Das Film- und Fernsehserien-Infoportal

Log-In für "Meine Wunschliste"

Passwort vergessen

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung

  • Anmeldung zur kostenlosen TV-Termin-Benachrichtigung für

  • E-Mail-Adresse
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten
Britischer Schauspieler verstärkt Amazons Prestige-Projekt
Will Poulter in "The Revenant"
Bild: 20th Century Fox
"Herr der Ringe"-Serie: Will Poulter als Hauptdarsteller verpflichtet/Bild: 20th Century Fox

Die kommende "Der Herr der Ringe"-Serie von Amazon hat einen weiteren Hauptdarsteller verpflichtet. Der Brite Will Poulter erhält laut Deadline Hollywood eine zentrale Rolle in dem Fantasy-Epos, das als Prequel zu der Filmsaga konzipiert ist. Amazon hatte sich für 250 Millionen Dollar die Rechte an dem Format in mehreren Staffeln sowie eines Spin-Offs dazu gesichert.

Nähere Details zu den Charakteren liegen derzeit noch nicht vor. Es wird aber davon ausgegangen, dass Will Poulter und die zuvor engagierte Markella Kavenagh die beiden Hauptfiguren Beldor und Tyra verkörpern. Bekannt über die Serienhandlung ist bislang lediglich, dass sie mit neuen Storylines aufwarten wird, die vor "Die Gefährten" spielen.

Amazon Studios wird die neue Serie in Zusammenarbeit mit dem Verlag HarperCollins, dem Tolkien Estate and Trust sowie New Line Cinema herstellen. Das Filmstudio aus dem Firmenimperium von Time Warner steht hinter Peter Jacksons dreiteiliger Filmadaption aus "Der Herr der Ringe: Die Gefährten", "Der Herr der Ringe: Die zwei Türme" und "Der Herr der Ringe: Die Rückkehr des Königs", die zwischen 2001 und 2003 veröffentlicht wurde und sechs Milliarden US-Dollar einspielte.

Will Poulter war zuletzt in dem "Black Mirror"-Special "Bandersnatch" zu sehen und verkörperte Gally in den "Maze Runner"-Filmen. Außerdem wirkte er in "The Revenant - Der Rückkehrer", "Wir sind die Millers" und in der britischen Sketch-Show "School of Comedy" mit.


Beitrag melden

  •  

Leserkommentare