Log-In für "Meine Wunschliste"

Passwort vergessen

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung

  • Anmeldung zur kostenlosen TV-Termin-Benachrichtigung für

  • E-Mail-Adresse
  • sobald ein neuer Termin feststeht (ca. 3-6 Wochen vorher)
  • einen Tag vor der Ausstrahlung
  • täglich im "TV-Planer" für alle ausgewählten Serien und Filme
  • wöchentlich im Newsletter mit allen Serienstarts der Woche (Änderung/Löschung ist jederzeit unter www.wunschliste.de/login möglich)
  • Ich willige ein, dass ich kostenlos per E-Mail informiert werde. Diese Benachrichtigungen (z.B. TV-Sendetermine, Streaming-Tipps und Medien-Neuerscheinungen) können jederzeit geändert und deaktiviert werden. Mit der Speicherung meiner personenbezogenen Daten bin ich einverstanden. Eine Weitergabe an Dritte erfolgt nicht. Ich kann die Einwilligung jederzeit per E-Mail an kontakt@imfernsehen.de oder per Brief an die imfernsehen GmbH & Co. KG, Aachener Straße 364-370, 50933 Köln widerrufen. Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen und erkläre dazu mein Einverständnis.
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten

Quoten: Fehlstart für "Beck is back!", Staffeltiefstwert fürs Dschungelcamp

Quoten: Fehlstart für "Beck is back!", Staffeltiefstwert fürs Dschungelcamp

31.01.2018, 09.25 Uhr - Dennis Braun/TV Wunschliste in National
Neue "Ewige Helden"-Staffel mit ordentlichem Auftakt, "Traumfrauen" punkten in Sat.1
"Beck is back!": Yasmina (Andreja Schneider) und Hannes Beck (Bert Tischendorf)
Bild: MG RTL D / Stefan Erhard
Quoten: Fehlstart für "Beck is back!", Staffeltiefstwert fürs Dschungelcamp/Bild: MG RTL D / Stefan Erhard

Das hat man sich bei RTL gewiss anders vorgestellt: Der nächste Serienneustart "Beck is back!" ist am gestrigen Dienstagabend ziemlich schwach gestartet. Nur 1,09 Millionen 14- bis 49-Jährige ließen sich die erste Folge um 21.15 Uhr nicht entgehen, dies entsprach lediglich 11,5 Prozent Marktanteil. Auch insgesamt lief es mit 2,32 Millionen Zuschauern nicht rund. Eingedenk der Tatsache, dass im Anschluss das Dschungelcamp lief, sind dies erschreckend schwache Werte. Ohne diese Unterstützung dürfte es die neue Serie mit Andreja Schneider und Bert Tischendorf bereits in der kommenden Woche sehr schwer haben.

Doch auch für "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!" war der Dienstag kein glanzvoller Abend. Mit 4,82 Millionen Zuschauern wurde nicht nur zum zweiten Mal in dieser Staffel die 5-Millionen-Marke nach unten durchbrochen, es war gleichzeitig auch ein neuer Staffeltiefstwert. 2,48 Millionen davon kamen aus der Zielgruppe, mit 36,9 Prozent muss man in Köln natürlich trotzdem alles andere als unzufrieden sein. "Sankt Maik" hielt zum Start in den Abend das solide Auftaktniveau und generierte 13,0 Prozent bei 1,29 Millionen jungen Zuschauern.

Alle neuen Meldungen täglich per Mail

Beim Gesamtpublikum war unterdessen Das Erste mit seinem Seriendoppel einmal mehr nicht zu schlagen. "Um Himmels Willen" wurde zur besten Sendezeit von 5,18 Millionen Menschen gesehen, die für tolle 16,1 Prozent sorgten. Der Dauerbrenner "In aller Freundschaft" steigerte sich anschließend sogar auf 5,44 Millionen Zuschauer und richtig starke 17,4 Prozent - Tagessieg inklusive. Bei den Jüngeren wurden Marktanteile von 6,5 und 7,6 Prozent erzielt. Später gingen die Reichweiten bei "Report Mainz" und den "Tagesthemen" allerdings deutlich auf 3,07 Millionen und 2,24 Millionen Zuseher zurück.

Keine Chance hatte dagegen wie so oft das ZDF mit seiner "ZDFzeit"-Doku. "Nelson Müllers Käse-Check" lockte nur 3,02 Millionen Zuschauer hinterm Ofen hervor, mehr als miese 9,4 Prozent waren damit nicht drin. In der Zielgruppe kam man auch nur auf unterdurchschnittliche 6,9 Prozent. Das "heute journal" machte nachfolgend angesichts 3,43 Millionen Zuschauer und 12,0 Prozent noch das Beste aus dem schwachen Vorlauf. Die meistgesehene ZDF-Sendung des Tages hieß jedoch "Die Rosenheim-Cops", die am Vorabend eine Gesamtreichweite von 4,95 Millionen Zuschauern (16,5 Prozent) generierte und damit nicht allzu weit von den ARD-Primetime-Serien entfernt lag.

