Log-In für "Meine Wunschliste"

Passwort vergessen

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung

  • Anmeldung zur kostenlosen TV-Termin-Benachrichtigung für

  • E-Mail-Adresse
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten

NEWSBOX mit "Wunderbare Jahre", "Clone Wars", "Cuckoo" & Co.

16.02.2014, 09.00 Uhr - Michael Brandes/TV Wunschliste in International
Die internationalen Kurznachrichten der Woche
NEWSBOX mit "Wunderbare Jahre", "Clone Wars", "Cuckoo" & Co.

DVD-Box von "Wunderbare Jahre" angekündigt
Eine DVD-Veröffentlichung des Sitcom-Klassikers "Wunderbare Jahre" war bisher am Erwerb teurer Musikrechte gescheitert. Doch nun rückt das Vorhaben in greifbare Nähe. Die Firma StarVista Entertainment wird noch in diesem Jahr eine Komplettbox auf den US-Markt bringen. Die Serienepisoden werden so weit möglich ungeschnitten, in der damaligen Originalfassung, veröffentlicht. Zu diesem Zweck hat StarVista auch die Rechte an (fast) allen Originalsongs sichern können - von Joe Cockers Titelsong bis hinzu Aufnahmen von den Beatles, Bob Dylan, Smokey Robinson, Joni Mitchell, Van Morrison und vielen anderen.

Netflix sichert sich letzte "Clone Wars"-Staffel
Die letzten 13 Folgen von "Star Wars: The Clone Wars" haben jetzt auch im Heimatland USA einen Abnehmer: Netflix hat sich die sechste und letzte Staffel der Animationsserie gesichert. Die mit dem Untertitel "The Lost Missions" versehenen Episoden werden am 7. März veröffentlicht. Im Rahmen eines mit Disney abgeschlossenen Vertrags sollen auch "Dirctor's Cut"-Episoden der "Clone Wars"-Serie gezeigt werden. Noch vor der US-Premiere sind die neuen Folgen in Deutschland zu sehen: seit 15. Februar auf Super RTL (wunschliste.de berichtete). Die Nachfolgeserie "Star Wars Rebels" startet weltweit im Herbst.

"Cuckoo": Taylor Lautner ersetzt Andy Samberg
Die britische Comedyserie "Cuckoo" muss ihren Hauptdarsteller auswechseln. In der ersten Staffel spielte Andy Samberg den seltsamen New-Age-Hippie Dale Ashbrick mit dem Spitznamen 'Cuckoo'. Nachdem er in Thailand die junge Rachel (Tamla Kari) kennengelernt hat, entscheidet er sich zu einer spontanen Heirat und zieht mit Rachel zu ihren Eltern Ken (Greg Davies) und Lorna (Helen Baxendale) in die britische Heimat. Das eher konservative Paar kann mit 'Cuckoo' als neuem Hausbewohner aber wenig anfangen. Samberg, der gerade mit dem 'Golden Globe' als bester Hauptdarsteller einer Comedyserie ("Brooklyn Nine-Nine") ausgezeichnet wurde, hat nun entschieden, die Serie wegen Überlastung zu verlassen. Als Nachfolger hat die BBC den Hollywood-Schauspieler Taylor Lautner ("Twilight") auserkoren. Zu Beginn der zweiten Staffel sind zwei Jahre vergangen: Nachdem Cuckoo im Himalaya verloren ging und für tot erklärt wurde, ist Rachel inzwischen mit einem Anwalt liiert. Doch dann taucht ein geheimnisvoller Fremder in Lichfield auf...

Obama twittert über "House of Cards"
Netflix hat an diesem Freitag (14.2.) auf einen Schlag alle 13 Episoden der zweiten "House of Cards"-Staffel veröffentlicht. Ein besonders prominenter Fan des Politdramas mit Kevin Spacey hat sich das Wochenende bereits freigehalten. Nach seinem Treffen mit dem König von Jordanien twitterte US-Präsident Barack Obama höchstpersönlich: "Tomorrow: @HouseOfCards. No spoilers, please."

"Sharknado 2" mit Kelly Osbourne
Kelly Osbourne hat eine Rolle in "Sharknado 2: The Seond One" ergattert. In der Fortsetzung zum Syfy-Trashfilm "Sharknado" verkörpert sie eine Flugbegleiterin. Als weitere Gastdarsteller hat Syfy bislang Judd Hirsch, Andy Dick und Judah Friedlander bestätigt. Im zweiten Teil überfallen die per Tornado herbeigewirbelten Haie New York, nachdem sie zuvor Los Angeles in Angst und Schrecken versetzt hatten. Der Film wird in den USA im Juli ausgestrahlt.

