Log-In für "Meine Wunschliste"

Passwort vergessen

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung

  • Anmeldung zur kostenlosen TV-Termin-Benachrichtigung für

  • E-Mail-Adresse
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten
23

Denn zum Küssen sind sie da

(Kiss the Girls)USA, 1997
Denn zum Küssen sind sie da
Bild: ZDF
  • 23 Fans   75% 25%
  • Wertung0 1059noch keine Wertungeigene Wertung: -

Filminfos

Deutschlandpremiere: 05.03.1998
Die Nichte des Polizeipsychologen Alex Cross fällt einem Serienkiller in die Hände, der bereits sieben junge Frauen entführt und zwei von ihnen getötet hat. Cross bleibt also nicht viel Zeit. Doch er hat Glück: Eines der Opfer kann dem Entführer entkommen und setzt alles daran, Cross und die Polizei auf die Spur ihres Peinigers zu setzen. Beginn einer dreiteiligen Reihe um den Polizeipsychologen Alex Cross, hier gespielt von Morgan Freeman. Polizeipsychologe Alex Cross (Morgan Freeman) hat schon einiges gesehen und erlebt in seiner langjährigen Berufslaufbahn, doch bei seinem neuesten Fall ist er persönlich betroffen. Seine Nichte ist vom Campus ihres Colleges verschwunden, und die besorgte Mutter bittet ihren Bruder um Hilfe. In dem kleinen Städtchen Durham angekommen, erfährt Cross von den ermittelnden Polizisten, dass es sich hier keinesfalls um einen Einzelfall handelt. Es sind noch weitere sieben Frauen verschwunden, alle jung, attraktiv und begabt. Zwei von ihnen wurden inzwischen im nahe gelegenen Wald tot aufgefunden, versehen mit einer Nachricht von einem gewissen "Casanova". Keine leichte Sache für den versierten Experten, der auch schnell feststellen muss, dass Chief Hatfield (Brian Cox) und sein Team nicht gerade glücklich über sein Erscheinen sind. In den Fall kommt Bewegung, als eines der Entführungsopfer seinem Peiniger entkommen kann. Dr. Kate McTiernan (Ashley Judd) ist nicht nur eine erfolgreiche Ärztin, sondern auch eine trainierte Kickboxerin, die dank ihrer körperlichen Fitness und eines eisernen Willens die Flucht überleben konnte. Sie erzählt von einem unterirdischen Verlies, in dem sie mit zahlreichen anderen Frauen gefangen gehalten wurde. Nun setzt die traumatisierte Frau alles daran, die Polizei bei der Suche nach diesem perfiden Killer zu unterstützen, und Alex Cross wird dabei ihr engster Verbündeter. Auf stolze 15 Einsätze hat es der Kriminalpsychologe Alex Cross bereits auf dem Buchmarkt gebracht. Sein Erfinder ist der fleißige Bestsellerautor James Patterson, der sich nach einer zunächst vielversprechenden Karriere in der Werbebranche schon bald dem Schreiben zuwandte. Bereits für seinen Roman-Erstling "Die Toten wissen aber gar nichts" erhielt er im Alter von 27 Jahren den begehrten "Edgar Allen Poe Award", nachdem ganze 26 Verlage sein Manuskript abgelehnt hatten. Mit dem Thriller "Morgen, Kinder, wird's was geben" ("Along Came a Spider") erfand er zu Beginn der 90er Jahre die Figur des ebenso versierten wie engagierten Psychologen Alex Cross, der schon bald von Hollywood entdeckt wurde. Interessanterweise ließ Paramount jedoch zunächst den zweiten Alex-Cross-Roman "Denn zum Küssen sind sie da" verfilmen, bevor dann vier Jahre später die Adaption des Erstlings unter dem Titel "Im Netz der Spinne" in die Kinos gelangte. Diesen zeigt das "ZDF-Montagskino" am 6. März 2017 um 22:15 Uhr. 2012 wurde dann die erfolgreiche Reihe mit Tyler Perry in der Rolle des Polizeipsychologen fortgesetzt. "James Patterson: Alex Cross" wird als dritter Beitrag der kleinen Thriller-Reihe am 13. März 2017 im "ZDF-Montagskino" zu sehen sein. An Freemans Seite überzeugt Ashley Judd als mutiges Entführungsopfer Kate McTiernan. Mehrfach vom People Magazine in die "Most Beautiful People in the World"-Liste gewählt, liebt die Tochter einer Country-Sängerin abgründige Frauenfiguren. Ob als erotische Mörderin in dem Psychothriller "Das Auge", als kämpferische Anwältin in dem Justizdrama "High Crimes - Im Netz der Lügen" oder als zerrüttete Polizistin in dem Cop-Film "Twisted - Der erste Verdacht", immer konnte sie mit einer unwiderstehlichen Mischung aus Zerbrechlichkeit und nicht unterzukriegender Frauenpower überzeugen. Auf die Kinoleinwand hat sie es in den vergangenen Jahren mit dem dreiteiligen Fantasy-Abenteuer "Die Bestimmung" geschafft, in dem sie die beherzte Mutter von Hauptdarstellerin Shailene Woodley spielt.
(ZDF)
Basierend auf dem Bestseller-Roman "Kiss the Girls" von James Patterson inszenierte Gary Fleder einen nervenzerreißenden Thriller, den er mit Morgan Freeman und Ashley Judd hervorragend besetzte. Das intelligente Drehbuch sowie die straffe Regieführung garantieren Thrill vom Feinsten.
(ATV II)
Rubrik: Thriller
Cast & Crew

Wo läuft's?

Vor der nächsten Ausstrahlung kostenlose E-Mail Benachrichtigung an:
im Fernsehen:
  • (Österreich)Di05.03. 22:35 hDenn zum Küssen sind sie da
  • (Österreich)Mi06.03. 03:05 hDenn zum Küssen sind sie da
Daten & Zeiten kalendarisch. Alle Angaben ohne Gewähr auf Vollständigkeit.

DVDs, Blu-ray-Discs, Bücher

In Partnerschaft mit Amazon.de.
Alle Preisangaben ohne Gewähr, Preise ggf. plus Porto & Versandkosten.
Preisstand: 21.02.2019 03:00 GMT+1 (Mehr Informationen)
GEWISSE INHALTE, DIE AUF DIESER WEBSITE ERSCHEINEN, STAMMEN VON AMAZON EU SARL. DIESE INHALTE WERDEN SO, WIE SIE SIND ZUR VERFÜGUNG GESTELLT UND KÖNNEN JEDERZEIT GEÄNDERT ODER ENTFERNT WERDEN.

Links

Websites

Kommentare, Erinnerungen und Forum

Ähnliche Spielfilme