Das Film- und Fernsehserien-Infoportal

Log-In für "Meine Wunschliste"

Passwort vergessen

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung

  • Anmeldung zur kostenlosen Serienstart-Benachrichtigung für

  • E-Mail-Adresse
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten
1810

Babylon 5

USA, 1993–1998

Babylon 5
  • Platz 4721810 Fans  73%27% jüngerälter
  • Serienwertung4 30424.19Stimmen: 129eigene Wertung: -

Serieninfos & News

112 Folgen (5 Staffeln)
Deutsche Erstausstrahlung: 03.08.1995 (ProSieben)
Im 23. Jahrhundert ist die Raumstation Babylon 5 nach dem Krieg der Menschen gegen die Minbari die letzte und einzige Hoffnung auf einen intergalaktischen Frieden. In einem neutralen Sektor, an der Grenze zu vier Galaxien, schwebt die fünf Meilen lange Raumstation im All. Unter dem Vorsitz der Erdallianz sind 250.000 Vertreter der Menschheit, Minbari, Centauri, Narn und anderer intergalaktischer Rassen dort zusammengekommen, um Handel zu treiben, diplomatische Beziehungen aufzunehmen, Probleme und Konflikte zu lösen und um den Frieden im All zu verhandeln. Commander von Babylon 5 ist Jeffrey Sinclair, der stets ein wachsames Auge auf die Aktivitäten hat. Denn immer wieder stören Kriminelle, Verschwörer und Glücksritter die Verhandlungen und versuchen, einzelne Rassen gegeneinander auszuspielen.
Mit an Bord der Raumstation sind die pflichtbewußte Offizierin Susan Ivanova, Sicherheitschef Michael Garibaldi, der leitende Arzt Dr. Franklin, und eine Telepathin, die bei schwierigen Verhandlungen die einzelnen Positionen ausspioniert. Unter den Diplomaten von Babylon 5 sind der heuchlerische Londo Mollari und sein Assistent Vir von den Centauri, die friedliebende Vertreterin der Minbari Delenn mit ihrem Assistenten Lennier, der anfangs konfliktfreudige Vertreter der Narn, G'Kar, und seine Assistentin Na'Toth sowie der mysteriöse nichthumanoide Vertreter der Vorlonen, Kosh, der sich in einem exotischen Schutzanzug verborgen hält. Die Vorlonen sind Lichtwesen, die in den Mythen der meisten intelligenten Völker vertreten sind, da sie jahrtausendelang Planeten besuchten, um deren Entwicklung positiv zu beinflussen. Das PSI-Corps der Erde, eine strenge Organisation, der alle Telepathen angehören müssen, ersetzt (im Wechsel vom Pilotfilm zur Serie) die Telepathin Lyta Alexander durch Talia Winters, weil Lyta einen Anschlag auf Botschafter Kosh zuließ. Doch Lyta kann fliehen und findet auf dem Heimatplaneten der Vorlonen Zuflucht.
Als am Ende der zweiten Saison Talia als Doppelagentin bloßgestellt wird, kehrt Lyta zurück und übernimmt deren Job auf Babylon 5. Bester, ein undurchschaubarer Führer des PSI-Corps, warnt Sheridan davor, daß Lyta Alexander eine mysteriöse Verbindung zu den Vorlonen besitzt, die niemand abschätzen kann. Schließlich ist sie die erste Person, die je vom Planeten der Vorlonen zurückgekommen ist. Ab der zweiten Saison übernimmt Commander John Sheridan das Kommando auf der Raumstation. Sinclair wurde auf die Heimatwelt der Minbari versetzt, um dort als Diplomat eine geheimnisvolle Rolle zu spielen, die entscheidend für den Frieden im Universum sein wird. Außerdem kristalliert sich allmählich heraus, daß ein sehr alter Feind aller friedlichen Zivilisationen nach eintausend Jahren des Schweigens wieder da ist - die geheimnisvollen und mächtigen Schatten.
Londo Mollari sieht dadurch seine Chance gekommen, die Erzfeinde seines Volkes, die Narn, endgültig zu besiegen. Er verbündet sich mit dem intriganten Mr. Morden, einem Menschen, der eine teuflische Verbindung zu den Schatten hat, und der dafür sorgt, daß das Volk der Narn fast völlig ausgelöscht wird. Dies ist nur der erste von vielen Konflikten, der begünstigt, daß die Schatten immer leichteres Spiel bei ihren Angriffen auf Planeten im gesamten bekannten Raumsektor haben. Als die Erdregierung durch eine Diktatur abgesetzt wird und sich auf den Marskolonien der Widerstand gegen die neuen Machthaber verstärkt, wird auch Captain Sheridan deutlich, daß Babylon 5 nur eine Chance hat, zu überleben. Die Raumstation löst sich von der Erdallianz und wird selbsständig.
Als Botschafter Kosh einen Angriff gegen die alten Feinde organisiert, ermorden ihn die Schatten. Sein Nachfolger auf Babylon 5, der sich ebenfalls Kosh nennt, ist nicht minder geheimnisvoll. Sheridan erhält Hinweise, daß die Vorlonen mehr mit den Schatten gemein haben, als ihnen allen lieb sein dürfte. Die Schatten wiederum scheinen weiterhin unbesiegbar, bis sich durch einen Zufall herausstellt, daß die organischen Komponenten in den Schattenschiffen durch Telepathen stark gestört werden können. Babylon 5 und die verbündeten Zivilisationen holen zum Gegenschlag aus. Sheridan besucht die Heimatwelt der Schatten, den sagenumwobenen Planeten Z'ha'dum.
Der Erfinder der Serie, J. Michael Straczynski, legte die gesamte Story um die Raumstation Babylon 5 von vornherein auf insgesamt fünf Saisons an. Im Original hat jede Saison einen eigenen Untertitel: Saison 1 (Folgen 1-22): Signs and portens; Saison 2 (Folgen 23-44): The coming of Shadows; Saison 3 (Folgen 45-66): Point of no return; Saison 4 (Folgen 67-88): No surrender, no retreat; Saison 5 (Folgen 90-111): The wheel of fire. 1997 wurden zwei Langfolgen gedreht: Ein Prequel zur gesamten Serie mit dem Titel In the beginning und ein Sequel, das inhaltlich zu den Folgen der vierten Saison gehört: Das Tor zur 3. Dimension. Als Abschluß der Serie dienen die Filme Der Fluß der Seelen und Call to arms.
