Das Film- und Fernsehserien-Infoportal

Log-In für "Meine Wunschliste"

Passwort vergessen

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung

  • Anmeldung zur kostenlosen TV-Termin-Benachrichtigung für

  • E-Mail-Adresse
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten
Start des zusätzlichen Streamingangebots im nächsten Jahr
ViacomCBS
Der Nächste, bitte: Auch Paramount+ kommt durch Sky nach Deutschland/ViacomCBS

Exakt vor einer Woche wurde verkündet, dass der US-Streamingdienst Peacock dank der Zusammenarbeit mit Sky noch in diesem Jahr auch in Deutschland starten wird (TV Wunschliste berichtete). Doch damit nicht genug: Heute wurde bekannt, dass ein weiterer Streamingdienst, der bislang nicht in Deutschland vertreten war, durch Sky hierzulande verfügbar gemacht wird: Paramount+, der Streamingdienst von ViacomCBS, soll 2022 in Deutschland, Österreich, der Schweiz, Großbritannien, Irland und Italien im Rahmen einer mehrjährigen Partnerschaft an den Start gehen.

Wie die meisten amerikanischen Streamingdienste will ViacomCBS bei Paramount+ Einnahmen sowohl über Werbung wie über Abonnements erzielen. So bietet man in den USA zwei Preisstufen an. Einerseits ein eingeschränktes Angebot für fünf US-Dollar monatlich und andererseits das komplette Angebot ganz ohne Werbung für zehn US-Dollar im Monat. Die zwei Varianten (werbefinanziert und Premium) gibt es aktuell aber nur in den USA, international gibt es die werbefinanzierte Variante nicht, so dass wohl das Premium-Modell nach Deutschland kommen wird.

Abonnenten des Sky-Cinema-Pakets sollen via Sky Q ohne zusätzliche Kosten auf Paramount+ Zugriff erhalten, während alle anderen Sky-Kunden den Streamingdienst zusätzlich abonnieren können sollen. Insgesamt sollen die Kunden Zugriff auf fast 3.000 Episoden von Kindersendungen, 1.000 Episoden von Reality-Sendungen, mehr als 500 Filme und 2.500 Stunden an Paramount+ Originals, sowie Serien, Dramen und Sitcoms von CBS und Showtime erhalten. Paramount+ soll jedoch auch ohne Sky-Abo buchbar sein - und zwar über die Paramount+ App für iOS und Android sowie alternativ über unterstützte Connected TV-Geräte und OTT-Plattformen direkt für den Endverbraucher.

Dies ist ein weiteres Beispiel dafür, wie wir Innovationen für unsere Kunden vorantreiben und die besten Apps und Inhalte an einem Ort auf Sky Q bündeln, so dass sie mehr großartiges Fernsehen sehen können als je zuvor, lautet die vollmundige Ankündigung von Stephen van Rooyen, Executive Vice President & Chief Executive UK & Europe bei Sky. Paramount+ ist ein hervorragendes Angebot mit einer riesigen Auswahl an fantastischen Filmen und TV-Serien, und unsere neue, umfassendere Vereinbarung mit ViacomCBS wird beiden Unternehmen zugutekommen.

Paramount+ ging erst im März 2021 aus dem bisherigen Streamingdienst CBS All Access hervor. Vorausgegangen war eine Wiedervereinigung der beiden erst 2006 auseinanderdividierten Firmen CBS Corp und Viacom zu ViacomCBS: Damit wollte der Mehrheitseigner beider Firmen insbesondere das zuletzt schwächelnde Viacom (Marken: Comedy Central, MTV, Nickelodeon, Paramount) stärken, das wegen mehrfachen Umbaus den Start in die Streaming-Zeit verschlafen hatte. Bis zum Jahr 2024 peilt man 65 bis 75 Millionen Abonnenten an. Dafür will der Konzern die Ausgaben für Streaming-Inhalte von zuletzt einer Milliarde (für 2020) auf fünf Milliarden US-Dollar jährlich erhöhen.

