der Abschnittsbevollmächtigte (Detlev Buck) lässt sich immer wieder von Micha und seinen Freunden provozieren ...
    Bild: © Boje Buck Produktion GmbH Lizenzbild frei
  • Bei den Dreharbeiten: Leander Haussmann (r.)
    Bei den Dreharbeiten: Leander Haussmann (r.)
    Bild: © Boje Buck Produktion GmbH Lizenzbild frei

Ähnliche Spielfilme

© 1998 - 2019 imfernsehen GmbH & Co. KG

 
Social Media und Feeds
 
Kooperationspartner
 
* Für die mit einem Sternchen gekennzeichneten Links erhalten wir Provisionen im Rahmen eines Partnerprogramms. Das bedeutet keine Mehrkosten für Käufer, unterstützt uns aber bei der Finanzierung dieser Website.