Log-In für "Meine Wunschliste" 

Neu registrieren 

  • Nach Anmeldung können persönliche Wunschlisten zusammengestellt und gepflegt, Benachrichtigungen angefordert und weitere personalisierte Optionen wahrgenommen werden.
  • Eine Anmeldung ist kostenlos, unverbindlich und kann jederzeit widerrufen werden.
  • Log-In | Fragen & Antworten

Passwort vergessen 

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung 

  • Anmeldung zur kostenlosen TV-Termin-Benachrichtigung für .
  • E-Mail-Adresse
  • sobald ein neuer Termin feststeht¹
  • einen Tag vor der Ausstrahlung
  • täglich in meinem TV-Planer per Mail
  • Ich möchte auch den wöchentlichen TV Wunschliste-Newsletter erhalten².
  • Alle angeforderten Mails und Dienstleistungen (u.a. Benachrichtigungen, Newsletter, TV-Planer) sind und bleiben kostenfrei. Es gibt keine versteckten Abos oder Verträge.
  • Angemeldete E-Mail-Adressen oder andere Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Eine Abmeldung, Datenänderung oder -löschung kann jederzeit über meine.wunschliste.de erfolgen.
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie. Eine Benachrichtigung findet nur per E-Mail an die angemeldete Adresse und bei einer Programmankündigung auf einem deutschen oder deutschsprachigen Fernsehsender oder einer Medien-Veröffentlichung (DVD, Blu-Ray) statt.
  • Ein Service von TV Wunschliste und der imfernsehen GmbH & Co. KG.
  • ¹ i.d.R. ca. 6 Wochen vor dem TV-Termin
  • ² Der Newsletter enthält allgemeine Serienstartinfos und kann jederzeit unabhängig abbestellt werden.
  • Fragen & Antworten

Roy Dotrice ("Game of Thrones") im Alter von 94 Jahren verstorben

Roy Dotrice ("Game of Thrones") im Alter von 94 Jahren verstorben

17.10.2017, 11.55 Uhr - Bernd Krannich/TV Wunschliste in Vermischtes
Rollen von "Shaka Zulu" bis "Die Schöne und das Biest"
Roy Dotrice in seiner letzten TV-Rolle im grünen Schein des Seefeuers in "Game of Thrones"
Bild: HBO
Roy Dotrice ("Game of Thrones") im Alter von 94 Jahren verstorben/Bild: HBO

Im gesegneten Alter von 94 Jahren ist der britische Schauspieler Roy Dotrice gestorben. Seine mehr als 50-jährige Film- und Fernsehkarriere umfasst zahlreiche Höhepunkte, zu denen die Rolle des Leopld Mozart im Oscar-prämierten Film "Amadeus" (1984) gehört sowie ein Tony für seine Leistung in "A Moon for the Misbegotten". In den letzten Jahren ist der Darsteller als Leser der englischsprachigen Audio-Bücher von George R. R. Martins "A Song of Ice and Fire" präsent gewesen. Das brachte ihm einen Eintrag ins Guinness-Buch der Rekorde und auch eine kleine Rolle in "Game of Thrones".

Wie Deadline meldet, begann der 1923 geborene Dotrice seine Karriere nach mehreren Jahren in deutscher Kriegsgefangenschaft an den Bühnen seiner britischen Heimat. Als junges Mitglied der Royal Airforce war er 1942 abgeschossen worden und verbrachte die restlichen Kriegsjahre in Gefangenschaft. Dort erlebte er die positive Auswirkung von improvisierten Auftritten auf die Moral der Mitgefangenen. Bereits als 24-Jähriger heiratete er seine Kollegin Kay Newman. Die beiden tourten mit einer Theatertruppe durch Großbritannien.

Alle neuen Meldungen täglich per Mail

In den späteren 1950ern und 1960ern hatte Dotrice dann erste Fernsehhauptrollen in "Escape" und "Die Sache mit der Schatzinsel" sowie als King Edward IV in der Mini-Serie "The War of the Roses" der (heutigen) Royal Shakespeare Company. Ende der 1960er folgte ein erster Ausflug an den Broadway.

