Log-In für "Meine Wunschliste"

Passwort vergessen

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung

  • Anmeldung zur kostenlosen TV-Termin-Benachrichtigung für

  • E-Mail-Adresse
  • sobald ein neuer Termin feststeht (ca. 3-6 Wochen vorher)
  • einen Tag vor der Ausstrahlung
  • täglich im "TV-Planer" für alle ausgewählten Serien und Filme
  • wöchentlich im Newsletter mit allen Serienstarts der Woche (Änderung/Löschung ist jederzeit unter www.wunschliste.de/login möglich)
  • Ich willige ein, dass ich kostenlos per E-Mail informiert werde. Diese Benachrichtigungen (z.B. TV-Sendetermine, Streaming-Tipps und Medien-Neuerscheinungen) können jederzeit geändert und deaktiviert werden. Mit der Speicherung meiner personenbezogenen Daten bin ich einverstanden. Eine Weitergabe an Dritte erfolgt nicht. Ich kann die Einwilligung jederzeit per E-Mail an kontakt@imfernsehen.de oder per Brief an die imfernsehen GmbH & Co. KG, Aachener Straße 364-370, 50933 Köln widerrufen. Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen und erkläre dazu mein Einverständnis.
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten

Upfronts 2018: Die neuen ABC-Serien mit Trailern

Upfronts 2018: Die neuen ABC-Serien mit Trailern

15.05.2018, 23.17 Uhr - Jana Bärenwaldt & Bernd Krannich/TV Wunschliste in International
Comedy und Drama zwischen Familie und sprühenden Funken
"Whiskey Cavalier"
Bild: ABC
Upfronts 2018: Die neuen ABC-Serien mit Trailern/Bild: ABC

In diesem Jahr ist sich ABC seiner Line recht treu geblieben. Ein Großteil der bestellten Serien sind entweder Familien-Comedys, stellen starke Frauen ins Zentrum oder bringen Pärchen in Ermittlerteams zusammen, zwischen denen es knistert.

Dramaserien:

"A Million Little Things"
Eine Gruppe von Freunden in ihren 30ern steht mehr oder weniger erfolgreich im Leben, jedoch stecken alle in bestimmten Umständen fest, die nicht das sind, was sie sich mal von ihrem Leben gewünscht hatten. Als einer von ihnen unvermittelt Selbstmord begeht, wird das zum Weckruf für die anderen. Der Serienpilot hat seinen Namen aus einem Sprichwort, demzufolge "Freundschaft kein großes Ding" sei - sondern vielmehr "eine Million kleiner Dinge".

Alle neuen Meldungen täglich per Mail

Stars: James Roday ("Psych"), David Giuntoli ("Grimm"), Romany Malco ("Weeds"), Christina Ochoa ("Valor", "Emerald City"), Anne Son, Christina Moses ("Containment"), Allison Miller ("Terra Nova", "Incorporated"), Stephanie Szostak ("Satisfaction") sowie die beiden Kinderdarsteller Tristan Byon und Lizzy Greene haben die Hauptrollen. Ron Livingston ("Loudermilk") tritt in einer Gastrolle im Serienpiloten auf.



"The Fix"
Nachdem die Staatsanwältin Maya Travis (Robin Tunney) den größten und aufsehenerregendsten Gerichtsfall ihrer Karriere verloren hatte, hat sie sich in die Berge von Montana zurückgezogen. In der Öffentlichkeit hat jeder eine Meinung zu dem Fall, und Travis kommt durchgehend schlecht weg.

Nun wird dem damals mit einem zweifelhaften Freispruch im Mordfall seiner Frau davongekommenen Schauspieler Sevvy Johnson (Adewale Akinnuoye-Agbaje) erneut ein Mord zur Last gelegt - an seiner Lebensgefährtin. Das bringt Maya wieder nach Los Angeles, wo sie ein weiteres Mal in den Gerichtsprozess gegen ihn verstrickt wird. Wird sie sich erneut an die Regeln halten, oder bringt der erneute Mord sie dazu, den Killer mit allen Mitteln aus den Verkehr ziehen zu wollen? Und wie wirkt sich die Rückkehr in das alte Leben auf das aus, das sie sich neu aufgebaut hatte?

Die Serie basiert auf einer Idee von Marcia Clark, der Staatsanwältin im Mordprozess gegen O.J. Simpson.

Stars: Robin Tunney ("The Mentalist"), Adewale Akinnuoye-Agbaje, "Lost", Adam Rayner ("Tyrant"), Scott Cohen ("Gilmore Girls"), Breckin Meyer ("Franklin & Bash"), Merrin Dungey ("Alias - Die Agentin"), Mouzam Makkar, Marc Blucas ("Buffy - Im Bann der Dämonen") und Alex Saxon ("Finding Carter").



