Das Film- und Fernsehserien-Infoportal

Log-In für "Meine Wunschliste"

Passwort vergessen

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung

  • Anmeldung zur kostenlosen TV-Termin-Benachrichtigung für

  • E-Mail-Adresse
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten
Sat.1 punktet mit "Dumbo", Verluste für "Ein Hauch von Amerika"
Bei "Ein Herz für Kinder" wurde eine Spendensumme von 27.618.170 Euro erreicht.
Sascha Baumann/Ein Herz für Kinder
Quoten: "Ein Herz für Kinder" und "Duell um die Welt" machen "Supertalent" platt/Sascha Baumann/Ein Herz für Kinder

Am gestrigen Samstagabend traten wieder einmal mehrere Shows gegeneinander an. Im ZDF wurde die alljährliche Spendengala  "Ein Herz für Kinder" übertragen, die es auf eine solide Reichweite von 4,25 Millionen Zuschauern brachte und die meistgesehene Sendung um 20.15 Uhr war. Der Marktanteil betrug 15,8 Prozent insgesamt, in der Altersklasse der 14- bis 49-Jährigen kamen 8,1 Prozent zustande.

Die jüngeren Zuschauer waren allerdings vor allem bei ProSieben zu finden, wo es nach einer langen Pause mal wieder zum  "Duell um die Welt" zwischen Joko und Klaas kam. Die fast fünfstündige Live-Show brachte dem Münchner Sender mit überragenden 19,4 Prozent den haushohen Primetime-Sieg in der Zielgruppe ein. 1,06 Millionen 14- bis 49-Jährige wurden gemessen, insgesamt waren 1,45 Millionen Zuschauer bei 6,7 Prozent dabei. Das Nachsehen hatte einmal mehr  "Das Supertalent". Auch das Live-Halbfinale, für das sich RTL Thomas Gottschalk ins Boot geholt hatte, tat sich schwer. Lediglich 1,18 Millionen Menschen entschieden sich für die Castingshow, der Marktanteil in der jungen Zielgruppe fiel mit nur 5,7 Prozent einmal mehr verheerend aus.

Einen erfolgreichen Samstagabend verbuchte hingegen Sat.1, wo die Free-TV-Premiere der Neuverfilmung von  "Dumbo" gezeigt wurde. 2,01 Millionen Zuschauer entschieden sich für den Disney-Film, davon 800.000 14- bis 49-Jährige, die für starke 12,0 Prozent sorgten. Im Ersten waren währenddessen die Teile 3 und 4 der Miniserie  "Ein Hauch von Amerika" zu sehen. Nach einem noch vielversprechenden Auftakt am Mittwoch büßte die Fortsetzung der historischen Serie erwartbar an Reichweite ein. Die dritte Folge sahen um 20.15 Uhr 3,55 Millionen Menschen, die anschließende vierte Folge 3,43 Millionen. Die Marktanteile betrugen 12,2 und 11,9 Prozent insgesamt sowie 6,1 und 5,1 Prozent in der jungen Zielgruppe.

Unter den Sendern der zweiten Reihe punktete VOX mit dem James-Bond-Klassiker  "Stirb an einem anderen Tag", der es in der Zielgruppe auf immerhin 6,2 Prozent Marktanteil und insgesamt auf 1,72 Millionen Zuschauer brachte. Wenig zu holen gab es hingegen für RTL Zwei, wo  "Godzilla" bei nur 730.000 Zuschauern und 3,3 Prozent des jungen Publikums hängenblieb. Auf vergleichbarer Flughöhe war Kabel Eins unterwegs, wo alte Folgen von  "Hawaii Five-0" bei Reichweiten von bis zu 760.000 Zuschauern nur maue Marktanteile zwischen 2,7 und 3,7 Prozent in der Zielgruppe einfuhren.


Beitrag/Regelverstoß

  • Bitte trage den Grund der Meldung ein:
  •  

Leserkommentare