Das Film- und Fernsehserien-Infoportal

Log-In für "Meine Wunschliste"

Passwort vergessen

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung

  • Anmeldung zur kostenlosen Serienstart-Benachrichtigung für

  • E-Mail-Adresse
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten
330

College Fieber

(A Different World)USA, 1987–1993
  • 330 Fans  51%49% jüngerälter
  • Serienwertung4 01224.15Stimmen: 20eigene Wertung: -

Serieninfos & News

144 Folgen (6 Staffeln)
Deutsche Erstausstrahlung: 10.03.1994 (PRO 7)
Weiterer Titel: College-Blues
Denise Huxtable zieht zu Hause aus und wechselt zum Hillman College, an dem schon ihr Vater und Großvater studiert haben. Sie steht zum ersten Mal auf eigenen Beinen und muß sich um alles selbst kümmern. Und sie will allen, insbesondere ihrem Vater Cliff, zeigen, daß sie es auch alleine kann, daß sie nicht bei jeder kleinsten Schwierigkeit nach Hause zu Daddy läuft und um Hilfe bittet. Denises Zimmergenossinnen sind Jaleesa, die schon einmal verheiratet war und dem Leben nach der Scheidung etwas ernsthafter gegenübersteht, und Maggie, ein naives, aber optimistisches Plappermaul und eine der wenigen Weißen am sonst eher von Schwarzen besuchten Hillman College. Die Professoren und Schüler am College kommen und gehen. Stevie Rallen verläßt Hillman.
Dafür kommt Powerfrau Lettie. Sie hat vor Jahren das College verlassen, um das Leben nochmal richtig zu genießen. Jetzt kehrt sie für ein Jahr zurück, um ihre Ausbildung zu beenden. Außerdem sind dabei: Walter, der nebenbei ein lokales Jugendzentrum leitet, die Südstaaten-Schönheit Whitley, der super-coole Dwayne, sein bester Freund Ron sowie Colonel Taylor, Freigeist Freddie und die resolute Kim. Vernon Gaines führt den täglichen Treffpunkt der College-Schüler, das Pit. College-Fieber ist ein Spin-off der Bill Cosby Show.
In den ersten Folgen spielt Denise Huxtable die Hauptrolle, und Mitglieder ihrer Familie sind in Gastrollen zu sehen. Nach einer Saison verläßt sie das College und ihre Mitstudenten Whitley, Jaleesa, Dwayne und Ron rücken in den Vordergrund. Teilweise wurde die Serie unter dem Titel College-Blues angekündigt. Sie lief jedoch immer als College-Fieber.
aus: Der neue Serienguide
Spin-Off von Die Bill Cosby-Show (USA, 1984)
Fernsehlexikon
143 tlg. US-Sitcom von Bill Cosby (A Different World; 1987-1993).
Denise Huxtable (Lisa Bonet) ist bei Vater Cliff und Mutter Clair ausgezogen, besucht das Hillman College und ist jetzt auf sich allein gestellt. Ihre Zimmergenossinnen sind die geschiedene Jaleesa Vinson (Dawnn Lewis), die schon 26 ist, und die naive Plaudertasche Maggie Lauten (Marisa Tomei), eine der wenigen Weißen unter den Studenten. Weitere Kommilitonen sind die reiche Whitley Gilbert (Jasmine Guy), der Frauenheld Dwayne Wayne (Kadeem Hardison) und sein bester Freund Ron Johnson (Darryl Bell). Denise verlässt das College nach einem Jahr, mit ihr Maggie. Freddie Brooks (Cree Summer), Kim Reese (Charlene Brown), Lena James (Jada Pickett), Gina Devereaux (Ajai Sanders) und Charmaine Brown (Karen Malina White) kommen nach und nach dazu. Stevie Rallen (Loretta Devine) ist anfangs die Leiterin des Studentenwohnheims, sie hat einen kleinen Sohn namens J. T. (Amir Williams). Stevies Nachfolgerin wird schon in der Mitte der ersten Staffel Lettie Bostic (Mary Alice), ihr folgt später Coach Walter Oakes (Sinbad). Colonel Clayton Taylor (Glynn Turman) ist der Mathe-Prof. Veron Gaines (Lou Myers) leitet die Campus-Kantine "Pit", wo die Studenten in ihrer Freizeit oft rumhängen.
Den Titelsong "A Different World", der von Hauptdarstellerin Dawnn Lewis zusammen mit Bill Cosby und Stu Gardner geschrieben wurde, sang in der ersten Staffel Phoebe Snow, ab der zweiten Aretha Franklin.
Die Serie begann als Ableger der Bill Cosby Show mit Huxtable-Tochter Denise im Mittelpunkt. Als deren Darstellerin Lisa Bonet in die Ursprungsserie zurückkehrte, rückten andere Schüler ins Zentrum, und die Serie wurde komplett eigenständig. Sie lief im werktäglichen Vorabendprogramm.
Das Fernsehlexikon*, Abdruck mit freundlicher Genehmigung von Michael Reufsteck und Stefan Niggemeier.

