Das Film- und Fernsehserien-Infoportal

Log-In für "Meine Wunschliste"

Passwort vergessen

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung

  • Anmeldung zur kostenlosen Serienstart-Benachrichtigung für

  • E-Mail-Adresse
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten
89

Das Familiengericht

D, 2002–2007

Das Familiengericht
 Serienticker
  • Platz 242589 Fans  50%50% jüngerälter
  • Serienwertung2 90962.33Stimmen: 15eigene Wertung: -

Serieninfos & News

Deutsche Erstausstrahlung: 02.09.2002 (RTL)
Scripted Reality
Seit 2002. Einstündige Gerichtsshow mit Richter Frank Engeland, der in nachgestellten Verhandlungen über Familienrecht entscheidet. Die Rechtsanwälte Barbara von Minckwitz und Matthias Klagge vertreten die von Laiendarstellern gespielten Parteien.
Lief werktags um 15.00 Uhr, direkt gegen Richterin Barbara Salesch, die fast zwei Jahre zuvor den Boom dieser Art Sendungen ausgelöst hatte. Zusätzlich hatte RTL noch Das Jugendgericht und Das Strafgericht im Angebot.
Das Fernsehlexikon*, Stand: 2005Abdruck mit freundlicher Genehmigung von Michael Reufsteck und Stefan Niggemeier.

Das Familiengericht Streams

Wo wird "Das Familiengericht" gestreamt?

Mithelfen

Im TV

Wo und wann läuft "Das Familiengericht" im Fernsehen?

Ich möchte vor dem nächsten Serienstart kostenlos per E-Mail benachrichtigt werden:

    Shophighlights: DVDs, Blu-ray-Discs, Bücher

    Highlights
    • Main Themes - Die besten Soundtracks aus den RTL-Serien
      EUR 6,89
    MP3
    In Partnerschaft mit Amazon.de.
    Alle Preisangaben ohne Gewähr, Preise ggf. plus Porto & Versandkosten.
    Preisstand: 23.10.2021 03:00 GMT+1 (Mehr Informationen)
    GEWISSE INHALTE, DIE AUF DIESER WEBSITE ERSCHEINEN, STAMMEN VON AMAZON EU SARL. DIESE INHALTE WERDEN SO, WIE SIE SIND ZUR VERFÜGUNG GESTELLT UND KÖNNEN JEDERZEIT GEÄNDERT ODER ENTFERNT WERDEN.
    Externe Websites
    E EpisodenlisteI InhaltsangabeB BilderA Audio/MusikV VideosF ForumN Blog/News

    Kommentare, Erinnerungen und Forum

    Regelverstoßmeldung

    •  
    • User 1681383 schrieb am 19.10.2021, 17.44 Uhr:
      Es ist mir natürlich klar, dass RTL mit all seinen Sparten, zwar wirtschaftlich erfolgreich ist, aber nur die in laufende Bilder gefasste Entsprechung der BILD-Zeitung ist.
      Polemisch, reißerisch und journalistisch ein Verbrechen an der Menschheit.
      Heute lief um 16.50 Uhr „Das Familiengericht".
      Das war keine Gerichtsverhandlung sondern eine Freak-Show, die im Mittelalter wohl Erfolg gehabt haben könnte.
      So viele extrem verunstaltete, inkompetente Zerrbilder deutscher Judikative kann man nicht beschreiben, das muss man gesehen haben.
      Und dafür studieren Menschen Jura!
      Man müsste ihnen allen die Möglichkeit nehmen, als Anwälte zu praktizieren.
      Aber da dies alte Wiederholungen sind und die Anwälte und Richter immer noch im Dienst sind, waren das wohl Wunschträume.
      Und dann fordern diese Freaks auch noch Respekt von den Menschen ein.

    Regelverstoßmeldung

    •  
    • User 1681383 schrieb am 02.10.2021, 09.47 Uhr:
      Ist das eine Verarschung der deutschen Judikative? Da geht’s schlimmer zu als auf einem Pavianfelsen.
      Über den vorsitzenden Richter geht das Gerücht, er wäre homosexuell.
      Ich glaube das nicht!
      So wie er auftritt, hat er keine Eier und keinen Arsch in der Hose.
      Was also sollte einen evtl. schwulen Partner denn an ihm interessant finden?

    Regelverstoßmeldung

    •  
    • User 1681383 schrieb am 15.09.2021, 16.13 Uhr:
      Waren sie schon mal in einem Vogelhaus im Zoo? Genau so geht es in dieser Gerichtsshow zu. Alles kräht durcheinander wie es ihm Spaß macht und der seltsam verpeilt wirkende Richter lässt ihnen freien Lauf. In einem Kindergarten herrscht mehr Ordnung als in diesem Gerichtssaal und die Laienschauspieler, möglicherweise aus Köln-Chorweiler angekarrt, machen sich für 86.-€ zum Affen. Hoffentlich geben sie den Betrag beim Arbeitsamt an, sonst ist es Sozialbetrug.
      Und die Klamotten aus dem Fundus des Senders sollten zu Putzlappen geschreddert werden.
      Vielleicht sollte man das mit den Talaren der Rechtsverdreher gleich auch machen.

    Bildergalerie zu "Das Familiengericht"

    • Bild: © RTL
    • Bild: © RTL
    • Bild: © RTL