Letzterer ist der Einstieg in den 13teiligen Babylon 5-Spin-off Crusade, der 1999 in den USA anlief. Tracy Scoggins wird in ihrer Rolle als Captain Elizabeth Lochley dabei sein.
aus: Der neue Serienguide
siehe auch Babylon 5 - Vergessene Legenden (USA, 2007)
Spin-Off: Crusade (USA, 1999)
Cast & Crew
Fernsehlexikon
Warner
111-tlg. US-Science-Fiction-Serie von J. Michael Straczynski ("Babylon 5"; 1993-1998).
Dumm gelaufen. Eigentlich sind die Außerirdischen vom Planeten Minbar friedliche Gesellen. Sie wollten den Erdbewohnern nur ihre Waffen zeigen, wie es bei ihnen Tradition ist. Die Menschen haben dies natürlich missverstanden und angegriffen, worauf die Minbari auch keinen Spaß mehr verstanden und die Erde fast zerstörten. Hinterher war man sich einig, dass man mehr miteinander reden sollte, um solche Missverständnisse in Zukunft auf ein Minimum zu reduzieren. Deshalb entstand die gewaltige Raumstation Babylon 5 - ihre vier Vorgänger konnten nie ihren Dienst antreten. 250 000 Menschen und Außerirdische leben und arbeiten hier miteinander. Es ist ein neutraler Ort, an dem Diplomatie und Handel betrieben wird. Der Frieden ist aber äußerst zerbrechlich. Er wird nicht nur durch Spannungen zwischen den fünf Völkern bedroht und durch die üblichen dunklen Gestalten, die so ein Ort anzieht, sondern vor allem durch die übermächtigen "Schatten".
Im Jahr 2258 ist Jeffrey Sinclair (Michael O'Hare) Commander von Babylon 5 und Vertreter der Erde. Auch die vier anderen größeren Sonnensysteme sind mit Botschaftern vertreten, die leicht voneinander zu unterscheiden sind: Die männlichen Centauri tragen eine Art Pfauenkranz als Haar, der umso größer ist, je wichtiger seine Träger sind. Um den Kopf der Minbari wachsen Knochen, die Narn sind reptilienartig, und die Vorlonen verbergen ihre Körper unter rätselhaften Schutzanzügen. Ihre jeweiligen Botschafter an Bord sind die Centauri Londo Mollari (Peter Jurasik), ein Spieler und Frauenheld, und sein Assistent Vir Cotto (Stephen Furst), die Minbari Delenn (Mira Furlan), die in einem Kokon überwintert hat und immer humanoider wird, und ihr Assistent Lennier (Bill Mumy), die Narn G'Kar (Andreas Katsulas) und seine Assistentin Na'Toth (Julie Caitlin Brown; ab der zweiten Staffel: Mary Kay Adams) sowie der Vorlone Kosh (Ardwright Chamberlain).
Zu Sinclairs Stab gehören die strenge, ehrgeizige Lieutenant Commander Susan Ivanova (Claudia Christian), der Sicherheitschef Michael Garibaldi (Jerry Doyle), der Stationsarzt Dr. Stephen Franklin (Richard Biggs) und anfangs die Telepathin Talia Winters (Andrea Thompson), deren Nachfolgerin Lyta Alexander (Patricia Tallman) wird. In der zweiten Staffel löst der Kriegsheld John Sheridan (Bruce Boxleitner) Sinclair als Chef von Babylon 5 ab. Im Lauf der Jahre brechen verschiedene Kriege aus, so zwischen den Narn und den Centauri, zwischen der Erde und dem Mars und zwischen Babylon und den mysteriösen "Schatten". In diesem Krieg stirbt Kosh. Sheridan und Delenn verlieben sich und heiraten später. Sheridan fällt im Kampf gegen die "Schatten", wird aber vom fast unsterblichen Lorien (Wayne Alexander) für 20 Jahre wiederbelebt. Er wird Präsident der Interstellaren Allianz, Captain Elizabeth Lochley (Tracy Scoggins) übernimmt von ihm das Kommando auf Babylon 5. In der letzten Folge versammelt Sheridan am Ende der 20 Jahre Lebensverlängerung seine alte Crew auf Minbar noch einmal um sich, um von ihr Abschied zu nehmen.
Babylon 5 war eine lange, komplexe Fortsetzungsgeschichte mit aufeinander aufbauenden Folgen. Sie entwickelte sich nicht allmählich - J. Michael Straczynski hatte sie von vornherein auf fünf Jahre angelegt und die Dramaturgie entsprechend geplant. Allerdings wurde die letzte Episode schon vorzeitig produziert: Für den Fall, dass keine fünfte Staffel mehr in Auftrag gegeben würde, sollte sie schon nach der vierten gezeigt werden können. Straczynskis ehrgeiziges Projekt wurde dann aber doch wie geplant vollendet. Sein Epos war inspiriert durch Tolkiens "Herr der Ringe". Mit den leicht konsumierbaren Geschichten von Raumschiff Enterprise hatte diese Serie nichts gemein, die sich auch auf hervorragende Schauspieler und beeindruckende Special Effects verlassen konnte. Für Diskussionen am Rande sorgte die Beziehung zwischen den Frauen Susan Ivanova und Talia Winters, in der man, wenn man wollte, eine erstaunlich deutlich gezeigte lesbische Verbindung sehen konnte.
Nach einem Pilotfilm am Donnerstag liefen die einstündigen Folgen nachmittags am Wochenende. Von Januar 2001 bis September 2002 liefen noch vier Babylon 5-Fernsehfilme auf Pro Sieben und RTL 2 (teils unter dem Titel Spacecenter Babylon 5), von denen "Waffenbrüder" zugleich der Pilotfilm für die neue Spin-off-Serie "Babylon 5 - Crusade" war, die bisher nicht in Deutschland zu sehen war, jedoch zum Teil in deutscher Sprache auf Video erschienen ist. Babylon 5 ist auf DVD erhältlich.
Das Fernsehlexikon*, Abdruck mit freundlicher Genehmigung von Michael Reufsteck und Stefan Niggemeier.

