Das Film- und Fernsehserien-Infoportal

Log-In für "Meine Wunschliste"

Passwort vergessen

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung

  • Anmeldung zur kostenlosen TV-Termin-Benachrichtigung für

  • E-Mail-Adresse
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten
Jüngster "Wilsberg"-Fall mit mehr als sieben Millionen Zuschauern
Joko Winterscheidt feierte am Samstag seinen Weltmeister-Titel
ProSieben/Bene Müller
Quoten: "Duell um die Welt"-Rückkehr schlägt "Supertalent"/ProSieben/Bene Müller

Joko und Klaas duellierten sich am gestrigen Abend direkt ins Herz der jüngeren Zuschauer. Die Rückkehr von  "Das Duell um die Welt" mit der ersten von zwei neuen Ausgaben bescherte ProSieben die besten Primetime-Werte in der werberelevanten Zielgruppe der 14- bis 49-Jährigen. Der Marktanteil lag hier bei 16,1 Prozent, während alles in allem 1,60 Millionen Zuschauer einschalteten. Der Gesamtmarktanteil lag somit bei 6,2 Prozent.

Das Nachsehen hatte zeitgleich  "Das Supertalent", das ohnehin bislang in dieser Staffel keine überragende Ergebnisse eingefahren hat. Bereits in der vergangenen Woche musste sich die RTL-Show dem Kai-Pflaume-Quiz  "Klein gegen Groß" geschlagen geben. Gestern waren mit 3,03 Millionen und 9,3 Prozent Marktanteil zwar insgesamt mehr Zuschauer dabei als in der Vorwoche. Der Marktanteil bei den 14- bis 49-Jährigen fiel allerdings auf das Rekordtief von 12,8 Prozent.

Im Ersten bat Florian Silbereisen zum traditionell vorweihnachtlichen  "Adventsfest der 100.000 Lichter" und auch hier konnte sich der Marktanteil bei den jüngeren Zuschauern sehen lassen. Dieser lag bei 11,8 Prozent, während insgesamt satte 6,68 Millionen Schlager-Fans einschalteten. Somit lag auch der Marktanteil bei allen Zuschauern ab 3 Jahren bei äußerst starken 22,0 Prozent.

Allerdings ermittelte auch  "Wilsberg" keinesfalls vor leeren Zuschauerrängen, sondern hatte wieder einmal die größte Reichweite zu verbuchen. Der jüngste Fall des Krimi-Dauerbrenners versammelte für das ZDF überragende 7,55 Millionen Zuschauer vor den Bildschirmen, was einem Marktanteil von 22,4 Prozent entsprach. Auch bei den Jüngeren kann das Zweite mit 10,7 Prozent äußerst zufrieden sein.

Sat.1 setzte unterdessen auf einen Doppelpack Angelina Jolie und konnte so ab 20.15 Uhr zunächst mit  "Mr. und Mrs. Smith" 1,41 Millionen Zuschauer verbuchen. Hier betrug der Marktanteil in der Zielgruppe 7,8 Prozent, während später der Actionthriller  "Salt" dies noch auf 7,9 Prozent leicht steigern konnte. Hier war die Reichweite mit 1,21 Millionen Zuschauern etwas geringer.


Beitrag melden

  •  

Leserkommentare

© 1998 - 2021 imfernsehen GmbH & Co. KG

* Für die mit einem Sternchen gekennzeichneten Links erhalten wir Provisionen im Rahmen eines Partnerprogramms. Das bedeutet keine Mehrkosten für Käufer, unterstützt uns aber bei der Finanzierung dieser Website.
Social Media und Feeds