Im folgenden Jahrzehnt blieb Dotrice gut beschäftigt und hatte unter anderem längerfristige Hauptrollen in "Misleading Cases" und "Dickens of London". Es schlossen sich zahlreiche Gastrollen in verschiedenen US-Krimis der damaligen Zeit an, die schließlich zur Rolle als Vater des musikalischen Genies in "Mozart" führten - der Film erhielt acht Oscars, darunter auch als Bester Film.

In den späteren 1980ern steht dann eine Rückkehr zum Broadway und eine Hauptrolle als George IV. in "Shaka Zulu" zu Buche, 1987 folgte für ihn die Hauptrolle als Jacob "Father" Wells in "Beauty and the Beast", der Patriarch des Untergrunds von New York City und Adoptivvater von Protagonist Vincent (Ron Perlman). Hier arbeitete Dotrice dann auch ausgiebig mit George R.R. Martin zusammen, der für die Serie als Drehbuchautor und Produzent arbeitete.

1992 übernahm Dotrice die Rolle als Dr. Croft in der Comedy-Serie "Tropical Doctors", ab 1993 war er öfters in "Picket Fences" als katholischer Geistlicher Father Barrett zu sehen, 1996 übernahm er die Rolle des des Mr. Big in "Das Seattle Duo", der Vorgesetzte des Spion-Paares Mr. und Mrs. Smith. Im Jahr 2000 folgte die Rolle des Großvaters in der Generationen-Comedy "Madigan Men", 2003 war Dotrice als Welseys Vater Roger Wyndam-Pryce in einer markanten Gastrolle bei "Angel - Jäger der Finsternis" zu sehen.

2008 übernahm Dotrice die Rolle als King Balor im Film "Hellboy - Die goldene Armee" an der Seite seines ehemaligen Seriensohns Ron Perlman. In der Folge trat Dotrice vor der Fernsehkamera kürzer - zu der Zeit war auch seine Ehefrau kurz vor dem 60. gemeinsamen Hochzeitstag im Alter von 78 Jahren verstorben. Das Paar hat drei gemeinsame Töchter, die allesamt auch zeitweise als Darsteller gearbeitet hatten.

Nachdem Dotrice für die Romane der "A Song of Ice and Fire" von George R. R. Martin als Sprecher der Audiobücher fungiert hatte, sollte er auch in der Serienadaption eine Rolle erhalten. Zunächst war er für den Part als Grand Maester Pycelle vorgesehen, konnte die Rolle dann aber aus kurzfristigen gesundheitlichen Gründen nicht spielen. So wurde er in der zweiten Staffel in den Episoden "Der Geist von Harrenhal" und "Schwarzwasser" als Alchemist Wisdom Hallyne the Pyromancer engagiert - der Leiter der Alchemistengilde, der für König Aerys gewaltige Mengen Seefeuer hergestellt hatte, von dem dann einiges in der Schlacht am Schwarzwasser zum Einsatz kam.

Die Aufnahme des Audiobuches zu "A Game of Thrones", den ersten "A Song of Ice and Fire"-Band, brachte Dotrice zu Guinnessbuch-Ehren: hier gab er 224 verschiedenen Figuren einen eigenen Spin - kein Schauspieler hat je für ein Buch mehr Figuren dargestellt.

2008 erfolgte für Roy Dotrice schließlich die Adlung. Nun ist er in London verstorben.


Leserkommentare

  • LJGibbs schrieb am 19.10.2017, 15.26 Uhr:
    LJGibbsOh Mann, wenn jetzt jeder GoT Nebendarsteller gewürdigt wird, wenn er verstirbt, dann Prost Mahlzeit.
  • Mr.Silver schrieb via tvforen.de am 17.10.2017, 17.47 Uhr:
    Mr.Silvernicht zu vergessen sein kurzer Auftritt als Commissioner Simmonds bei Space 1999 ...
  • Thinkerbelle schrieb via tvforen.de am 17.10.2017, 14.29 Uhr:
    ThinkerbelleMir ist eher seine Tochter ein Begriff - Karen Dotrice war die kleine Jane Banks in Mary Poppins. Aber schön, dass er noch bis ins hohe Alter so aktiv war und noch Leistungen erbrachte, die ihn ins Guiness Buch der Rekorde brachten! Möge er in Frieden ruhen!