Das Film- und Fernsehserien-Infoportal

Log-In für "Meine Wunschliste"

Passwort vergessen

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung

  • Anmeldung zur kostenlosen TV-Termin-Benachrichtigung für

  • E-Mail-Adresse
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten
Neil Gaiman setzt Abenteuer von Aziraphale und Crawley fort
"Good Omens 2"
Prime Video
"Good Omens": Prime-Video-Miniserie erhält überraschende Verlängerung/Prime Video

Nichts kann eine finanziell erfolgreiche Serie stoppen. Nicht einmal die Tatsache, dass die Handlung bereits auserzählt ist: Aufgrund des großen Erfolgs für Prime Video wurde nun grünes Licht für eine zweite, sechsteilige Staffel von  "Good Omens" gegeben. Anders als bei Staffel eins ist die BBC wohl nicht wieder als Ausstrahlungspartner an Bord.

Das Format basiert ursprünglich auf einem gemeinsamen Roman der Fantasy-Größen Terry Pratchett und Neil Gaiman, in dem der Engel Aziraphale (in der Serienadaption dargestellt von Michael Sheen) und der Dämon Crowley (David Tennant) sich mit dem nahen Ende der Welt in der Apokalypse konfrontiert sehen. Da es die größte Gemeinsamkeit der beiden außerweltlichen Wesen ist, ihre Zeit unter den Menschen sehr zu genießen, machen sie schließlich gemeinsame Sache, um die Apokalypse einstweilen hinauszuzögern. So weit, so gut - das war der Inhalt des Buches.

Die zweite Staffel wird laut Ankündigung davon handeln, dass der Engel und der Dämon nach erfolgreich getaner Arbeit dazu zurückkehren wollen, ihre Existenz auf Erden - genauer gesagt im Londoner Stadtteil Soho - zu genießen, aber durch einen unerwarteten Boten und ein von ihm aufgeworfenes überraschendes Mysterium genau davon abgehalten werden. Gegenüber THR wurde Gaiman noch deutlicher: Ein Engel ohne Gedächtnis taucht in Soho auf...

Gaiman kommentiert die Verlängerung der Serie: Es ist nun 31 Jahre her, dass der Roman 'Good Omens' veröffentlicht wurde. Und das bedeutet, dass es 32 Jahre her ist, dass Terry Pratchett und ich in unseren jeweiligen Hotelbetten bei der World Fantasy Convention in Seattle lagen, und uns Gedanken über ein Sequel dazu gemacht haben. Und weiter: Ich habe auch schon Stückchen dieser Ideen für eine Fortsetzung in die Serie 'Good Omens' gepackt - daher kamen die Engel. Terry weilt nun nicht mehr unter uns, aber als er noch da war, hatten wir Gespräche darüber, wohin wir mit Good Omens noch gehen wollten, und was als nächstes passieren sollte. Und nun, dank BBC Studios und Amazon, bekomme ich die Möglichkeit, auch wirklich dorthin zu gehen.

Für die Fortsetzung, deren Dreharbeiten im Herbst in Schottland beginnen sollen, ist die Rückkehr der beiden Hauptdarsteller Sheen und Tennant bestätigt. Neil Gaiman, der mittlerweile einen Rahmenvertrag mit Amazon Studios hat, fungiert zusammen mit Executive Producer und Regisseur Douglas Mackinnon als Co-Showrunner. Hinter der Serie stehen wieder Amazon Studios, BBC Studios Productions sowie The Blank Corporation (über das Gaiman seine Vorlagen zu Serien macht) und Narrativia (wo der kreative Nachlass des 2015 Verstorbenen verwaltet wird).

Gaiman hat zudem aktuell noch bei Netflix die Serie  "The Sandman" in Arbeit. Daneben feilt er an einer Zukunft für das bei seinem amerikanischen Sender abgesetzte  "American Gods", bei dem es laut Gaiman trotzdem weitergehen soll.

Treffen sich ein Dämon und eine Engel in Soho... - "Good Omens 2"
Treffen sich ein Dämon und eine Engel in Soho... - "Good Omens 2" Amazon Studios, BBC Studios


Beitrag melden

  •  

Leserkommentare

  • Omalley (geb. 1966) schrieb am 06.07.2021, 19.31 Uhr:
    Good Omens gehört zum Besten was ich an Comedyserien gesehen habe. Der britische-schwarze Humor ist köstlich. Sheen und Tennant spielen großartig.
    Ich hab mich sehr amüsiert und gut unterhalten gefühlt.
    Toppen kann das eine zweite Staffel sicher nicht. Es wäre schon ein Wunder, wenn sie das Niveau halten könnte. Ansehen will ich sie auf jeden Fall.
  • Snake Plissken (geb. 1966) schrieb via tvforen.de am 30.06.2021, 17.13 Uhr:
    Vielleicht war es nicht ganz dein Humor?
    Zäh fand ich sie kein bißchen, aber insgesamt war es natürlich kein Holzhammer-Humor, sondern eher was zum schmunzeln. Mir hat die Serie ganz gut gefallen.
    Da bin ich direkt mal gespannt, ob ich neugierig bin auf die 2. Staffel.
    Snake
  • Spenser (geb. 1966) schrieb via tvforen.de am 30.06.2021, 04.49 Uhr:
    Oh je...die 1. Staffel war schon zäh wie leder, versuchte witzig zu sein, was es keine Sekunde lang war. Naja, lass sie machen, ich muß es mir ja (nicht wieder) anschauen.
  • Marcus Cyron (geb. 1976) schrieb am 29.06.2021, 18.31 Uhr:
    Ich bin mir nicht sicher, ob ich mich freuen soll. Buch war gut, erst Miniserie auch. Und damit hätte es eigentlich sein sollen. Was soll denn noch kommen, nachdem man die Welt vor der Apokalypse bewahrt hat?
  • Groovy Crowley (geb. 1982) schrieb am 29.06.2021, 18.10 Uhr:
    Das sind gute Neuigkeiten, wenn auch nicht ganz unerwartet.
    Gaiman hat ja von vornherein mit der Idee gespielt.

    aber um Gottes Willen... der Dämon heißt Crowley!