Log-In für "Meine Wunschliste"

Passwort vergessen

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung

  • Anmeldung zur kostenlosen TV-Termin-Benachrichtigung für

  • E-Mail-Adresse
  • sobald ein neuer Termin feststeht (ca. 3-6 Wochen vorher)
  • einen Tag vor der Ausstrahlung
  • täglich im "TV-Planer" für alle ausgewählten Serien und Filme
  • wöchentlich im Newsletter mit allen Serienstarts der Woche (Änderung/Löschung ist jederzeit unter www.wunschliste.de/login möglich)
  • Ich willige ein, dass ich kostenlos per E-Mail informiert werde. Diese Benachrichtigungen (z.B. TV-Sendetermine, Streaming-Tipps und Medien-Neuerscheinungen) können jederzeit geändert und deaktiviert werden. Mit der Speicherung meiner personenbezogenen Daten bin ich einverstanden. Eine Weitergabe an Dritte erfolgt nicht. Ich kann die Einwilligung jederzeit per E-Mail an kontakt@imfernsehen.de oder per Brief an die imfernsehen GmbH & Co. KG, Aachener Straße 364-370, 50933 Köln widerrufen. Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen und erkläre dazu mein Einverständnis.
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten
57

Heat

USA, 1995
Heat
Bild: Puls 8
  • 57 Fans   91% 9%ø Alter: 40-50 Jahre
  • Wertung5 152715.00Stimmen: 3eigene Wertung: -

Filminfos

Deutschlandpremiere: 29.02.1996
Robert De Niro gegen Al Pacino. Michael Mann schuf mit seinem Noir-Thriller "Heat" einen modernen Klassiker, in dem die beiden Hollywoodtitanen erstmals aufeinandertreffen. Zwei Männer trinken Kaffee. Unterhalten sich. Stellen fest, dass sie aus dem gleichen Holz geschnitzt sind und wissen doch: Einer von beiden wird ihr nächstes Treffen nicht überleben, denn der eine ist Polizist, der andere ein Schwerverbrecher. Neil McCauley (Robert De Niro)ist ein Profigangster. Akribisch plant er mit seinen Partnern Chris (Val Kilmer) und Michael (Tom Sizemore) Raubzüge und ist der Polizei immer eine Nasenlänge voraus. Neil ist stets zur Flucht bereit und hat darum kein Privatleben. Nicht nur darin ähnelt er Vincent Hanna (Al Pacino). Weil der Cop 24 Stunden am Tag damit beschäftigt ist, Leute von McCauleys Kaliber hinter Gitter zu bringen, läuft er Gefahr, seine dritte Ehefrau (Diane Venora) zu verlieren. Und seine Stieftochter Lauren (Natalie Portman) entwickelt sich mehr und mehr zum Problem. Als einer von McCauleys Überfällen in einem Blutbad endet, gelingt es Hanna, die Fährte des Gangsters aufzunehmen. Ein einziges Mal noch planen McCauley und seine Bande zuzuschlagen, dann will sich der schweigsame Verbrecher mit seiner neuen Freundin (Amy Brenneman) absetzen. Hanna weiß, es wird die letzte Chance sein, den Verbrecher zu stellen. Der San Francisco Chronicle nannte "Heat" ein "Monster von einem Film" und liegt damit nicht ganz falsch. Autor und Regisseur Michael Mann ("Insider", "Collateral") macht aus dem bekannten Krimistoff ein zweieinhalbstündiges Epos. Das fängt schon bei der Besetzung an: Bis in die kleinsten Nebenrollen ist "Heat" mit Stars gespickt - von Hollywoodveteran Jon Voight bis hin zu Shootingstar Natalie Portman. Mit De Niro und Pacino in den Hauptrollen treffen zugleich zwei der berühmtesten und besten Schauspieler ihrer Zeit aufeinander. "Heat" erzählt von zwei Männern, die sich in ihren Professionen so sehr verbissen haben, dass sie darüber alles andere zu verlieren drohen. Weil es für McCauley und Hanna um alles geht, verliert auch ihre Auseinandersetzung bald jedes Maß. Wenn der Regisseur Polizist und Gangster schließlich in einem 15-minütigen Schusswechsel in den Straßenschluchten von Los Angeles aufeinanderprallen lässt, werden Erinnerungen an den wegweisenden Klassiker von Sam Peckinpah "The Wild Bunch" wach. Zuletzt ließ Mann den von ihm mit konzipierten Serienklassiker "Miami Vice" im Kino wieder auferstehen. Ob bei seinen stimmigen Charakteren, der dramatischen Geschichte oder in den realistischen Actionszenen: "Heat" ist schlicht exzellent inszeniert. Michael Mann schuf damit einen der eindrucksvollsten Filme der 90er Jahre: knallhart, spannend und menschlich bewegend.
(ZDF)
Mit 'Heat', einem Remake seines eigenen Fernsehfilms 'Showdown in L.A.', hat Meisterregisseur Michael Mann ('The Insider', 'Collateral') einen packenden Thriller inszeniert. Dank eines hervorragenden Drehbuchs und brillanten Darstellern gelingt es ihm dabei, die klassischen Genremuster zu durchbrechen und dem Film bei aller Action eine existenziell menschliche Dimension zu geben. In den Hauptrollen brillieren die Oscar Preisträger Al Pacino ('Scarface', 'Der Duft der Frauen') und Robert De Niro ('Casino', 'Reine Nervensache'). Abgerundet wird das herausragende Ensemble des Films von Val Kilmer ('Spartan', 'Alexander') und Tom Sizemore ('Black Hawk Down', 'Verdecktes Spiel') sowie Jon Voight ('Asphalt Cowboy', 'Der Manchurian Kandidat') als sinistrem Strippenzieher und Ashley Judd ('Bug', 'De Lovely: Die Cole Porter Story') als Val Kilmers untreuer Ehefrau.
(Servus TV)
Rubriken: Drama, Actionfilm
Cast & Crew

Wo läuft's?

Vor der nächsten Ausstrahlung kostenlose E-Mail Benachrichtigung an:
im Fernsehen:
  • (Österreich)Sa02.02. 22:45 hHeat
  • Fr08.03. 22:25 hHeat
Daten & Zeiten kalendarisch. Alle Angaben ohne Gewähr auf Vollständigkeit.

DVDs, Blu-ray-Discs, Bücher

In Partnerschaft mit Amazon.de.
Alle Preisangaben ohne Gewähr, Preise ggf. plus Porto & Versandkosten.
Preisstand: 22.01.2019 03:00 GMT+1 (Mehr Informationen)
GEWISSE INHALTE, DIE AUF DIESER WEBSITE ERSCHEINEN, STAMMEN VON AMAZON EU SARL. DIESE INHALTE WERDEN SO, WIE SIE SIND ZUR VERFÜGUNG GESTELLT UND KÖNNEN JEDERZEIT GEÄNDERT ODER ENTFERNT WERDEN.

Links

Websites
I InhaltsangabeB BilderA Audio/MusikV VideosF ForumN Blog/News

Kommentare, Erinnerungen und Forum

Heat-Fans mögen auch