Babylon 5 Streams

Wo wird "Babylon 5" gestreamt?

Mithelfen

Im TV

Wo und wann läuft "Babylon 5" im Fernsehen?

Keine TV-Termine in den nächsten Wochen.
Ich möchte vor dem nächsten Serienstart kostenlos per E-Mail benachrichtigt werden:

Shophighlights: DVDs, Blu-ray-Discs, Bücher

Highlights
DVD
Buch
CD
In Partnerschaft mit Amazon.de.
** günstigster Preis im Amazon.de-Marketplace (Stand: ..)
Alle Preisangaben ohne Gewähr, Preise ggf. plus Porto & Versandkosten.
Preisstand: 16.05.2021 03:00 GMT+1 (Mehr Informationen)
GEWISSE INHALTE, DIE AUF DIESER WEBSITE ERSCHEINEN, STAMMEN VON AMAZON EU SARL. DIESE INHALTE WERDEN SO, WIE SIE SIND ZUR VERFÜGUNG GESTELLT UND KÖNNEN JEDERZEIT GEÄNDERT ODER ENTFERNT WERDEN.
Externe Websites
E EpisodenlisteI InhaltsangabeB BilderA Audio/MusikV VideosF ForumN Blog/News

Kommentare, Erinnerungen und Forum

Regelverstoßmeldung

  •  
  • MarkoP (geb. 1976) schrieb am 29.01.2021, 08.44 Uhr:
    Die Serie war ursprünglich auf vier Staffeln ausgelegt.
    Die ursprünglich letzte Folge wurde ans ende der fünften Staffel geschoben und eine neue Abschlussfolge für Staffel vier produziert.

