Log-In für "Meine Wunschliste"

Passwort vergessen

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung

  • Anmeldung zur kostenlosen TV-Termin-Benachrichtigung für

  • E-Mail-Adresse
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten
37

Mr. Bean macht Ferien

(Mr. Bean's Holiday)GB/F/D, 2007
Mr. Bean macht Ferien
Bild: VOX
  • 37 Fans 
  • Wertung5 102315.00Stimmen: 2eigene Wertung: -

Filminfos

Deutschlandpremiere: 29.03.2007
Deutsche Erstausstrahlung: 11.05.2008 (Premiere HD)
Mister Bean (Rowan Atkinson) kann sein Glück kaum fassen: An der örtlichen Tombola hat er das grosse Los gezogen. Nun winkt ihm eine Urlaubsreise nach Cannes, die er mit einer ebenfalls gewonnenen Videokamera festhalten kann. Freudig tritt Bean im Eurostar-Express die Reise an. Seine ersten Begegnungen mit der französischen Kultur in Paris sind jedoch ein gemischtes Vergnügen; vor allem die Krustentiere, die ihm ein hochnäsiger Kellner (Jean Rochefort) auftischt, überfordern den kulinarischen Laien. Als er die Weiterfahrt gen Süden antritt, verursacht Bean ein Missgeschick: Seinetwegen verpasst der russische Filmemacher Emil (Karel Roden), der am Filmfestival von Cannes als Mitglied der Jury fungiert, den Zug. Und in diesem TGV sitzt Emils kleiner Sohn Stepan (Max Baldry). Beans zerknirschte Versuche, Stepan mit seinem Vater wiederzuvereinen, schlagen fehl. Im Laufe seiner ungeschickten Bemühungen wird Bean von Stepan getrennt. Er sabotiert auch die Dreharbeiten zu einem Werbespot unter der Regie des Cineasten Carson Clay (Willem Dafoe). Doch dadurch lernt der glücklose Urlauber das Starlet Sabine (Emma de Caunes) kennen, und die hübsche junge Frau nimmt Bean in ihrem Mini mit nach Cannes. Bevor es hier allerdings zum Wiedersehen von Stepan und Emil kommen kann, stiftet Bean Chaos an der Cannes-Premiere von Carson Clays neustem Film. Rowan Atkinson, einer der vielseitigsten britischen Komiker seiner Generation, hat mit keiner anderen Figur so grossen Anklang gefunden wie mit dem nahezu sprachlosen Hampelmann Mister Bean. Als er nach dem Erfolg der gleichnamigen Fernsehserie um den liebenswerten Tollpatsch mit "Bean: The Ultimate Disaster Movie" 1997 einen ersten Kinofilm drehte, wurde auch dieser zum internationalen Hit. Dennoch dauerte es zehn Jahre, bis mit "Mr. Bean's Holiday" eine Fortsetzung entstand. Regie führte diesmal Steve Bendelack, der sich unter anderem mit der Inszenierung kultiger Comedy-Serien wie "Little Britain" und "The League of Gentlemen" die Sporen abverdient hatte.
(SRF)
Nach seinem ersten Kinoausflug "Bean - Der ultimative Katastrophenfilm" (1997) kommt Rowan Atkinson als "Mr. Bean macht Ferien" (2007) zurück. Diesmal sorgt der zappelige Grimassenkönig als Urlauber in Frankreich für absolutes Chaos und lässt wie gewohnt kein Fettnäpfchen aus. Dank der Organisatoren des Filmfestivals in Cannes war es zum ersten Mal überhaupt einem Filmteam gestattet, auf dem roten Teppich während des Festivals zu drehen. Der britische Schauspieler und Komiker war zuletzt 2011 in "Johnny English - Jetzt erst recht" in den Kinos zu sehen.
(VOX)
Rubrik: Komödie
Cast & Crew

Wo läuft's?

Vor der nächsten Ausstrahlung kostenlose E-Mail Benachrichtigung an:
im Fernsehen:
Keine Ausstrahlung in den nächsten Wochen.

DVDs, Blu-ray-Discs, Bücher

In Partnerschaft mit Amazon.de.
Alle Preisangaben ohne Gewähr, Preise ggf. plus Porto & Versandkosten.
Preisstand: 19.04.2019 03:00 GMT+1 (Mehr Informationen)
GEWISSE INHALTE, DIE AUF DIESER WEBSITE ERSCHEINEN, STAMMEN VON AMAZON EU SARL. DIESE INHALTE WERDEN SO, WIE SIE SIND ZUR VERFÜGUNG GESTELLT UND KÖNNEN JEDERZEIT GEÄNDERT ODER ENTFERNT WERDEN.

Links

Websites
I InhaltsangabeB BilderA Audio/MusikV VideosF ForumN Blog/News

Kommentare, Erinnerungen und Forum

Mr. Bean macht Ferien-Fans mögen auch