USA Network stellt zwei Serienprojekte ein
Nach Sichtung der Pilotfilme hat sich USA Network gegen eine Serienbestellung von "Horizon" und "Divide & Conquer" entschieden. "Horizon" stammt von Produzentin Gale Anne Hurd ("The Walking Dead") und spielt zur Zeit des Zweiten Weltkriegs. Eine Sekretärin beim FBI untersuchet Dokumente, die den Codenamen 'Horizon' tragen. Sie stößt auf Erkenntnisse über den Tod ihres Ehemanns und über Nazi-Spione, die sich in den USA aufhalten. "Divide & Conquer" war eine Comedy von Peter Ocko über eine Familie mit vier Kindern.

TV-Pionier Sid Caesar ist tot
Einer der Pioniere des US-Fernsehen ist am 12. Februar im Alter von 91 Jahren in Los Angeles gestorben: Der Schauspieler und Autor Sid Caesar begann seine TV-Karriere als Ensemble-Mitglied der NBC-Livesendung "Show of the Shows", einem der ersten Quotenhits des US-Fernsehens in den 1950er Jahren. Von 1954 bis 1957 führte er durch die satirische Personality-Show "Caesar's Hour", die seinerzeit zahlreiche Comedians beeinflusst hat. Einer späteren Generation wurde Caesar vor allem durch Kinorollen in Filmen wie "Airport '75" oder "Grease" (als Coach Calhoun) bekannt.


CASTING-TICKER: +++ Beförderung für Gregg Henry: Der Darsteller von Detective Carl Reddick zählt zur vierten und letzten Staffel von "The Killing" erstmals zum Hauptcast des AMC-Krimis. Er war bereits in zehn von zwölf Episoden der dritten Staffel dabei. +++ Cristin Milioti ("How I Met Your Mother") übernimmt die weibliche Hauptrolle im NBC-Comedypiloten "A to Z". +++ Emily Rose ("Haven") wurde für eine wiederkehrende Rolle in "Graceland" engagiert. +++ Sarah-Jane Potts ist in "Gracepoint", der US-Version von "Broadchurch", mit dabei. Die Britin spielt die Besitzerin des Hotels, in dem Detective Emmett Carver (David Tennant) wohnt. +++ Jonathan Ryland wurde für eine der Hauptrollen im NBC-Sitcompiloten "Lifesaver" gecastet. +++ Oscar Nunez ("The Office") übernimmt eine Hauptrolle in "Benched", einer neuen Comedyserie von USA Network. +++ Ahna O'Reilly ("The Help") hat die Hauptrolle im CW-Dramapiloten "Identity" ergattert. +++ Die Hauptrolle im CBS-Comedypiloten "Save the Date" wurde an Maggie Lawson ("Psych") vergeben. +++ Der mittlerweile 88-jährige Dick van Dyke hat für eine Gastrolle in der kommenden Hallmark-Dramaserie "Signed, Sealed, Delivered" zugesagt. +++ Vinessa Shaw ("Vegas") wird in einem Handlungsbogen der zweiten "Ray Donovan"-Staffel zu sehen sein. Als preisgekrönte Journalistin kommt sie nach Los Angeles, um ein Buch über Sully zu schreiben. +++ Alec Baldwin ("30 Rock") hat für eine Gastrolle in "Law & Order: Special Victims Unit" zugesagt. Mariska Hargitay wird in jener Episode Regie führen. Weitere Details sind noch nicht bekannt. +++ John Wesley Shipp, der in der 1990er Serie "Flash - der rote Blitz" den Titelhelden verkörperte, ist nun auch in der vom US-Network The CW geplanten Neuauflage mit dabei. Welche Rolle er im Pilotfilm verkörpern soll, hält CW allerdings noch geheim. +++


VIDEO-NEWS.

Von HBO kommt ein erster Teaser zur improvisierten Comedyserie "Doll & Em", die am 19. März auf Sendung geht. Emily Mortimer und Dolly Wells zeigen darin, was passiert, wenn eine berühmte Hollywood-Darstellerin eine alte Schulfreundin als persönliche Assistentin engagiert, während sie in Los Angeles einen neuen Film dreht.

Liebe Grüße zum Valentinstag sendete das US-Network FOX in dieser Woche mit diesem Best-of-Video der romantischsten Brennan-und-Booth-Momente aus "Bones":


Beitrag melden

  •  

Leserkommentare