Das Film- und Fernsehserien-Infoportal

Log-In für "Meine Wunschliste"

Passwort vergessen

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung

  • Anmeldung zur kostenlosen TV-Termin-Benachrichtigung für

  • E-Mail-Adresse
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten

Quoten: "Das Sommerhaus der Stars" holt Rekord, ordentliche Rückkehr für "The Middle" und "Mom"

von Dennis Braun in News national
(24.07.2018, 09.29 Uhr)
Mieser Start für "Mission Lecker!" bei RTL II, ZDF siegt mit "heute journal" und "Taunuskrimi"
"Das Sommerhaus der Stars": Micaela Schäfer & Felix Steiner und Jens & Daniela Büchner (v.l.n.r.)
RTL/Stefan Menne
Quoten: "Das Sommerhaus der Stars" holt Rekord, ordentliche Rückkehr für "The Middle" und "Mom"/RTL/Stefan Menne

Jubel bei RTL: Den Kölnern scheint es in diesem Jahr augenscheinlich gelungen zu sein, besonders unterhaltsame Promi-Paare für  "Das Sommerhaus der Stars" zu gewinnen. Die dritte Folge der aktuellen Staffel verbuchte am gestrigen Montagabend nämlich einen neuen Allzeitrekord. 1,43 Millionen 14- bis 49-Jährige trieben den Marktanteil auf hervorragende 18,6 Prozent, womit natürlich der Tagessieg einherging. Insgesamt saßen 2,59 Millionen Menschen vor dem Bildschirm, die soliden 10,3 Prozent entsprachen.  "Extra" hielt sich nachfolgend noch bei guten 14,4 Prozent. Richtig stark lief es beim jungen Publikum am Vorabend auch wie so oft für  "Gute Zeiten, schlechte Zeiten", das auf formidable 23,3 Prozent kam. Nur 10.000 Zuschauer weniger als zur Primetime waren dabei.

ProSieben fuhr derweil schöne Werte mit seinem Comedy-Abend ein. Eine alte Folge von  "The Big Bang Theory" startete zunächst mit 740.000 Zielgruppen-Zusehern und 10,2 Prozent, ehe sich die achte Staffel von  "The Middle" mit 10,3 Prozent ebenfalls zweistellig zurückmeldete. Vier weitere "Big Bang"-Folgen hielten die Marktanteile anschließend zwischen 9,9 und 13,3 Prozent auf gutem Niveau. Kurz nach 23.00 Uhr startete dann auch  "Mom" in die fünfte Staffel, hier sahen zwischen 400.000 und 580.000 die ersten drei Folgen, womit zufriedenstellende Marktanteile zwischen 10,7 und 11,2 Prozent erzielt wurden.

Aufgrund des hochsommerlichen Wetters setzten sich beim Gesamtpublikum die Nachrichtenangebote mit verhältnismäßig niedrigen Reichweiten an die Spitze. Das  "heute journal" im ZDF wurde um 21.45 Uhr von genau vier Millionen Menschen (16,2 Prozent) verfolgt, die  "Tagesschau" im Ersten hatte um 20.00 Uhr mit 3,97 Millionen (17,3 Prozent) nur ein paar Zuschauer weniger.

Auch zur besten Sendezeit lagen die Mainzer vorn und punkteten mit dem  "Taunuskrimi" "Wer Wind sät" angesichts 3,91 Millionen Zuschauer und sehr guten 15,5 Prozent. Das Erste setzte auf die Komödie  "Frühstück bei Monsieur Henri" und kann mit den Quoten ebenfalls ganz zufrieden sein. 3,48 Millionen Zuschauer sorgten für immerhin 13,8 Prozent. Bei den Jüngeren setzte man sich mit tollen 9,3 Prozent nicht nur gegen das ZDF (6,3 Prozent), sondern beispielsweise auch gegen Sat.1 durch.

Dort fuhr eine Doppelfolge von  "MacGyver" zunächst allenfalls durchschnittliche Werte ein. 660.000 und 700.000 Zuschauer wurden gezählt, womit 8,9 Prozent zu Buche standen. Bei  "SEAL Team" ging der Marktanteil nachfolgend sogar noch auf 8,2 Prozent zurück, ehe eine weitere Folge nach 23.00 Uhr mit 10,5 Prozent plötzlich in die Zweistelligkeit vordrang. Schwestersender kabel eins gab seinem Publikum wie schon am Sonntag die volle Dosis Otto zum 70. Geburtstag des berühmten Ostfriesen.  "7 Zwerge - Der Wald ist nicht genug" erzielte dann auch mit 6,0 Prozent bei 450.000 jungen Zuschauern ein achtbares Ergebnis, das im Anschluss von  "OTTO - Die Doku" aber noch deutlich getoppt wurde: Alle Zuseher blieben dran, der Marktanteil stieg auf hervorragende 8,3 Prozent.

