Das Film- und Fernsehserien-Infoportal

Log-In für "Meine Wunschliste"

Passwort vergessen

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung

  • Anmeldung zur kostenlosen TV-Termin-Benachrichtigung für

  • E-Mail-Adresse
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten

Quoten: "Aktenzeichen XY" dominiert bei Jung und Alt, "9-1-1" kehrt ordentlich zurück

von Dennis Braun in News national
(02.07.2020, 09.33 Uhr)
"Die Gruppe" und Sat.1-Sex-Doku starten schwach
"Aktenzeichen XY...ungelöst" mit Rudi Cerne
ZDF/Thomas R. Schumann
Quoten: "Aktenzeichen XY" dominiert bei Jung und Alt, "9-1-1" kehrt ordentlich zurück/ZDF/Thomas R. Schumann

Wenn Rudi Cerne mit  "Aktenzeichen XY...ungelöst" im ZDF auf Verbrecherjagd geht, sind die Zuschauer zur Stelle. Das war auch am gestrigen Mittwochabend nicht anders: 5,33 Millionen machten die Fahndungssendung zum Tagessieger, tolle 19,5 Prozent wurden beim Gesamtpublikum erzielt. Bei den 14- bis 49-Jährigen hatten 1,02 Millionen eingeschaltet, mit starken 13,8 Prozent kam man ebenfalls vor der versammelten Konkurrenz durchs Ziel. Das  "heute journal" stieß im Anschluss angesichts 4,86 Millionen Gesamtzuschauer (19,6 Prozent) ebenfalls auf großes Interesse, ehe auch noch das  "auslandsjournal" mit 3,04 Millionen und 14,7 Prozent punkten konnte.

Das Erste hatte mit der Wiederholung der Komödie  "Eine Braut kommt selten allein" nicht viel entgegenzusetzen und blieb bei 2,40 Millionen Zusehern und mauen 8,7 Prozent hängen. In der Zielgruppe reichte es dagegen zu sehr ordentlichen 7,0 Prozent - mehr als etwa Sat.1 zur Primetime verzeichnete.  "Plusminus" und die  "Tagesthemen" mussten sich im weiteren Verlauf mit 1,72 Millionen (6,8 Prozent) bzw. 1,80 Millionen (8,5 Prozent) zufriedengeben.

Größter ZDF-Verfolger bei den Werberelevanten war RTL, das aus aktuellem Anlass noch einmal  "Das Jenke-Experiment" zu den Themen Fleischkonsum und Tierhaltung hervorkramte. Mit 790.000 Zuschauern fuhr man unspektakuläre 10,9 Prozent ein. Für  "stern TV" ging es um 22.15 Uhr kräftig auf gute 14,0 Prozent nach oben. Auf ProSieben meldete sich indes  "9-1-1 Notruf L.A." mit der dritten Staffel zurück. 670.000 Jüngere ließen sich die Auftaktfolge nicht entgehen, die immerhin 9,1 Prozent entsprachen - das ist bereits mehr als der deutlich gesunkene Senderschnitt.  "Atlanta Medical" stürzte nachfolgend trotz Erstausstrahlung wie gehabt auf 6,7 Prozent ab, ehe eine Uralt-Folge von  "Grey's Anatomy" mit 5,2 Prozent völlig versagte.

Bei Schwestersender Sat.1 brannte es dagegen schon zu Beginn des Abends - und zwar nicht nur aufgrund von knisternder Erotik. Die neue Sex-Doku  "So liebt Deutschland" brachte lediglich 410.000 Zuschauer zwischen 14 und 49 Jahren auf Touren, mehr als unbefriedigende 5,6 Prozent waren damit nicht drin. Die thematisch anknüpfende  "SAT.1 Reportage" "Big Business: Sex! - Das boomende Geschäft mit der Lust" sorgte danach immerhin noch für einen kleinen Höhepunkt und steigerte sich auf 7,3 Prozent.

RTL Zwei schickte nach gerade mal zwei Jahren Wartezeit die zweite Staffel seiner Doku-Reihe  "Die Gruppe - Schrei nach Leben!" auf Sendung - diese ging zum Start aber komplett unter. Nur 260.000 und 220.000 Zielgruppen-Zuschauer sahen die ersten beiden Folgen, die Marktanteile betrugen desolate 3,6 und 3,1 Prozent. Weiterhin bescheiden läuft es auch für  "Magnum P.I." bei VOX, das in dieser Woche bei enttäuschenden 5,4 und 6,0 Prozent hängenblieb. Filmfreunde wurden mal wieder bei Kabel Eins fündig, wo  "Die Goonies" zunächst 5,8 Prozent generierten, bevor auch  "Friedhof der Kuscheltiere" noch überdurchschnittliche 5,6 Prozent einfuhr.


Beitrag melden

  •  

Leserkommentare

  • MarkoP schrieb am 03.07.2020, 09.29 Uhr:
    Also diese Quotenduselei ist eine Katastropfe.
    Durch zeitliche Überschneidungen und den ständigen Wechsel zwischen Personenzahl und Quote und das jeweils für Gesamt- und zusätzlich Zielgruppe macht die stetig wiederkehrende Quotenanalyse absolut unlesbar.
    Lasst euch doch hier mal eine besser lesbare Übersicht einfallen bitte.
  • Hessensteincomics schrieb via tvforen.de am 02.07.2020, 17.35 Uhr:
    Für mich ist Aktenzeichen XY einer der besten Sendungen. 40% der Fälle werden aufgelöst. Der XY Preis zeigt das es in Deutschland Zivilcourage gibt. Rudi Cerne macht einen guten Job
  • Discostewart schrieb am 02.07.2020, 09.51 Uhr:
    Die sinnvollste Sendung in den öffentlich Rechtlichen... Obwohl an Ede nix ran kommt! ;-)

© 1998 - 2020 imfernsehen GmbH & Co. KG

* Für die mit einem Sternchen gekennzeichneten Links erhalten wir Provisionen im Rahmen eines Partnerprogramms. Das bedeutet keine Mehrkosten für Käufer, unterstützt uns aber bei der Finanzierung dieser Website.
Social Media und Feeds