Neben einer großen Archiv-Bibliothek mit Serien und Spielfilm-Klassikern wie  "Mission: Impossible" und  "Transformers" gehören zu den Highlights an neuen Inhalten die siebte und finale Staffel von  "Younger" (bisher beim kleinen Sender TV Land beheimatet), die Serie zum Computerspiel  "Halo",  "The Man Who Fell to Earth",  "Guilty Party",  "The Offer", das Prequel  "Kamp Koral - SpongeBobs Kinderjahre", Neuauflagen von  "Beavis und Butt-Head",  "Avatar: The Last Airbender",  "Dora",  "Cosmo und Wanda" und  "Rugrats", Fortsetzungen von  "iCarly" und  "The Game", die neue Serie  "Star Trek: Strange New Worlds" sowie die ursprünglich für Nickelodeon beauftragte Serie  "Star Trek: Prodigy".

Fans von linearem Fernsehen dürfen zudem aufatmen: Dank der intensiven Kooperation mit ViacomCBS wurde im gleichen Atemzug verkündet, dass die weitere Verbreitung der Pay-TV-Sender Nicktoons und nickjr. in Deutschland, Österreich und der Schweiz um mehrere Jahre gesichert wurde. Spielfilme von Paramount Pictures werden ab 2022 auch auf Sky Cinema in Deutschland und Italien verfügbar sein.


Beitrag melden

  •  

Leserkommentare

  • Stefan_G (geb. 1963) schrieb am 08.08.2021, 19.56 Uhr:
    Solange ich noch - teilweise auch ältere - Aufnahmen besitze auf dem Sky-Decoder (Gerät von 2011!!), werde ich (noch?) nicht wechseln auf Sky Q.
    Denn ich weiß leider nicht, ob die Aufnahmen auf's neue Gerät übertragen werden - oder gar gelöscht werden...
  • Kristin schrieb am 06.08.2021, 14.13 Uhr:
    Alles nur Sky Kunden Lockung. Die "Paramount+" App wird für nicht Sky Kunden dann auch in Europa zu Verfügung gestellt. So wie bei Netflix, Prime & Disney+. 😉
  • User 616238 schrieb am 05.08.2021, 20.34 Uhr:
    Mich würde sehr freuen, wenn dadurch auch das die CBS Daytime über Paramount+ verfügbar gemacht wird, wie z.B. die aktuellen Folgen von The Bold and the Beautiful (Reich und schön) bzw The Young and the Restless (Schatten der Leidenschaft), wovon ich allerdings nicht ausgehe!
  • Sentinel2003 (geb. 1967) schrieb am 05.08.2021, 19.08 Uhr:
    Mit "allen anderen Sky Kunden" ist wohl gemeint, Kunden, so wie ich, die noch den alten + pro Receiver haben....jedenfalls verstehe ich da so....trotzdem wäre das sehr fies, da ich eben als Jahrzehntelanger StammKunde nicht umsatteln möchre auf den blöden Q Receiver!
  • User 616238 schrieb am 05.08.2021, 20.32 Uhr:
    ich weiß gar nicht, wo dein problem ist? Steig um und fertig! oder abonniere extra! Ich bin jedenfalls froh, dass ich nicht extra zahlen muss!
    Übrigens ist es doch ganz klar, dass ein Anbieter seine Kunden immer in seine gerade aktuellen Abo-Modelle haben möchte! Bei Handyanbietern ist es doch genau so, dass man gewisse Vorteile nur bekommt, wenn man eben in die aktuellen Tarife wechselt...merken vorallem gerade jene Kunden, die gerne auf 5G umsteigen möchten! Also ich verstehe dieses Theater nicht!
    Seit jeher ist es so und wird auch weiterhin so sein!
  • Yogi (geb. 1955) schrieb am 07.08.2021, 01.04 Uhr:
    Was genau ist denn an Sky Q so blöd?
  • Sentinel2003 (geb. 1967) schrieb am 05.08.2021, 19.06 Uhr:
    Auch, ist demnächst die neue Staffel dann vom "SEAL Team" über Paramount zu sehen!!! Allerdings die ersten Folgen noch auf CBS.....
  • Fernsehschauer schrieb am 05.08.2021, 15.17 Uhr:
    Wäre aber ein schlechter Deal wenn man für eine werbefinanzierte Version Geld zahlen müsste. Denke es läuft auf die Premiumvariante heraus, alles andere würde in Deutschland nicht funktionieren. Oder werbefrei und abgespeckt aber niemals mit Werbung
  • kaztenkreis (geb. 1970) schrieb am 05.08.2021, 16.12 Uhr:
    Wobei SKY ja auch Einblendungen in laufenden Serien macht, um auf die nachfolgenden Sendungen hinzuweisen. Und natürlich den Abspann teilweise verkleinert, um auf dem Rest Trailer zu zeigen.