Einen sehr schwachen Abend hat hingegen RTL II hinter sich. Die neue Kochshow  "Mission Lecker! Vier gegen den Rest der Welt" lockte um 20.15 Uhr kaum einen Hund hinterm Ofen hervor und blieb bei miesen 3,1 Prozent hängen. Die drei Jahre alte Reportage "Cannabis - Droge oder Wundermittel?" unterbot dies danach mit katastrophalen 2,4 Prozent sogar noch. Nicht ganz so schlecht, aber kaum befriedigend schlug sich VOX mit  "Goodbye Deutschland!", das angesichts 6,0 Prozent auch schon mal besser lief.  "Mein Traumhaus am Meer" musste sich sogar mit nur 5,8 Prozent begnügen, ehe weitere Auswanderer-Geschichten ebenfalls nicht über 5,9 Prozent hinauskamen.


Beitrag melden

  •  

Leserkommentare

  • User 1205618 (geb. 1970) schrieb am 25.07.2018, 02.59 Uhr:
    Überraschenderweise war der Film der ARD Frühstück bei... zeimlich gut. Ich bin nach der Tagesschau dabei geblieben und wurde, was der Titel nicht unbedingt versprach, dank ausgezeichneter Schauspieler und tollen Dialogen, sehr gut unterhalten. Zur Abwechslung wurde der Film durch die TV-Zeitschrift-Kritik gut bewertet. In letzter Zeit wurde ich öfter enttäuscht und konnte mich dem Urteil der Experten nicht anschließen.
  • Spenser (geb. 1970) schrieb via tvforen.de am 25.07.2018, 01.41 Uhr:
    Freut mich, dass "Mom" endlich mal gute Quoten für Pro7 bringt. Hoffentlich bleibt es nun konstant und das die Serie nun endlich auch mal in Deutschland die Kurve kriegt.
  • Thinkerbelle (geb. 1970) schrieb via tvforen.de am 25.07.2018, 13.24 Uhr:
    Spenser schrieb:
    Freut mich, dass "Mom" endlich mal gute Quoten
    für Pro7 bringt. Hoffentlich bleibt es nun
    konstant und das die Serie nun endlich auch mal in
    Deutschland die Kurve kriegt.

    Dem schließe ich mich an!
    Ich hab mal gelesen, dass diese Wiederholungen im Tagesprogramm Serien wie TBBT und How I Met Your Mother überhaupt zu dem Erfolg verholfen haben, den sie dann hatten. Gestartet waren die Serien auch verhalten. Aber irgendwann hatte da mal jeder reingezappt und viele haben die Serien für sich entdeckt. Möglicherweise hat das Mom auch geholfen, denn die läuft ja inzwischen auch tagsüber bei Pro7.
  • mynameistv (geb. 1979) schrieb am 24.07.2018, 18.59 Uhr:
    Schade, dass Mom so spät läuft. Würden die zwei Folgen TBBT wegfallen lassen und Mom schon um zehn zeigen, wären die Quoten bestimmt weitaus besser. Ich mag diese Serie sehr. Vor allem jetzt, nachdem die Kinder nicht mehr dabei sind. Die Tochter nervte mich total
  • Tupes (geb. 1979) schrieb via tvforen.de am 24.07.2018, 12.34 Uhr:
    Die Bezeichnung "Stars" ist das absurdeste an der ganzen Geschichte!
  • Roy Kabel (geb. 1979) schrieb via tvforen.de am 24.07.2018, 11.18 Uhr:
    Sommerhaus der Stars.. ich habe da mal kurz reingeschaut und niemanden gekannt..
    Stars sind doch eigentlich bekannte Leute, oder?
    Am bekanntesten ist wohl die Schäfer, die aber eigentlich auch kein Star ist. Sie ist ja nicht einmel Pornodarstellerin, da könnte man das ja noch verstehen.

© 1998 - 2021 imfernsehen GmbH & Co. KG

* Für die mit einem Sternchen gekennzeichneten Links erhalten wir Provisionen im Rahmen eines Partnerprogramms. Das bedeutet keine Mehrkosten für Käufer, unterstützt uns aber bei der Finanzierung dieser Website.
Social Media und Feeds