Das Film- und Fernsehserien-Infoportal

Log-In für "Meine Wunschliste"

Passwort vergessen

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung

  • Anmeldung zur kostenlosen Serienstart-Benachrichtigung für

  • E-Mail-Adresse
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten
859

Max Headroom

USA/GB, 1987
Max Headroom
  • 859 Fans   79% 21%ø Alter: 45-55 Jahre
  • Serienwertung4 04234.24Stimmen: 29eigene Wertung: -

Serieninfos & News

14 Folgen (2 Staffeln)
Deutsche Erstausstrahlung: 24.04.1989 (Sat.1)
Die Abenteuer des Reporters Edison Carter und seines Alter Egos Max Headroom in einem Zeitalter, in dem das Fernsehen alle menschlichen Aktivitäten beeinflußt. Es ist verboten, das Fernsehgerät auszuschalten. Tausende Fernsehstationen kämpfen um Zuschauer, die Werbefirmen beherrschen die Programme. Quoten werden sekündlich bekanntgegeben und Programme fast ebenso schnell gekippt. Max Headroom ist der ultimative Held des Videozeitalters: Ein computergenerierter Charakter, der zu den unmöglichsten Zeiten auf dem Bildschirmen erscheint und sarkastische Kommentare über die neuesten menschlichen Auswüchse abgibt. Max Headroom arbeitet beim häufig gesehenen Sender Channel 23. Er wurde von dem Jungen Bryce geschaffen - mit den persönlichen Daten des tödlich verunglückten, mutigen TV-Reporters Edison Carter. Das Modell ist zwar nicht ganz ausgereift, hat aber wie Carter einen eigenen Kopf. Edison Carter ist in der kalten Umgebung der Stadt unterwegs, um Verbrechen und Korruption zu bekämpfen. Bewaffnet mit einer leistungsstarken Mini-Kamera kann er sich jederzeit ins laufende Programm einklinken und live vom Ort des Verbrechens berichten. In der Sendezentrale kontrolliert Theora Jones Carters Aktivitäten an einer Computer-Konsole, und Bryce versucht, Max Headroom so weit wie möglich unter Kontrolle zu halten. Chef des Senders ist Ben Cheviot.
Sollten die Quoten fallen, sitzen ihm die anderen Bosse im Nacken. Dann bleibt Nachrichten-Regisseur Murray nichts anderes übrig, als Edison Carter wieder ein wenig mehr in den Vordergrund zu stellen. Die Serie basiert auf dem englischen Fernsehfilm Max Headroom - 20 Minuten in der Zukunft, der in Deutschland als Zweiteiler lief.
aus: Der neue Serienguide
Cast & Crew
Fernsehlexikon
14 tlg. US Science-Fiction-Serie von Peter Wagg ("Max Headroom"; 1987).
Max Headroom ist der virtuelle Starmoderator und reporter des Fernsehsenders Channel 23, irgendwann in der Zukunft, in der das Fernsehen die Welt beherrscht und niemals ausgeschaltet werden darf. Er ist blond, trägt oft eine Sonnenbrille, bewegt sich ruckartig, stottert, ist sarkastisch und beleidigt die Zuschauer, hat aber hervorragende Einschaltquoten, die sekündlich neu erfasst werden können.
Der verunglückte Reporter Edison Carter (Matt Frewer) stand Pate für Max Headroom, der von Bryce Lynch (Chris Young) entwickelt wurde. Lynch ist noch ein Kind, aber bereits Forschungschef des Fernsehsenders. Carter/Headroom hetzt von Story zu Story und kann von überall sofort live auf Sendung gehen. Theora Jones (Amanda Pays) ist seine Assistentin, Murray (Jeffrey Tambor) der Nachrichtenproduzent und Ben Cheviot (George Coe) der Senderchef. Ihre schärfsten Rivalen sind Blank Reg (William Morgan Sheppard) und Dominique (Concetta Tomei), die einen aggressiven Konkurrenzsender betreiben.
"Max. headroom" heißt "maximale Durchfahrtshöhe" und war das Letzte, was Edison Carter sah, bevor er gegen eine Parkhausschranke knallte. Carter war dem Geheimnis der Fernsehleute auf der Spur, die lebensgefährliche Psychowerbespots sendeten.
Der virtuelle Max Headroom war 1984 bereits Hauptfigur eines britischen Fernsehfilms (der erst im November 1991 in zwei Teilen in der ARD lief) und hatte danach im britischen Fernsehen Musikvideos angesagt und Prominente interviewt. Darauf basierte diese US Serie, die in den Vereinigten Staaten zwar als besonders innovativ galt, aber floppte. Dennoch war in Deutschland der Hype um Max Headroom groß. Dank Jugendzeitschriften wie "Bravo" wurde die Figur zum Star bei Teenies, die die zarte Medienkritik zwar nicht verstanden, aber die coole Figur geil fanden.
Jede Folge war eine Stunde lang und lief montags um 19.30 Uhr.
Das Fernsehlexikon, Abdruck mit freundlicher Genehmigung von Michael Reufsteck und Stefan Niggemeier.

