Das Film- und Fernsehserien-Infoportal

Log-In für "Meine Wunschliste"

Passwort vergessen

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung

  • Anmeldung zur kostenlosen Serienstart-Benachrichtigung für

  • E-Mail-Adresse
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten
1710

Das Haus am Eaton Place

(Upstairs Downstairs) 
GB, 1971–1975

Das Haus am Eaton Place
  • Platz 7371710 Fans  45%55% jüngerälter
  • Serienwertung4 02754.16Stimmen: 50eigene Wertung: -

Serieninfos & News

68 Folgen (5 Staffeln)
Deutsche TV-Premiere: 12.07.1975 (ZDF)
Drama
Das Leben im Haushalt der wohlhabenden Bellamys von 1903 bis 1930: Der Parlamentsabgeordnete Richard Bellamy und seine Frau Marjorie können sich dank ihres ererbten Reichtums ein großes Haus und einige Angestellte leisten. Doch um dieses und ihren gesellschaftlichen Status zu halten, sind sie dringend auf Richards Karriere angewiesen. Der Ruf der Familie wird immer wieder durch die Eskapaden ihrer beiden Kinder James und Elizabeth gefährdet. Auch die Hausangestellten der Bellamys kämpfen mit ihren eigenen Problemen. Hudson ist der schottische Butler, der einerseits eine Vaterrolle für die übrigen Angestellten einnimmt, andererseits aber auch sehr deutlich seine eigene Stellung im Haushalt betont. Im Verlauf der Serie tauchen häufig tagesaktuelle Ereignisse und Probleme der damaligen Zeit auf: Menschen sterben im ersten Weltkrieg, der Jazz und die Frauenrechtsbewegung treten ihren Siegeszug an.
Lady Marjorie stirbt an Bord der Titanic, Richard heiratet später die schottische Witwe Virginia Hamilton.
aus: Der neue Serienguide
Im britischen Fernsehen wurde die Serie ("Upstairs Downstairs") erstmals 1971 bis 1975 ausgestrahlt. Nach einem enormen Erfolg in England kam sie in Deutschland von Juli 1975 bis September 1977 als "Haus am Eaton Place" erstmals auf die Bildschirme.
Von insgesamt 68 Folgen wurden in Amerika 55, in Deutschland 52 ausgestrahlt - und bei Wiederholungen war auch das nicht immer der Fall. Zudem wurden die Folgen um knapp 7 Minuten gekürzt um ins Prgrammschema des ZDF zu passen. Erst seit der zweiten deutschen Veröffentlichung auf DVD im Jahr 2012 können auch in Deutschland alle Folgen komplett gesehen werden.
Fortsetzung als Rückkehr ins Haus am Eaton Place (GB, 2010)
Spin-Off: Thomas & Sarah (GB, 1979)
Cast & Crew
Fernsehlexikon
TV Times/Scope Features
52-tlg. brit. Familiensaga von Jean Marsh und Eileen Atkins ("Upstairs, Downstairs"; 1971-1975).
Zu Beginn des 20. Jh. wohnt die wohlhabende Familie Bellamy mit ihren Dienstboten im Haus Nr. 165 am Eaton Place in London. Lord Richard Bellamy (David Langton) ist ein gutmütiger Abgeordneter des Oberhauses, Lady Marjorie (Rachel Gurney) seine elegante Frau, Elizabeth (Nicola Pagett) und James (Simon Williams) sind ihre Kinder. Der korrekte und standesbewusste Butler Mr. Hudson (Gordon Jackson) achtet stets darauf, dass die gesellschaftlichen Grenzen zwischen Personal und der Familie von beiden Seiten eingehalten werden. Zum Personal gehören außerdem die resolute Köchin Mrs. Bridges (Angela Baddeley), die Zimmermädchen Rose (Jean Marsh) und Sarah (Pauline Collins) und der Hausdiener Edward (Christopher Beeny). Später kommt noch der Chauffeur Thomas (John Alderton) dazu.
Viel geschieht innerhalb von knapp 30 Jahren: Elizabeth heiratet den Poeten Lawrence Kirbridge (Ian Ogilvy). Lady Marjorie nimmt an der Jungfernfahrt der "Titanic teil" und ertrinkt. James heiratet die Sekretärin Hazel (Meg Wynn Owen). Elizabeth zieht nach Amerika, und Richards Mündel Georgina Worsley (Lesley-Anne Down) zieht neu ins Haus. Etwas später heiratet Richard die Offizierswitwe Virginia Hamilton (Hannah Gordon). Hazel stirbt, und James verliert an der Börse sein ganzes Geld. Als auch er kurz darauf stirbt, muss das Haus am Eaton Place verkauft werden, damit die Schulden bezahlt werden können.
Von 1903 bis 1930 erstreckte sich die Handlung dieser in England fünf Jahre laufenden Serie. Viele historische Ereignisse und Originalbilder aus dieser Zeit wurden eingebaut. Ursprünglicher Mittelpunkt der Serie waren die beiden Hausmädchen Rose und Sarah, die die beiden Erfinderinnen der Saga, Marsh und Atkins, selbst spielen sollten. In der Serie wirkte letztlich jedoch nur Marsh tatsächlich mit. Das Haus am Eaton Place 165 gibt es wirklich. Es steht im Londoner Stadtteil Belgravia und trägt eigentlich die Hausnummer 65. 1977, als die Serie in England bereits abgesetzt war, in Deutschland aber mit großem Erfolg ausgestrahlt wurde, lebte dort die 72-jährige Lady Alexandra Metcalf. Die Tochter des ehemaligen britischen Außenministers und indischen Vizekönigs Lord Curzon bewohnte allerdings "nur" die Beletage. Ausgesucht wurde das Haus für die TV-Serie, weil der Produzent John Hawkesworth ein guter Freund von Lady Metcalf war. Schräg gegenüber in Hausnummer 74 wohnte übrigens der Lord-Bellamy-Darsteller David Langston.
Mit 300 Millionen Zuschauern in 50 Ländern wurde Das Haus am Eaton Place zu einer der erfolgreichsten Serien aller Zeiten. In Deutschland löste sie Familienkrisen aus, weil das ZDF sie samstags am Vorabend sendete - während in der ARD die Sportschau lief. 16 der 68 Folgen strahlte das ZDF nicht aus.
Das Fernsehlexikon*, Abdruck mit freundlicher Genehmigung von Michael Reufsteck und Stefan Niggemeier.