"Grand Hotel"
Das "Grand Hotel" von Santiago Mendoza (Demián Bichir) ist das letzte große Hotel in Familienbesitz im multikulturellen Miami Beach in Florida. Die Serie blickt hinter die Kulissen - auf noble Gäste, die Arbeit der einfachen Angestellten sowie auf die Familie Mendozas. Der ist in zweiter Ehe mit Gigi (Roselyn Sanchez) verheiratet, nachdem seine Frau - die das Hotel mit in die Ehe brachte - verstorben ist. Die erwachsenen Kinder genießen den scheinbaren Wohlstand der Familie - während das Grand Hotel tatsächlich in finanzielle Schwierigkeiten absinkt, gegen die der Patriarch nur mit Mühe etwas tun kann. Nachdem er sich bei der Mafia verschuldet hat, will er das Hotel verkaufen - sehr zum Unwillen seiner ältesten Tochter, die das Hotel als Hinterlassenschaft ihrer Mutter sieht und immer eines Tages leiten wollte. Dazu gibt es zahlreiche heiße Romanzen, Skandale und kompromisslose Problemlösungen...

Die Serie ist inspiriert von der spanischen Serie "Grand Hotel", die allerdings Anfang des 20. Jahrhunderts spielte und wo die Familiengeheimnisse nach dem Tod des Patriarchen ans Licht kamen.

Stars: Demián Bichir ("The Bridge - America"), Roselyn Sanchez ("Devious Maids"), Denyse Tontz ("The Fosters"), Chris Warren, Wendy Raquel Robinson, Shalim Ortiz, Bryan Craig, Anne Winters, Lincoln Younes, Feliz Ramirez, Justina Adorno



"The Rookie" (straight-to-series)
John Nolan (Nathan Fillion) ist der älteste "Rookie" (Dienstanfänger) beim Los Angeles Police Department. In einem Alter angekommen, in dem andere sich dem Höhepunkt ihrer Karriere nähern, hat Nolan nach seiner Scheidung und dem Erleben eines Banküberfalls beschlossen, nochmal ganz von vorne anzufangen: Er hat sein bequemes Kleinstadtleben hinter sich gelassen und erfolgreich die Polizeiakademie absolviert. Nun ist er zusammen mit vielen Kollegen, die 20 Jahre jünger sind als er, neu im Dienst und muss sich unter der Aufsicht von Kollegen in seinem Alter mit den Sorgen von Berufsanfängern herumschlagen. Dabei ist er versessen darauf, diese zweite Chance zu nutzen, auch wenn Freunde, Kollegen und Vorgesetzte sein Ansinnen für absurd halten - und sein direkter Vorgesetzter der Meinung ist, das Nolans Midlife-Crisis irgendwann einen seiner Kollegen das Leben kosten wird.

Stars: Nathan Fillion als John Nolan, Mercedes Mason ("The Finder") als Captain Zoe Andersen, Melissa O'Neil ("Dark Matter") als Mit-Rookie Lucy, Eric Winter ("Rosewood") und Afton Williamson ("Banshee") als Ausbilder und Richard T. Jones als Sergeant Wade Grey - der Schichtleiter des Reviers.



"Take Two" (direct-to-series bestellt, läuft ab dem 21. Juni)
Schauspielerin Samantha (Rachel Bilson) steht im Karriereabseits: Sie hatte zwar mal Erfolg als Fernseh-Polizistin in einer populären Cop-Serie, doch zuletzt machte sie nur durch ihre Alkoholexzesse von sich reden, auf die ein richterlich verordneter Zwangsaufenthalt in einer Entzugsklinik folgte. Um an ihren alten Erfolg anschließen zu können, will sie vor ihrer nächsten Rolle einem "echten" Ermittler über die Schulter schauen - ihr Management kann den eher kantigen Privatdetektiv Eddie (Eddie Cibrian) dazu "überreden", ihr dazu Gelegenheit zu geben. Schnell geht die energiegeladene Frau dem Privatermittler auf die Nerven. Doch ihre Einsichten aus ihrer Rolle und ihre schauspielerischen Fähigkeiten erweisen sich als hilfreich. Als die beiden einen Fall lösen können und Samanthas Beteiligung von den Medien aufgegriffen wird, steht das Telefon bei Eddie nicht still: Zahllose Klienten wollen das Team buchen...

Stars: Rachel Bilson ("Hart of Dixie"), Eddie Cibrian ("Third Watch"), Aliyah O'Brien, Alice Lee

(Noch kein Trailer vorhanden)

"Whiskey Cavalier"
Super-Agent Will Chase (Codename "Whiskey Cavalier", Scott Foley) hat gerade eine schwere Trennung hinter sich, als der fähige und besonnene FBI-Agent bei einem Einsatz der aufbrausenden CIA-Agentin Francesca "Frankie" Trowbridge (Codename: "Fiery Tribune"; Lauren Cohan) über den Weg läuft - und schließlich mit ihr einer gemeinsamen, behördenübergreifenden Task-Force zugeteilt wird. Zusammen leiten die beiden eine Gruppe von chaotischen, nicht perfekten, aber heldenhaften Spionen, die bisweilen die Welt - und einander - retten. Dazwischen müssen sie mit den Fallstricken aus Freundschaft, Romanzen und dem Ballast zwischen ihren jeweiligen Behörden zurechtkommen.