Wo läuft's?

Vor dem nächsten Serienstart kostenlose E-Mail Benachrichtigung an:
Keine Ausstrahlung in den nächsten Wochen.

Shophighlights: DVDs, Blu-ray-Discs, Bücher

In Partnerschaft mit Amazon.de.
** günstigster Preis im Amazon.de-Marketplace (Stand: ..)
Alle Preisangaben ohne Gewähr, Preise ggf. plus Porto & Versandkosten.
Preisstand: 19.07.2019 03:00 GMT+1 (Mehr Informationen)
GEWISSE INHALTE, DIE AUF DIESER WEBSITE ERSCHEINEN, STAMMEN VON AMAZON EU SARL. DIESE INHALTE WERDEN SO, WIE SIE SIND ZUR VERFÜGUNG GESTELLT UND KÖNNEN JEDERZEIT GEÄNDERT ODER ENTFERNT WERDEN.
Externe Websites
E EpisodenlisteI InhaltsangabeB BilderA Audio/MusikV VideosF ForumN Blog/News
weitere Links

Kommentare, Erinnerungen und Forum

Beitrag melden

  •  
  • Stefan_G (geb. 1963) schrieb am 01.02.2016, 12.54 Uhr:
    Stefan_GWann wird die Serie mal wiederholt?
    Zuletzt sah ich ein paar Folgen mal Ende der goldenen 80-er - seitdem nie wieder...

Beitrag melden

  •  
  • N!CE schrieb am 16.05.2014:
    N!CENa hoffentlich wird doch was mit einer Umsetzung auf DVD oder Blue-Ray !!!
    Jeder Scheiß wird mittlerweile auf Discs gebannt, warum nicht auch Max Headroom ?
    Auf gehts
  • User 811728 (geb. 1949) schrieb am 19.04.2018, 10.05 Uhr:
    User 811728Gibt es in den USA auf DVD, super bearbeitet aber nicht Deutsch synchronisiert.
    Man kann nur hoffen das es was wird.

Beitrag melden

  •  
  • a-team fan 83 (geb. 1973) schrieb am 04.02.2011:
    a-team fan 83ist ne tolle Serie müsste unbedingt wieder mal im deutschen TV laufen. Es wird auch langsam Zeit das eine deutsche DVD Veröffentlicht wird.
  • User 811728 (geb. 1949) schrieb am 19.04.2018, 10.14 Uhr:
    User 811728Gibt es in den USA auf DVD, super bearbeitet aber nicht Deutsch synchronisiert.
    Man kann nur hoffen das es was wird.
    Habe mir sicherheitshalber die Videokassetten auf HD kopiert. Wer weis ob der Recorder noch läuft.

Popularität