Das Film- und Fernsehserien-Infoportal

Log-In für "Meine Wunschliste"

Passwort vergessen

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung

  • Anmeldung zur kostenlosen TV-Termin-Benachrichtigung für

  • E-Mail-Adresse
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten
Duell zwischen Olivia Jones und Katja Burkard
Olivia Jones (l.) gegen Katja Burkard (r.)
ProSieben/Steffen Z Wolff
"Schlag den Star": Dragqueen gegen "Punkt 12"-Veteranin/ProSieben/Steffen Z Wolff

Derzeit bestreitet ProSieben seinen Samstagabend erstmals mit  "The Masked Singer" - und das äußerst erfolgreich (TV Wunschliste berichtete). Am 20. November steht das Finale der fünften Staffel auf dem Programm, doch auch eine Woche danach setzt der Sender weiterhin auf Show-Unterhaltung.  "Schlag den Star" meldet sich mit einer neuen Ausgabe am 27. November zurück. Diesmal kommt es zum Duell zwischen der wohl bekanntesten Dragqueen Deutschlands und der dienstältesten  "Punkt 12"-Moderatorin: Olivia Jones tritt gegen Katja Burkard an.

Katja Burkard fing nach ihrem Studium der Germanistik und Politikwissenschaft als Reporterin für die RTL-News-Redaktionen an. Im Herbst 1995 begann sie zunächst die Wochenendausgaben der Hauptnachrichtensendung  "RTL Aktuell" zu moderieren, bevor sie 1996 zu  "Punkt 12" wechselte. Seit dem 14. April 1997 ist sie Hauptmoderatorin des Mittagsmagazins.

Davon abgesehen hatte Burkard 2006 eine kurzlebige Doku-Soap namens  "Katjas härteste Jobs" bei RTL. 2015 wirkte sie als Teilnehmerin bei  "Let's Dance" mit, wo sie den siebten Platz belegte. In Unterhaltungsshows wie  "Grill den Henssler",  "5 gegen Jauch" und  "Wer weiß denn sowas?" war sie in den letzten Jahren ebenfalls dabei. 2019 erschien ihre Biografie mit dem Titel "Wechseljahre? Keine Panik!". Seit Frühjahr 2021 moderiert sie außerdem bei RTLup das Gesundheitsmagazin  "Wie geht es Dir?".

Olivia Jones ist der Name der Kunstfigur von Oliver Knöbel, der schon während seiner Schulzeit seine ersten Auftritte als Travestiekünstler hatte. Er hatte stets das Showgeschäft als großes Ziel vor Augen und nahm daher Sprach- und Schauspielunterricht und absolvierte Maskenbildner-Kurse. Er stellte sich 1989 bei Ernie Reinhardt (alias Lilo Wanders) vor, dem Leiter des Schmidt Theaters im Hamburg. Reinhardt war begeistert von Olivia Jones' Erscheinung und ihrer außergewöhnlicher Körpergröße von 2,01 Metern und verhalf ihr zur ersten eigenen Show im Schmidt Theater.

Der Durchbruch kam 1997, als sich Olivia Jones beim "Drag Queen Contest" in Miami als offizielle "Miss Drag Queen Of The World" gegen Mitbewerber aus aller Welt durchsetzen konnte. Daraufhin folgten immer mehr Fernseh-Engagements. So moderierte Olivia Jones beim NDR mehrfach die Übertragung des Hamburger Christopher Street Day, außerdem nahm sie an Realityformaten wie  "Big Brother" und  "Frauentausch" teil. 2008 eröffnete sie in St. Pauli die Olivia Jones Bar, 2010 folgte mit Olivias Wilde Jungs die erste Tabledance-Bar auf St. Pauli, zu der nur Frauen Zutritt haben. 2013 nahm Olivia Jones in der siebten Staffel von  "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!" teil, wo sie den zweiten Platz belegte. Weiterhin ist Jones gern gesehener Gast in den unterschiedlichsten Unterhaltungsformaten. Eigentlich sollte Olivia Jones bereits im Dezember 2020 bei "Schlag den Star" teilnehmen (damals gegen Sonja Zietlow), doch aufgrund einer Erkrankung wurde sie kurzfristig von Jürgen Milski vertreten.

Beide Kontrahentinnen haben bereits die Krallen ausgefahren: Im Dschungel wurde sie Zweite - daher weiß sie, wie sich das anfühlt, spottet Katja Burkard über Olivia Jones. Die Dragqueen entgegnet selbstbewusst: Katja, gegen mich wirst du ganz schön blass aussehen. Punkt 12 bin ich mit dir fertig!

Wie gewohnt treten die beiden Frauen in der ProSieben-Samstagabendshow live ab 20.15 Uhr in bis zu 15 Runden gegeneinander an. Der Gewinnerin winken 100.000 Euro. Elton führt als Moderator durch den Abend, Ron Ringguth kommentiert.


Beitrag melden

  •  

Leserkommentare

  • Spooky78 (geb. 1978) schrieb am 25.10.2021, 17.06 Uhr:
    Bei Katja Burkhard frage ich mich ja bis heute, warum die mit ihrem massiven Sprachfehler ausgerechnet Moderatorin geworden ist. Wer farbenblind ist, strebt doch i.d.R. auch keine Karriere als Modedesigner oder Innenausstatter an. Und bei Oliver Knöbel bin ich gespannt, wie er den ganzen Abend in seiner Rolle bleiben will, insbesondere bei Sportspielen oder den obligatorischen Rennen mit motorisierten Fahrzeugen aller Art. Das dürfte mit Haarteil und High Heels eine ziemliche Herausforderung werden.
  • Picard99 schrieb am 26.10.2021, 10.09 Uhr:
    Das habe ich mich auch gefragt, bis ich heraus fand, das sie mit dem Big Boss von RTL liiert ist. Das nenn ich Kündigungsschutz!!!
    RTL sollte Milena Preradovic zurück holen. Die war klasse.
  • Spooky78 (geb. 1978) schrieb am 26.10.2021, 15.23 Uhr:
    Meiner Kenntnis nach ist Burkards Lebensgefährte Hans Mahr schon seit Jahren nicht mehr bei RTL, sondern verdingt sich mittlerweile u.a. als Food- bzw. Restaurant-Blogger und futtert sich durch die Gourmet-Tempel dieser Welt. Milena Preradovic ist derweil völlig von der TV-Bildfläche verschwunden und betreibt inzwischen eine eigenen YouTube-Kanal, wo sie u.a. regelmäßig Interviews mit Leuten aus dem "Querdenker"-Umfeld führt. Ich denke nicht, dass sie noch einmal zurück zu RTL findet.
  • KrachBummEnte schrieb am 25.10.2021, 16.57 Uhr:
    endlich mal wieder ein Duell Mann gegen Frau
    mal schauen wie sich die Kontrahent*innen schlagen