Durch ihre Hauptrolle in der neuen ABC-Serie wird es Cohan nicht mehr möglich sein, in Vollzeit zum Set von "The Walking Dead" zurückzukehren. Dennoch wird sie für mindestens sechs neue Folgen der Zombieserie erneut als Maggie vor der Kamera stehen und darf diese theoretisch in der produktionsfreien Zeit von "Whiskey Cavalier" auch weiterhin verkörpern.

Stars: Scott Foley ("Scandal"), Lauren Cohan ("The Walking Dead"), Ana Ortiz ("Devious Maids"), Tyler James Williams ("Criminal Minds: Beyond Borders"), Vir Das

Comedys:


"Schooled" ("Die Goldbergs"-Spin-Off)
In dem Ableger, der in den 1990er Jahren spielt, rückt das Arbeitsleben von Coach Rick Mellor (Bryan Callen) und dem nun als Schulrektor tätigen Andre Glascott (Tim Meadows) ins Zentrum der Handlung. Neben Meadows und Callen nimmt auch AJ Michalka als Lainey Lewis ihre Rolle aus "Die Goldbergs" wieder auf, die sie nach dem Beginn von Laineys Collegeausbildung zuletzt nur noch auf wiederkehrender Basis verkörperte. Sie ist nun ebenfalls als Lehrerin an der Schule tätig. Die drei werden für ihre Schüler an der William Penn Academy trotz ihres chaotischen Privatlebens zu Vorbildern.

Anderthalb Jahre nachdem erstmals bekannt wurde, dass Coach Mellor alias Bryan Callen seine eigene Serie erhalten könnte, wird das Spin-Off nun Realität. ABC hat eine erste Staffel mit 13 Episoden des Ablegers für die Saison 2018/19 bestellt. Ansporn für Produzent Adam F. Goldberg, das Spin-Off zu entwickeln, waren seine positiven Erfahrungen mit seinen Lehrern - vor allem im Gegensatz zu seiner verrückten Familie. Goldberg wollte diese als heimliche Helden zeigen, während die meisten Comedys Lehrer eher als unbeliebte oder unmotivierte Figuren zeichnen.

Stars: Bryan Callen, Tim Meadows, AJ Michalka

(Noch kein Trailer vorhanden)

"Single Parents" (Single-Camera)
Im Zentrum von "Single Parents" steht Will, der bei der Fürsorge für seine siebenjährige Tochter vollkommen aufgeht und unter dem Versuch, ihr gerecht zu werden, selbst zu leben vergisst. Als seine Tochter auf eine neue Schule kommt und er sich dort in die freiwillige Mitarbeit stürzt, kollidiert er mit den anderen alleinerziehenden Eltern von Mitschülern seiner Tochter. Die erkennen an Will Teufelskreise, in denen sie selbst zeitweise gesteckt haben, und versuchen, sein Leben zurück in eine Balance zu führen - oder vielleicht auch in Chaos. Letztendlich wird Will in ihre inoffizielle kleine Selbsthilfegruppe aufgenommen, bei der man sich gegenseitig unterstützt, wenn es hart auf hart kommt.

Stars: Taran Killam ("Saturday Night Live"), Leighton Meester ("Gossip Girl"), Brad Garrett ("Alle lieben Raymond"), Jake Choi, Kimrie Lewis-Davis ("Scandal")



"The Kids Are Alright" (ehemals "Untitled Tim Doyle") (Single-Camera)
Im Zentrum von "The Kids Are Alright" steht eine irisch-katholische Familie in den 1970ern in den USA. Vater Dwyer (Michael Cudlitz) hat einen anstrengenden Job als MInenarbeiter, Mutter Peggy (Mary McCormack) vertritt in der Zeit nach der sexuellen Revolution noch sehr traditionelle Werte. Zusammen mit ihren acht Söhnen muss die Familie die Herausforderungen des turbulenten Jahrzehnts meistern.

In den USA gibt es über viele Bevölkerungsgruppen Klischees, mit denen sie im Fernsehen gezeigt werden. Eine davon sind die aus Irland stammenden Einwanderer. Da ihnen ihr katholischer Glauben prinzipiell die sexuelle Verhütung verbietet, haben sie dem Klischee nach recht viele Kinder - was dazu führt, dass sie sich kein Vermögen aufbauen können, was dann auch wiederum verhindert, dass sie teure Colleges besuchen könnten. Die Nachfahren der Iren gelten als emotional und laut. Daneben wächst man häufig wegen der Großfamilien beengt auf, und in Großfamilien werden nicht selten Kleidungsstücke von jüngeren Geschwistern aufgetragen, so dass ein eher unordentlicher Eindruck entsteht.

Stars: Michael Cudlitz ("The Walking Dead"), Mary McCormack ("In Plain Sight - In der Schusslinie"), Christopher Paul Richards, Jack Gore, Sam Straley, Caleb Martin Foote, Andy Walken, Sawyer Barth, Santino Barnard


Beitrag melden

  •  

Leserkommentare