Einen schönen Erfolg konnte Sat.1 mit der Komödie "Traumfrauen" landen, die erst im August auf ProSieben ihre Free-TV-Premiere gefeiert hatte. 1,03 Millionen Zielgruppen-Zuschauer ließen sich unterhalten, der Marktanteil betrug sehr gute 10,8 Prozent. "Akte" konnte davon jedoch nicht wirklich profitieren und fiel im Anschluss auf maue 7,7 Prozent zurück. Schwestersender ProSieben scheiterte den kompletten Abend über an der Zweistelligkeit: Eine neue Folge der "Simpsons" musste sich zunächst mit 9,1 Prozent zufriedengeben, ehe drei Wiederholungen zwischen 8,8 und 9,7 Prozent pendelten. "Family Guy" erlitt danach mit 7,6 und 6,8 Prozent gar komplett Schiffbruch. Und auch "Superstore" gab zu nachtschlafender Zeit mit 8,4 und 7,0 Prozent kein gutes Bild ab.

Durchaus ordentlich startete dagegen die VOX-Reihe "Ewige Helden" in ihre dritte Staffel. 710.000 Zuschauer zwischen 14 und 49 Jahren hatten eingeschaltet, das reichte für immerhin 7,4 Prozent. Im Vergleich zu den ersten beiden Staffeln hat das Format aber noch etwas Luft nach oben. Das gilt auch nach wie vor für "Zuhause im Glück" bei RTL II, das in dieser Woche mit 560.000 Zuschauern und 5,8 Prozent allerdings wieder etwas besser lief. Eine Wiederholung der "Bauretter" kam später dafür nicht über 4,6 Prozent hinaus. "Rosins Restaurants" fuhr bei kabel eins derweil solide 5,2 Prozent bei 500.000 Zuschauern ein. Das "K1 Magazin" konnte den Windschatten diesmal jedoch nicht nutzen und stürzte auf schwache 3,1 Prozent ab.


Beitrag melden

  •  

Leserkommentare

  • Darkness schrieb via tvforen.de am 04.02.2018, 17.45 Uhr:
    DarknessSerien mit Werbepausen gucke ich mir nicht mehr an ....RTL schon garn nicht !
  • nicki 75 schrieb via tvforen.de am 04.02.2018, 16.23 Uhr:
    nicki 75Und ich dachte,als ich die Werbeplakate von Beck is back gesehen hatte,das der Tom Beck die Hauptrolle spielt.
    heute sehen sich alle so ähnlich
  • Navida schrieb via tvforen.de am 01.02.2018, 23.41 Uhr:
    NavidaVon "Beck is back" war ich total enttäuscht. Das ist so dahingeplätschert und obwohl Beck soweit ganz sympathisch war, so ging mir sein Dauergrinsen total auf den Geist.
    Und die Putzefrau ebenso!
  • kathie54 schrieb am 01.02.2018, 12.39 Uhr:
    kathie54Mich wundert das Quotentief des Dschungelcamps überhaupt nicht. Lauter Egomanen im Camp die sich mit Gewalt profilieren möchten. Von Team keine Spur. Alle hacken auf einem rum (Daniele), der als einziger Versucht, dass die Regeln eingehalten werden. Dafür wird er und David mit Zigarettenentzug bestraft, während die Regelverstosser keine Strafe bekommen. Ist das gerecht? Wenn Strafe, dann alle!!!! Der einzige der den Sieg verdienen würde ist David. Es ist das beschissenste Camp das es jemals gab. Ich wäre selbst schon ausgestiegen, aber leider ist bei mir die Neugier auch grösser als der Frust.
  • User 604839 schrieb am 31.01.2018, 21.39 Uhr:
    User 604839Ich fand die erste Folge wirklich sehr gut und ich werde auf alle Fälle nächste Woche wieder einschalten. Zu den niedrigen Quoten kann ich nur sagen das es zu erwarten war. Soll aber nicht heißen das die Serie schlecht ist aber RTL schießt sich selber ins Knie die Serien an einem Dienstagabend zu platzieren, wo auf ARD Quoten starke Sendungen laufen wie "Um Himmels Willen" und " In aller Freundschaft". Das kann ja gar nicht Funktionieren und wird es auch in Zukunft nicht. Wenn RTL so weiter macht so wird jede neue Serie floppen. Eingefleischte ARD Zuschauer werden nicht auf ihre Serie verzichten und sich eine neue ansehen. Schade das RTL das nicht einsieht und ich Vermute das die eine oder andere Serie bald wieder in der Versenkung verschwinden wird. Was im Falle von "Beck is back" echt schade wäre. Auf der anderen Seite finde ich das es hätte schlechter laufen können immerhin scheint die Serie immer noch besser angekommen zu sein als der Film auf Sat.1. Also was beschwert ihr euch????So das musste ich jetzt einfach mal los werden.
  • User 443737 schrieb am 31.01.2018, 20.08 Uhr:
    User 443737Ich will Bones zurück!