College Fieber Streams

Wo wird "College Fieber" gestreamt?

Leider derzeit keine Streams vorhanden.
Mithelfen

Im TV

Wo und wann läuft "College Fieber" im Fernsehen?

Keine TV-Termine in den nächsten Wochen.
Ich möchte vor dem nächsten Serienstart kostenlos per E-Mail benachrichtigt werden:

Shophighlights: DVDs, Blu-ray-Discs, Bücher

Highlights
DVD
In Partnerschaft mit Amazon.de.
¹ früherer bzw. Listenpreis
Alle Preisangaben ohne Gewähr, Preise ggf. plus Porto & Versandkosten.
Preisstand: 11.08.2020 03:00 GMT+1 (Mehr Informationen)
GEWISSE INHALTE, DIE AUF DIESER WEBSITE ERSCHEINEN, STAMMEN VON AMAZON EU SARL. DIESE INHALTE WERDEN SO, WIE SIE SIND ZUR VERFÜGUNG GESTELLT UND KÖNNEN JEDERZEIT GEÄNDERT ODER ENTFERNT WERDEN.
Externe Websites
E EpisodenlisteI InhaltsangabeB BilderA Audio/MusikV VideosF ForumN Blog/News
weitere Links

Kommentare, Erinnerungen und Forum

Beitrag melden

  •  
  • Theo Huxteable schrieb am 23.04.2015:
    Kann mir jemand sagen, welche Möglichkeiten es gibt sich
    diese Serie nochmal anzuschauen?

Beitrag melden

  •  
  • Soapfan (geb. 1976) schrieb am 14.08.2011:
    College-Fieber war eine ganz tolle Serie. Zwar wurde nach der ersten Staffel einiges verändert. Aber dadurch kam die Serie erst richtig in Schwung. Korrekt ist, dass Denises ältere Mitbewohnerin bis zum Ende der 5. Staffel dabei war. Die zweite Mitbewohnerin Maggie war plötzlich verschwunden und wurde auch nie wieder erwähnt,. Das war leider etwas merkwürdig. Ansonsten war College-Fieber total sehenswert. gelegentlich kam Besuch aus der "Cosby-Show" vorbei. Hoffentlich gibt es bald endlich mal eine Wiederholung

Beitrag melden

  •  
  • Arthur Lamming (BDA) (geb. 1970) schrieb am 03.02.2011:
    Was ich noch am krassesten in Erinnerung habe ist, dass nach der 1. Staffel das komplette Konzept umgeworfen wurde (wohl bedingt durch den Weggang von Lisa Bonet, die im wirklichen Leben schwanger wurde).

    In der 1. Staffel gab es Denise mit ihrer relativ alten Zimmergenossin, die vorher im Knast saß, Dwayne, den Nerd (mit vielen Parallelen zu Urkle), Whitley, die absolute Antagonistin der Serie und auch ein paar weiße Mitschüler.

    Und dann Staffel 2: Peng! Ein Satz von Whitley in der 1. Folge und schon war sie die Protagonistin: „Ich glaube, ich liebe Dwayne.“ Dwayne war plötzlich kein Freak mehr (erkannte man schon daran, dass er keine aufklappbare Brille mehr hatte), die ältere Studentin war unerklärlicherweise auf einmal weg und auch alle Weißen waren von jetzt auf gleich vom Kampus verschwunden. Das war der Moment, als ich die Serie aufgab.

Popularität

© 1998 - 2020 imfernsehen GmbH & Co. KG

* Für die mit einem Sternchen gekennzeichneten Links erhalten wir Provisionen im Rahmen eines Partnerprogramms. Das bedeutet keine Mehrkosten für Käufer, unterstützt uns aber bei der Finanzierung dieser Website.
Social Media und Feeds