Log-In für "Meine Wunschliste" 

Neu registrieren 

  • Nach Anmeldung können persönliche Wunschlisten zusammengestellt und gepflegt, Benachrichtigungen angefordert und weitere personalisierte Optionen wahrgenommen werden.
  • Eine Anmeldung ist kostenlos, unverbindlich und kann jederzeit widerrufen werden.
  • Log-In | Fragen & Antworten

Passwort vergessen 

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung 

  • Anmeldung zur kostenlosen TV-Termin-Benachrichtigung für .
  • E-Mail-Adresse
  • sobald ein neuer Termin feststeht¹
  • einen Tag vor der Ausstrahlung
  • täglich in meinem TV-Planer per Mail
  • Ich möchte auch den wöchentlichen TV Wunschliste-Newsletter erhalten².
  • Alle angeforderten Mails und Dienstleistungen (u.a. Benachrichtigungen, Newsletter, TV-Planer) sind und bleiben kostenfrei. Es gibt keine versteckten Abos oder Verträge.
  • Angemeldete E-Mail-Adressen oder andere Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Eine Abmeldung, Datenänderung oder -löschung kann jederzeit über meine.wunschliste.de erfolgen.
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie. Eine Benachrichtigung findet nur per E-Mail an die angemeldete Adresse und bei einer Programmankündigung auf einem deutschen oder deutschsprachigen Fernsehsender oder einer Medien-Veröffentlichung (DVD, Blu-Ray) statt.
  • Ein Service von TV Wunschliste und der imfernsehen GmbH & Co. KG.
  • ¹ i.d.R. ca. 6 Wochen vor dem TV-Termin
  • ² Der Newsletter enthält allgemeine Serienstartinfos und kann jederzeit unabhängig abbestellt werden.
  • Fragen & Antworten

Quoten: U21-Elfmeterkrimi holt Spitzenquoten, "Sing meinen Song" unbeeindruckt

Quoten: U21-Elfmeterkrimi holt Spitzenquoten, "Sing meinen Song" unbeeindruckt

28.06.2017, 10.09 Uhr - Dennis Braun/TV Wunschliste in TV-News national
"The Mick" startet sehr schwach, kabel eins überrascht mit "Achtung Abzocke"
Über 9 Millionen Zuschauer sahen den Elfmeterkrimi bei der U21-EM zwischen Deutschland und England.
Bild: WDR
Quoten: U21-Elfmeterkrimi holt Spitzenquoten, "Sing meinen Song" unbeeindruckt/Bild: WDR

Wieder einmal besiegte Deutschland im Fußball die Engländer bei einem Elfmeterschießen - diesmal jedoch bei der U21-EM. Der spannende Spielverlauf bescherte dem Ersten am Dienstagabend dann auch wenig überraschend Traumquoten. Während der ersten Halbzeit saßen insgesamt 3,64 Millionen Menschen (22,0 Prozent) vor dem Fernseher, in der zweiten waren es schon 4,61 Millionen (20,3 Prozent). Mit Beginn der Verlängerung stieg die Reichweite jedoch noch einmal deutlich an: Fieberten erst 6,86 Millionen Fußballfans mit, waren es beim Elfmeterkrimi dann sogar 9,24 Millionen, die für fantastische 31,5 Prozent Marktanteil sorgten - Tagessieg inklusive.

Der wurde zu diesem Zeitpunkt natürlich auch bei den 14- bis 49-Jährigen eingefahren. Aus dieser Altersgruppe hatten 2,44 Millionen Zuschauer eingeschaltet, womit hervorragende 25,7 Prozent erzielt wurden. Auch zuvor lagen die Werte bereits zwischen sehr guten 16,4 und 20,5 Prozent. Dies änderte sich beim Nachfolgeprogramm jedoch ziemlich schnell: Sowohl "Um Himmels Willen" als auch "In aller Freundschaft" erreichten nur noch 6,7 und 6,9 Prozent bei den Jüngeren. Dafür konnten sich die Gesamtreichweiten von 5,55 Millionen und 4,59 Millionen Zuschauern nach wie vor sehen lassen.

Alle neuen Meldungen täglich per Mail

Das ZDF hatte gegen König Fußball unterdessen nicht den Hauch einer Chance und ging mit nur 2,50 Millionen Zusehern und 8,7 Prozent für die "ZDFzeit"-Doku "Königliche Dynastien - Die Glücksburger" völlig baden. Auch in der Zielgruppe standen nur höchst unbefriedigende 3,1 Prozent zu Buche. Nachdem "Frontal21" sogar noch 280.000 Zuschauer weniger zählte, steigerte sich das "heute journal" zumindest auf 3,18 Millionen und 11,5 Prozent beim Gesamtpublikum.

Während sich andere Sender gegen die harte Konkurrenz schwer taten, zeigte sich "Sing meinen Song" bei VOX davon vollkommen unbeeindruckt. In der Zielgruppe war man sogar erster Fußball-Verfolger. Zwar reichte es diesmal nicht für 20 Prozent (dieser Bestwert wurde in der vergangenen Woche aufgestellt), dafür sorgten 1,31 Millionen Werberelevante dennoch für tolle 13,7 Prozent. Auch "Die Gentleman-Story" konnte im Anschluss mit 940.000 Zuschauern und 11,5 Prozent noch punkten, ehe die neue Staffel von "One Night Song" den Abend mit zumindest soliden 7,6 Prozent beschloss.

Die neue Sitcom-Schiene auf ProSieben musste dagegen kapitulieren. Drei "Simpsons"-Folgen pendelten zwar noch zwischen immerhin 9,3 und 9,7 Prozent, der Auftakt der neuen Serie "The Mick" geriet dafür mit nur 660.000 jungen Zuschauern und 7,0 Prozent unter die Räder. Besser wurde es dann nicht mehr, zwei neue Folgen von "Mom" erzielten ebenfalls nur schwache Marktanteile von 6,6 und 7,3 Prozent. "The Flash" reihte sich nach 23.00 Uhr mit 7,0 Prozent ins triste Bild des Vorprogramms ein.

Noch schlimmer lief es zum Start in den Abend für Schwestersender Sat.1, das mit miserablen 6,0 Prozent für die Wiederholung der Komödie "Liebe macht sexy" Schiffbruch erlitt. "Akte" steigerte sich dafür etwas auf - dennoch wenig berauschende - 7,2 Prozent. RTL schlug sich mit 10,5 und 12,7 Prozent für zwei Folgen von Bones dagegen noch halbwegs wacker.

Überraschend stabil präsentierte sich kabel eins, das mit 5,7 Prozent für "Achtung Abzocke - Urlaubsbetrügern auf der Spur" absolut zufrieden sein kann. Beim thematisch anknüpfenden "K1 Magazin" kletterte der Marktanteil sogar auf richtig gute 7,9 Prozent. Auch RTL II hätte es deutlich schlimmer erwischen können, wenngleich bei 5,0 Prozent für eine neue Folge des einstigen Prestige-Formats "Der Trödeltrupp" kaum die Sektkorken knallen werden. "Die Schnäppchenhäuser" mussten sich um 22.15 Uhr und damit deutlich nach Abpfiff des Fußballspiels sogar mit nur 4,4 Prozent zufriedengeben.

Leserkommentare