Das Film- und Fernsehserien-Infoportal

Log-In für "Meine Wunschliste"

Passwort vergessen

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung

  • Anmeldung zur kostenlosen Serienstart-Benachrichtigung für

  • E-Mail-Adresse
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten
1107

Sachsens Glanz und Preußens Gloria

DDR, 1983–1985
Sachsens Glanz und Preußens Gloria
  • Platz 887 1107 Fans   68% 32% jüngerälter
  • Serienwertung4 31984.15Stimmen: 20eigene Wertung: -

Serieninfos & News

Deutsche Erstausstrahlung: 20.12.1985 (DDR1)
Weitere Titel:
Gräfin Cosel
Preußens Glanz und Glorie
Im 18. Jahrhundert: August der Starke ist der König von Polen. Nach seiner Niederlage im Nordischen Krieg konzentriert er sich auf ausschweifende Bälle und Gelage, auf Kunst und Jagd. August findet Interesse an der Frau seines Finanzministers, Anna Constantia. Er macht sie zu seiner Mätresse und verspricht ihr sogar die Ehe nach dem Tod seiner derzeitigen Frau. Doch Anna Constantias Rivalen rüsten sich zum Gegenschlag.
Nach dem Tod Augusts des Starken übernimmt sein Sohn August II. die Regentschaft, doch er ist weit schwächer als sein Vater. Zuerst geht es um die Abwehr frühaufklärerischer Angriffe gegen die Politik seines Kabinetts, später liefern sich Augusts Höflinge Intrigen beim Kampf um Macht und Einfluß. Der Einmarsch Preußens ohne Kriegserklärung bringt Sachsen in weitere Bedrängnis.Die Serie entstand nach Motiven des Romans Aus der Sachsenzeit” von J.I. Kraszewski. 1985 wurden zunächst die Folgen 3 bis 6 ausgestrahlt, die inhaltlich früher angesiedelten Folgen 1 und 2 liefen erst 1987.
aus: Der neue Serienguide
Cast & Crew
Fernsehlexikon
Sachsens Glanz und Preußens Gloria
Bild: Fernsehen der DDR
6 tlg. DDR-Historiendrama von Albrecht Börner nach der "Sachsentrilogie" von Josef Ignazy Kraszewski, Regie: Hans-Joachim Kasprzik.
Liebe, Intrigen, Machtspiele und Kriege am Dresdner Hof: August der Starke (Dietrich Körner) nimmt sich Anna Constanze Reichsgräfin von Cosel (Marzena Trybala) zur Mätresse. Ihm folgt sein Sohn, der Sachsenkönig August III. (Rolf Hoppe), auf den Thron. Er vertraut die Regierungsgeschäfte nacheinander Graf Sulkowski (Gunter Schoß) und dessen Gegenspieler Minister Heinrich Graf von Brühl (Ezard Haußmann) an. Im völligen Gegensatz zum trägen Sachsenkönig erscheint der drahtige Preußenkönig Friedrich der Große (Arno Wyzniewski).
Aus jedem Roman wurden zwei je 90-minütige Teile. Wegen des großen Aufwands der prächtigen Verfilmung entschied sich das DDR-Fernsehen für ein ungewöhnliches Verfahren: Weil der erste Roman am teuersten zu verfilmen sein würde, produzierte es zunächst die Teile 3 bis 6 (nach "Brühl" und "Aus dem Siebenjährigen Krieg") und wartete die Publikumsreaktion ab. Die vier Teile liefen in der Weihnachtszeit 1985 tatsächlich mit großem Erfolg und wurden auch in die Bundesrepublik und andere Länder verkauft. Erst danach entstanden jene beiden Teile ("Gräfin Cosel"), die eigentlich als erste hätten gesendet werden müssen. 1987 zeigte das DDR-Fernsehen alle sechs Teile in der richtigen Reihenfolge. Die ARD strahlte vier Teile im März 1987 aus.
Die Kritik war weitgehend begeistert von der Verfilmung und den herausragenden Schauspielerleistungen. Die DDR-Bürger freuten sich über vergleichsweise freizügige Bettszenen und suchten und fanden in der Geschichte Anspielungen auf die Gegenwart - nicht zuletzt im Filmtitel. Die Sachsen fühlten sich in der DDR immer von den Preußen (in Ostberlin) bevormundet.
Als Gräfin Potzki spielte die spätere RTL-Wetterfee Maxi Biewer mit.
Das Fernsehlexikon*, Abdruck mit freundlicher Genehmigung von Michael Reufsteck und Stefan Niggemeier.

Wo läuft's?

Keine Ausstrahlung in den nächsten Wochen.

Shophighlights: DVDs, Blu-ray-Discs, Bücher

Highlights
  • Staffel 1 komplett (deutsch)
    Google Play
  • Sachsens Glanz und Preußens Gloria (DDR TV-Archiv) (3 DVDs)
    Sachsens Glanz und Preußens Gloria (DDR TV-Archiv) (3 DVDs)
    DDR TV-Archiv (3 DVDs)
    jetzt statt EUR 11,99¹
    nur EUR 8,81
  • Deutsche Geschichten 2: Vom Mittelalter zum Absolutismus (8 DVDs)
    Deutsche Geschichten 2: Vom Mittelalter zum Absolutismus (8 DVDs)
    jetzt statt EUR 55,85¹
    nur EUR 29,99
DVD
Buch
CD
In Partnerschaft mit Amazon.de.
¹ früherer bzw. Listenpreis
Alle Preisangaben ohne Gewähr, Preise ggf. plus Porto & Versandkosten.
Preisstand: 25.01.2020 03:00 GMT+1 (Mehr Informationen)
GEWISSE INHALTE, DIE AUF DIESER WEBSITE ERSCHEINEN, STAMMEN VON AMAZON EU SARL. DIESE INHALTE WERDEN SO, WIE SIE SIND ZUR VERFÜGUNG GESTELLT UND KÖNNEN JEDERZEIT GEÄNDERT ODER ENTFERNT WERDEN.
Externe Websites

Kommentare, Erinnerungen und Forum

Beitrag melden

  •  
  • Sebastian (geb. 1975) schrieb am 11.08.2009:
    SebastianDas Erscheinungsdatum ist der 23.10.2009.
    http://www.ardvideo.de/index.php?sid=55&ai=D96020&b=0
  • Deborah (geb. 1969) schrieb am 19.03.2010:
    DeborahHallo, mittlerweile gibt es ja die Serie auf DVD und als CD. Weiß jemand zufällig, wie Musikunterlegung im ersten Teil heisst, bei August dem Starken als er gekrönt wird ? Ein Choral mit Orgelbegleitung müsste das sein.´Ist nicht auf den CD drauf leider.

Beitrag melden

  •  
  • Wnni (geb. 1957) schrieb am 08.05.2009:
    WnniSuper Serie mit Kultstatus,richtig was für ein gemütlichen Fernsehabend mit Rotwein und Lebkuchen.

Beitrag melden

  •  
  • Felix (geb. 1969) schrieb am 25.04.2009:
    FelixDie Serie erscheint neben vielen anderen DDR TV-Klassikern bei dem Label ARD Video Ende September 2009. Die Zeit bekommen wir auch noch rum.

© 1998 - 2020 imfernsehen GmbH & Co. KG

 
Social Media und Feeds
 
Kooperationspartner
 
* Für die mit einem Sternchen gekennzeichneten Links erhalten wir Provisionen im Rahmen eines Partnerprogramms. Das bedeutet keine Mehrkosten für Käufer, unterstützt uns aber bei der Finanzierung dieser Website.