Log-In für "Meine Wunschliste" 

Neu registrieren 

  • Nach Anmeldung können persönliche Wunschlisten zusammengestellt und gepflegt, Benachrichtigungen angefordert und weitere personalisierte Optionen wahrgenommen werden.
  • Eine Anmeldung ist kostenlos, unverbindlich und kann jederzeit widerrufen werden.
  • Log-In | Fragen & Antworten

Passwort vergessen 

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung 

  • Anmeldung zur kostenlosen TV-Termin-Benachrichtigung für .
  • E-Mail-Adresse
  • sobald ein neuer Termin feststeht¹
  • einen Tag vor der Ausstrahlung
  • täglich in meinem TV-Planer per Mail
  • Ich möchte auch den wöchentlichen TV Wunschliste-Newsletter erhalten².
  • Alle angeforderten Mails und Dienstleistungen (u.a. Benachrichtigungen, Newsletter, TV-Planer) sind und bleiben kostenfrei. Es gibt keine versteckten Abos oder Verträge.
  • Angemeldete E-Mail-Adressen oder andere Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Eine Abmeldung, Datenänderung oder -löschung kann jederzeit über meine.wunschliste.de erfolgen.
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie. Eine Benachrichtigung findet nur per E-Mail an die angemeldete Adresse und bei einer Programmankündigung auf einem deutschen oder deutschsprachigen Fernsehsender oder einer Medien-Veröffentlichung (DVD, Blu-Ray) statt.
  • Ein Service von TV Wunschliste und der imfernsehen GmbH & Co. KG.
  • ¹ i.d.R. ca. 6 Wochen vor dem TV-Termin
  • ² Der Newsletter enthält allgemeine Serienstartinfos und kann jederzeit unabhängig abbestellt werden.
  • Fragen & Antworten

Quoten: "Die Höhle der Löwen" feiert traumhaftes Comeback

Quoten: "Die Höhle der Löwen" feiert traumhaftes Comeback

06.09.2017, 09.55 Uhr - Dennis Braun/TV Wunschliste in TV-News national
Auch "Bones" bei RTL und "Die Simpsons" auf ProSieben gefragt
"Die Höhle der Löwen": (v.l.) Carsten Maschmeyer, Judith Williams, Frank Thelen, Dagmar Wöhrl und Ralf Dümmel
Bild: MG RTL D / Bernd-Michael Maurer
Quoten: "Die Höhle der Löwen" feiert traumhaftes Comeback/Bild: MG RTL D / Bernd-Michael Maurer

Der Auftakt zur vierten Staffel der Gründershow "Die Höhle der Löwen" machte VOX am Dienstagabend zum unangefochtenen Marktführer in der Zielgruppe der 14- bis 49-Jährigen. 1,51 Millionen Menschen hatten eingeschaltet, der Marktanteil lag bei fantastischen 16,8 Prozent. Da kann man es in Köln sicherlich leicht verschmerzen, dass es zu Beginn der dritten Staffel im vergangenen Jahr sogar noch einen Tick besser aussah. Auch die Gesamtreichweite von 2,56 Millionen (9,6 Prozent) kann sich wahrhaft sehen lassen.

Noch dazu gelang es dem anschließenden neuen Format "Meine Familien-Firma - Verwandt und fleißig", den hervorragenden Vorlauf ebenfalls für einen erfolgreichen Einstand zu nutzen. 780.000 junge Zuschauer blieben zu später Stunde dran, mit weit überdurchschnittlichen 14,8 Prozent war VOX weiterhin Marktführer.

Alle neuen Meldungen täglich per Mail

Gefragt war allerdings auch eine neue Folge von "Bones - Die Knochenjägerin", die bei RTL zum Start in den Abend 1,27 Millionen Zielgruppen-Zuschauer sahen. 13,6 Prozent standen damit zu Buche, bei einer Wiederholung fiel der Marktanteil im Anschluss jedoch bereits auf durchwachsene 11,3 Prozent.

Auf ProSieben verzeichnete eine neue Folge der "Simpsons" zur Primetime 960.000 Zuseher und ordentliche 10,6 Prozent, ehe drei Wiederholungen Werte zwischen 9,9 und 12,1 Prozent erzielten. "Family Guy" lag nachfolgend mit 9,6 und 10,4 Prozent ebenfalls noch im grünen Bereich, ehe es für "The Flash" und "Gotham" ab 23.00 Uhr auf Marktanteile zwischen 7,0 und 8,5 Prozent bergab ging.

Im Gegensatz zu Sat.1 war man selbst damit aber noch gut bedient, denn beim Schwestersender lief am Dienstag rein gar nichts zusammen: Erst versagte die Filmwiederholung "Die Truckerin - Eine Frau geht durchs Feuer" mit Annette Frier angesichts mieser 4,5 Prozent bei den Jüngeren, dann geriet Claus Strunz' "Akte" mit noch schwächeren 4,1 Prozent unter die Räder.

Meistgesehene Sendung des Tages beim Gesamtpublikum wurde unterdessen der ARD-Dauerbrenner "In aller Freundschaft", der es auf 5,05 Millionen Zuschauer und tolle 17,1 Prozent brachte. Zuvor punktete man bereits mit einer alten Folge von "Um Himmels Willen", die genau vier Millionen Menschen (13,7 Prozent) interessierte. Nur bei den Werberelevanten sah es mit 5,8 Prozent ein ganzes Stück schwächer aus, wovon sich die Krankenhausserie im Anschluss allerdings unbeeindruckt zeigte und gute 8,1 Prozent einfuhr.

Die Diskussionsrunde "Wie geht's, Deutschland?" konnte im ZDF dagegen kaum von dem Umstand profitieren, dass AfD-Politikerin Alice Weidel die Sendung vorzeitig verließ. Nur 2,55 Millionen Menschen waren insgesamt dabei, mehr als maue 8,8 Prozent waren nicht drin. In der Zielgruppe reichte es zumindest für 6,0 Prozent. Das "heute journal" baute die Reichweite danach kräftig aus und informierte 3,48 Millionen Zuschauer (14,0 Prozent).

Unter den kleineren Privatsendern konnte neben VOX auch RTL II einen schönen Erfolg verbuchen. Die Sozialdoku "Hartz und herzlich - Zurück in der Eisenbahnsiedlung" stellte mit 6,5 Prozent einmal mehr ihre Stärke unter Beweis, ehe "Endlich Klartext!" mit 5,8 Prozent ebenfalls ordentlich lief. "Die schlimmsten Verbrechen der Welt" wollten sich bei kabel eins hingegen nicht allzu viele Zuschauer antun, der Marktanteil blieb mit 4,9 Prozent auf eher unbefriedigendem Niveau. Für das "K1 Magazin" sah es anschließend mit lediglich 3,4 Prozent sogar richtig düster aus.

Leserkommentare