Das Film- und Fernsehserien-Infoportal

Log-In für "Meine Wunschliste"

Passwort vergessen

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung

  • Anmeldung zur kostenlosen TV-Termin-Benachrichtigung für

  • E-Mail-Adresse
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten
65

Syriana

USA, 2005

OTCM
  • Platz 389765 Fans  76%24% jüngerälter
  • Wertung3 281483.33Stimmen: 3eigene Wertung: -

Filminfos

23.02.2006
In einer episodischen Erzählstruktur schildert der Film die Verknüpfungen der mächtigen Öl-Industrie mit den mörderischen Intrigen der CIA und diversen politischen Interessensgruppen im Nahen und Mittleren Osten. Ein US-Ölkonzern namens Connex möchte mit allen Mitteln eine Fusion durchboxen, um die eigene Machtposition im weltweiten Ölgeschäft auszubauen. Da dies auf politischen Widerstand stößt, erhält die renommierte Anwaltskanzlei von Dean Whiting (Christopher Plummer) den Auftrag, die Wogen zu glätten - egal wie. Dabei muss Whitings Angestellter, der aufstrebende Jurist Bennett Holiday (Jeffrey Wright), schnell erkennen, dass Moral bei solchen Geschäften keinen Platz hat. Andernorts gewinnt der amerikanische Energieexperte Bryan Woodman (Matt Damon) durch ein tragisches Unglück die Gunst des arabischen Prinzen Nasir (Alexander Siddig). Mit Unterstützung des Profis Woodman will der idealistische Nasir sein Land demokratisieren, wirtschaftlich reformieren und damit die Unabhängigkeit von den Interessen der USA erreichen - ein ambitioniertes Vorhaben, das der amerikanische Geheimdienst auf eine ebenso einfache wie zynische Weise verhindern will: Nasir muss sterben.
Hier kommt der abgeklärte CIA-Profi Bob Barnes (George Clooney) ins Spiel. Obwohl er sich vehement gegen die Ermordung des Prinzen ausspricht, soll er den Anschlag auf Nasir organisieren, natürlich ohne dass ein Verdacht auf die CIA fällt. Dann aber drohen die Attentats-Pläne an die Öffentlichkeit zu gelangen - und plötzlich steht Barnes zwischen allen Fronten. Um die amerikanische Staatsräson zu schützen, wird er von seinen eigenen Auftraggebern verraten. In seinem hochgelobten Regiedebüt nimmt sich der Oscar-prämierte Drehbuchautor Stephen Gaghan ("Traffic") nicht weniger vor, als die mörderischen Verflechtungen von US-Wirtschaft, Öl-Industrie und Geheimdiensten offenzulegen. Getragen von einem herausragenden Darsteller-Ensemble, zu dem unter anderem Matt Damon, Christopher Plummer und George Clooney gehören, wechselt der mit beinahe dokumentarisch anmutendem Gestus inszenierte Film fortwährend zwischen den Handlungsebenen und wartet mit immer neuen Informationen, Figuren und Wendungen auf.
Gaghan tut etwas, das heute kaum ein Filmemacher mehr wagt: Er fordert den Zuschauer zum ständigen Mitdenken heraus. Wie bei einem gewaltigen Mosaik muss man erst etwas Abstand gewinnen, um die Vielschichtigkeit und die politische Brisanz des Gezeigten voll zu erfassen - "Syriana" ist ein Film, der lange nachwirkt. George Clooney wurde für seine Verkörperung des desillusionierten CIA-Agenten mit dem Oscar ausgezeichnet.
(ARD)
George Clooney, einer der Stars und Produzent von "Syriana", wollte nach eigenem Bekunden in einem komplexen Politthriller zeigen, wie verheerend sich der Durst der Industriestaaten nach dem schwarzen Gold auswirkt. Ums Öl tobt demnach ein globaler Verteilungskampf, in dem von Korruption begünstigt das Faustrecht herrscht. Eine zentrale Aussage von Regisseur Stephen Gaghan ist, dass die Politik ihren Einfluss auf die Wirtschaft längst verloren hat. Losgelöst von sozialen und ethischen Schranken bestimmt das Big Business die Politik. Ihm zur Hand gehen dabei die Geheimdienste, deren Agenten die Drecksarbeit in der Auseinandersetzung um Standortvorteile verrichten. Dass damit der Terrorismus genährt wird, nimmt man achselzuckend in Kauf. Gaghan, der seine Karriere als Drehbuchschreiber für Fernsehserien und Filme wie "The Alamo" begonnen hatte, verzahnte die vier parallel laufenden Geschichten dabei so geschickt, dass der Sog, in den die Protagonisten durch ihr Handeln gezogen werden, schliesslich auch die Zuschauerinnen und Zuschauer erfasst. In diesem multiperspektivischen Spiel ergänzen sich Topschauspieler wie Matt Damon ("The Bourne Ultimatum"), Jeffrey Wright ("Casino Royale"), Chris Cooper ("Operation: Kingdom"), Amanda Peet ("The Whole Nine Yards") und Michelle Monaghan ("Eagle Eye - Ausser Kontrolle"). "Syriana" vermittelt mit seiner faszinierenden Vielschichtigkeit ein Gegenbild zum im Hollywoodfilm sonst üblichen Schwarz-Weiss-Denken.
(4+)
Cast & Crew

Syriana Streams

  • Syriana [dt./OV]
    127 min.
    ab € 3,99*
  • Syriana
    127 min.
    ab € 3,99*
  • Syriana
    122 min.
    ab € 3,99*
  • Syriana
    122 min.
    ab € 3,99*
  • Syriana
    127 min.
    ab € 3,99*
  • Syriana
    122 min.
    ab € 3,99*
  • Syriana
    128 min.
    ab € 3,99*
  • Syriana
    128 min.
    ab € 3,99*
Mithelfen

im Fernsehen

In Kürze:
Keine TV-Termine in den nächsten Wochen.
Ich möchte vor dem nächsten TV-Termin kostenlos per E-Mail benachrichtigt werden:

DVDs, Blu-ray-Discs, Bücher

DVDs/Blu-ray-Discs
Soundtracks, Bücher und mehr...
In Partnerschaft mit Amazon.de.
Alle Preisangaben ohne Gewähr, Preise ggf. plus Porto & Versandkosten.
Preisstand: 20.09.2021 03:00 GMT+1 (Mehr Informationen)
GEWISSE INHALTE, DIE AUF DIESER WEBSITE ERSCHEINEN, STAMMEN VON AMAZON EU SARL. DIESE INHALTE WERDEN SO, WIE SIE SIND ZUR VERFÜGUNG GESTELLT UND KÖNNEN JEDERZEIT GEÄNDERT ODER ENTFERNT WERDEN.
Externe Websites
I InhaltsangabeB BilderA Audio/MusikV VideosF ForumN Blog/News

Kommentare, Erinnerungen und Forum

Syriana-Fans mögen auch

© 1998 - 2021 imfernsehen GmbH & Co. KG

* Für die mit einem Sternchen gekennzeichneten Links erhalten wir Provisionen im Rahmen eines Partnerprogramms. Das bedeutet keine Mehrkosten für Käufer, unterstützt uns aber bei der Finanzierung dieser Website.
Social Media und Feeds