Das Film- und Fernsehserien-Infoportal

Log-In für "Meine Wunschliste"

Passwort vergessen

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung

  • Anmeldung zur kostenlosen TV-Termin-Benachrichtigung für

  • E-Mail-Adresse
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten
Darstellerin mit 73 Jahren einem Krebsleiden erlegen
Rebecca Balding als Elise Rothman in "Charmed - Zauberhafte Hexen"
TheWB
"Charmed": Schauspielerin Rebecca Balding verstorben/TheWB

Die amerikanische Schauspielerin Rebecca Balding ist im Alter von 73 Jahren verstorben. Wie Deadline unter Berufung auf die Familie berichtet, erlag sie den Folgen einer Krebserkrankung.

Deutschen Fernsehzuschauern ist Balding am ehesten aus der Rolle als Elise Rothman aus  "Charmed - Zauberhafte Hexen" vertraut, mit der sie in einigen Staffeln der Serie die Chefin von Phoebe Halliwell (Alyssa Milano) war - Elise war die Chefredakteurin der Zeitung The Bay Mirror, für die die Hexe schließlich die Kolumne Ask Phoebe schrieb. Mit einem Auftritt in einer Episodenrolle als Tante Jackie in der Auftaktstaffel hatte sich Balding für die längerfristige Rolle empfohlen.

Daneben war die zweite große TV-Rolle von Rebecca Balding die als Carol David in der überdrehten Satire  "Soap - Trautes Heim", die sie zwischen 1978 und 1980 spielte.

Rebecca Balding wurde 1948 in Little Rock, Arkansas geboren. Nach dem Studium kam sie ab Mitte der 1970er Jahre zu diversen Episodenrollen in Sitcoms und Dramen. Zu ihren ersten Engagements zählten etwa Parts in  "Die 7-Millionen-Dollar-Frau" und in den ersten Episoden von  "Lou Grant".

Über die folgenden Jahre besuchte sie diverse Serien wie  "Starsky & Hutch",  "Cagney & Lacey",  "Hotel",  "Familienbande",  "Ein Colt für alle Fälle",  "MacGyver" und später auch  "Beverly Hills, 90210" sowie  "Melrose Place".

Die Rolle bei "Charmed" war Baldings letztes größeres Engagement, in den frühen 2000ern zog sie sich aus der Schauspielerei zurück.

Im Umfeld der Dreharbeiten zum Horrorfilm "The Boogens" (1981) lernte Balding ihren späteren Ehemann kennen, den Regisseur James L. Conway. Der gehörte unter anderem zu den Produzenten bei "Charmed - Zauberhafte Hexen" und hat in den letzten 40 Jahren bei diversen Serien als Regisseur mitgewirkt, von  "Der Mann in den Bergen" über  "Star Trek - Deep Space Nine" bis zu  "The Orville" und  "The Magicians". Das Paar hat zwei gemeinsame Töchter.


Beitrag/Regelverstoß

  • Bitte trage den Grund der Meldung ein:
  •  

Leserkommentare

  • Spenser schrieb via tvforen.de am 21.07.2022, 16.24 Uhr:
    In dem Bericht fehlt leider ihre wiederkehrende Rolle in der Westernserie "Paradise - Ein Mann, ein Colt, vier Kinder" mit Lee Horsley. in 6 der 57 Folgen spielte sie eine nicht unwesentliche Rolle als Mary McBride, der Ehefrau des Gemischwarenhändlers Scotty McBride.
    "Paradise" wurde übrigens uch von ihrem Ehemann James L. Conway produziert.
    Hier mal ein von mir angefertigter Screenshot aus einer ihrer Folgen:

    https://up.picr.de/44040574we.jpg