Das Haus am Eaton Place Streams

Wo wird "Das Haus am Eaton Place" gestreamt?

Im TV

Wo und wann läuft "Das Haus am Eaton Place" im Fernsehen?

Keine TV-Termine in den nächsten Wochen.
Ich möchte vor dem nächsten Serienstart kostenlos per E-Mail benachrichtigt werden:

Shophighlights: DVDs, Blu-ray-Discs, Bücher

Highlights
DVD
Buch
In Partnerschaft mit Amazon.de.
** günstigster Preis im Amazon.de-Marketplace (Stand: ..)
¹ früherer bzw. Listenpreis
Alle Preisangaben ohne Gewähr, Preise ggf. plus Porto & Versandkosten.
Preisstand: 28.01.2023 03:00 GMT+1 (Mehr Informationen)
GEWISSE INHALTE, DIE AUF DIESER WEBSITE ERSCHEINEN, STAMMEN VON AMAZON EU SARL. DIESE INHALTE WERDEN SO, WIE SIE SIND ZUR VERFÜGUNG GESTELLT UND KÖNNEN JEDERZEIT GEÄNDERT ODER ENTFERNT WERDEN.
Externe Websites
E EpisodenlisteI InhaltsangabeB BilderA Audio/MusikV VideosF ForumN Blog/News

Kommentare, Erinnerungen und Forum

  • Trutschi schrieb am 17.06.2022, 20.43 Uhr:
    Habe jetzt einige Staffeln auf DVD angeschaut-die Serie ist richtig gut, hatte die gar nicht mehr so in Erinnerung. Allerdings war ich damals, als es im TV lief auch noch ein Grundschulkind. Und ich kannte die Serie bisher nur in sw, weil wir damals noch  keinen Farbfernseher besaßen. Habe mir nun noch die anderen Staffeln bestellt und freu mich schon sehr darauf. Eine Wohltat gemessen an dem Schmarrn, der einem heutzutage so präsentiert wird!
  • User 1194306 schrieb am 15.08.2017, 00.54 Uhr:
    Am 12. August nachts wurde die Serie im Family TV abgebrochen und ist auch sonntags nicht gezeigt worden. Sie Serie läuft auf Probe.
  • Stefan_G schrieb am 02.09.2016, 21.08 Uhr:
    Tja, "BLIZZ" kann ich leider nicht empfangen...
    • Ralf_C schrieb am 05.09.2016, 02.56 Uhr:
      Hallo Stefan, das TV-Programm von "BLIZZ" kann man auch per Livestream gucken.
      http://blizztv.de/Livestream.php
      Gruß Ralf
    • Opernfreundin schrieb am 28.09.2016, 13.26 Uhr:
      Bitte nicht auslachen, der Sender "Blizz" ist mr völlig unbekannt! Seit wenn existiert der übehaupt und gehört der zum sog. Pay-TV? Ich habe keienen Schimmer, was diesen Sender betrifft!!