Regelverstoßmeldung

  •  
  • Dotwin schrieb am 27.01.2021, 05.50 Uhr:
    Warner hat zwischenzeitlich "Babylon 5" in 4k-Auflösung remastered und bietet alle fünf Staffeln in dieser Fassung in den USA beim Streaming-Dienst HBO Max sowie zum Kauf bei Amazon Prime Video und Apple iTunes an. Allerdings dort jeweils nur in HD.
    Alle Folgen wurdem von Original-Negativ in 4K abgetastet und auf HD herunterskaliert. Dabei wurden Kratzer entfernt und Farbkorrekturen vorgenommen während die CGI-Szenen auf HD hochskaliert wurden. Während die DVD-Veröffentlichungen in 16:9 daherkamen werden die neuen 4K-remasterten Folgen wieder in 4:3 präsentiert.
    Wie ich gesehen habe, stehen alle fünf Staffeln bei Amazon Prime Video zum Kauf zur Verfügung, allerdings leider bisher nur in englischer Sprache. Ob das ganze später noch auf DVD oder Blu-Ray veröffentlicht wird, ist bisher noch nicht bekannt.

Regelverstoßmeldung

  •  
  • n4ru (geb. 1990) schrieb am 17.03.2020, 15.58 Uhr:
    Zur Info:
    Tele5 strahlt die Serie aktuell in 16:9 aus mit englischem Bildschirmtext (2020)
    Pro7MAXX hat die Serie in 4:3 mit deutschem Bildschirmtext ausgestrahlt (2016)

    Was ich bisher grob an Unterschieden gesehen habe:
    - die Version von Tele5 hat einen PAL-speedup erhalten (Episoden sind etwas kürzer)
    - CG-Grafiken liegen scheinbar nur in 4:3 vor und wurden auf 16:9 geschnitten
    - Die normalen Szenen ohne Effekte haben an Detail gewonnen. Hier hat man links und rechts mehr vom Bild
    - Das Intro war ja schon mehr oder weniger "breit". Da wurden die schwarzen Balken gekürzt
    Und der Rest an Unterschieden wird wohl irgendwo im Internet nachlesbar sein.
  • Matzee schrieb am 01.04.2020, 16.18 Uhr:
    Hi!
    Ja, darum werde ich mir die Serie nochmal anschauen, bei der letzten Tele 5 Austrahlung erfolgte diese auch nur mit den Uralt 4:3 Mastern.
    Klar, Nachteil sind die CGIs, die dadurch schlechter wirken, wegen Zooming. Vorteil aber die Neuabtastung der Realszenen, damals vom 35mm Original, mit mehr View und die viel bessere Qualität.
    Die alten Fassungen basierten auf FBAS Mastern und den typisch extrem schlechten Normwandlungen von Pro7/Sat1 aus dieser Zeit. Darum auch der Pal Speedup, damals wurde von 60Hz auf 50 Hz gewandelt mit schlechter Frameinterpolation, aber ohne Zeitverlust, die neueren Normwandlungen sind meist per Invers Telecine von 60Hz Interlaced mit Progessive Flag auf 24 umgerechnet und dann auf 25p beschleunigt .Somit fällt auch der 3:2 Pulldown weg, der ja extreme Artefakte macht, wenn man diesen noch von 60Hz auf 50Hz, wie in den 90s geschehen, primitiv normwandelte. Siehe DS9, TNG alt, Voyager usw.
    Ich wünsche mir darum endlich auch mal von Tele 5,das DS9 und Voyager mit den besseren Bildmastern/Normwandlungen gesendet wird, die für die DVDs genutzt wurden und nicht die Uralt Kich-FBAS Fassungen!!

Bildergalerie zu "Babylon 5"

  • Die Bürde des Imperators
    Bild: © Tele 5
  • Der junge Ranger Tannier (Brendan Ford, r.) ist im Kampf gegen Trace schwer verletzt worden. Rastenn (Nathan Anderson, l.) und Turval (Turhan Bey, M.) machen sich große Sorgen.
    Lektion des Schreckens
    Der junge Ranger Tannier (Brendan Ford, r.) ist im Kampf gegen Trace schwer verletzt worden. Rastenn (Nathan Anderson, l.) und Turval (Turhan Bey, M.) machen sich große Sorgen.
    Bild: © PR7; ProSieben Media AG

© 1998 - 2021 imfernsehen GmbH & Co. KG

* Für die mit einem Sternchen gekennzeichneten Links erhalten wir Provisionen im Rahmen eines Partnerprogramms. Das bedeutet keine Mehrkosten für Käufer, unterstützt uns aber bei der Finanzierung dieser Website.
Social Media und Feeds