Das Film- und Fernsehserien-Infoportal

Log-In für "Meine Wunschliste"

Passwort vergessen

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung

  • Anmeldung zur kostenlosen TV-Termin-Benachrichtigung für

  • E-Mail-Adresse
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten
Diesmal geht's "Hals über Kopf" zu den "Wicherts" auf einen "Nachtgedanken"

Das Lied "Oh Scheck, Oh Schreck, das Kind ist weg" hat sich in vielerlei Köpfe eingenistet. Doch mit der dazugehörigen Serie  "Hals über Kopf" können nur wenige noch etwas anfangen. Worum es in dieser Reihe ging, erzählen Henning und Paddy in der neuesten Ausgabe von "retro-tv.de".

Außerdem statten sie den  "Die Wicherts von nebenan" einen Besuch ab und decken auf, warum sich die Karrierepläne des Hans-Joachim Kulenkampff, Geschichtenerzähler der  "Nachtgedanken", ganz anders entwickelt haben, als in der Hörzu im Jahre 1989 orakelt wurde.

Die komplette Folge gibt es wie immer unter retro-tv.de.


Beitrag melden

  •  

Leserkommentare

  • kleinbibo schrieb via tvforen.de am 02.04.2010, 16.50 Uhr:
    Das habt ihr mal wieder beeindruckend präsentiert. Aber einmal zu den Nachtgedanken: Mir ist so, als habe Hans-Dieter Hüsch auch einmal für eine kurze Zeit das Programm beendet. Kann das sein?

© 1998 - 2020 imfernsehen GmbH & Co. KG

* Für die mit einem Sternchen gekennzeichneten Links erhalten wir Provisionen im Rahmen eines Partnerprogramms. Das bedeutet keine Mehrkosten für Käufer, unterstützt uns aber bei der Finanzierung dieser Website.
Social Media und Feeds