Das Film- und Fernsehserien-Infoportal

Log-In für "Meine Wunschliste"

Passwort vergessen

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung

  • Anmeldung zur kostenlosen TV-Termin-Benachrichtigung für

  • E-Mail-Adresse
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten
Franchise-Kapitän Alex Kurtzman verlängert Vertrag um fünf Jahre
"Star Trek: Discovery"
Bild: CBS Paramount Television
Geht "Star Trek" mit neuer Miniserie in die nächste Runde?/Bild: CBS Paramount Television

In Sachen "Star Trek"-Serien soll es nicht bei "Star Trek: Discovery" bleiben. Das wurde nun deutlich, als CBS TV Studios seinen Rahmenvertrag mit Serien-Ko-Schöpfer Alex Kurtzman und seiner Produktionsfirma Secret Hideout um fünf Jahre verlängert hat - die Laufzeit ist für kreative Spitzenkräfte vorbehalten. Zu seinen Aufgaben in dem auf 30 Millionen US-Dollar dotierten Deal soll neben der Betreuung von "Discovery" als Showrunner auch die Entwicklung neuer Serien gehören - insbesondere neuer "Trek"-Serien.

CBS TV Studios führte im Rahmen der Vertragsverlängerung aus: "Als Teil seines neuen Produktions-Vertrags wird Kurtzman für CBS die Ausweitung des 'Star Trek'-Franchise für das Fernsehen betreuen, neue Serien, Miniserien und weiteren Content inklusive Animation entwickeln."

Während bisher noch keine detaillierten Informationen zu weiteren Projekten vorliegen, berichtet Deadline von Gerüchten, dass die nächste Station für "Star Trek" auf dem kleinen Bildschirm eine achtteilige Miniserie sein dürfte. Eine Ankündigung dazu könnte demnach bereits auf der San Diego Comic-Con kommen, die zwischen dem 19. und 22. Juli 2018 stattfindet.

Eingangs seiner Karriere hatte Alex Kurtzman zusammen mit Kreativkollegen Roberto Orci und der gemeinsamen Produktionsfirma K/O Paper Products im Schatten von J.J. Abrams gewirkt.

Sie schrieben für "Alias - Die Agentin", verfassten für ihn das Drehbuch zum Kino-Reboot "Star Trek" (2009) und entwickelten die TV-Serie "Fringe - Grenzfälle des FBI". Neben weiteren Kinofilmen schrieben sie auch den Auftakt der "Transformers"-Filmreihe von Michael Bay und entwickelten für FOX "Sleepy Hollow". Danach ging das Team getrennte Wege, Kurtzman produziert das Reboot "Hawaii Five-0", die Filmadaption "Limitless", das einst sehr erfolgreich gestartete Actionserie "Scorpion", die Sommerserie "Salvation" und leitete schließlich die Rückkehr von "Star Trek" auf den Fernsehbildschirm (TV Wunschliste berichtete). Bei "Star Trek: Discovery" führte er zuletzt beim Auftakt der zweiten Staffel Regie und übernahm nach Unruhen hinter den Kulissen die Rolle als alleiniger Showrunner (TV Wunschliste berichtete).


Beitrag melden

  •  

Leserkommentare