Das Film- und Fernsehserien-Infoportal

Log-In für "Meine Wunschliste"

Passwort vergessen

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung

  • Anmeldung zur kostenlosen TV-Termin-Benachrichtigung für

  • E-Mail-Adresse
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten

ProSieben Programmpräsentation 2017/18: Raab produziert neue Erfinder-Show, "Schlag den Henssler" kommt

von Dennis Braun in News national
(21.06.2017, 14.43 Uhr)
Neue Shows für Joko und Klaas, zweiter Teil der Wissensoffensive
ProSieben
ProSieben Programmpräsentation 2017/18: Raab produziert neue Erfinder-Show, "Schlag den Henssler" kommt/ProSieben

Im Rahmen der Screenforce Days in Köln hat auch ProSieben sein Programm für die neue TV-Saison vorgestellt. Neben den Serien  "Young Sheldon",  "The Resident" und der Neuauflage von  "Will & Grace", an denen man sich die Rechte gesichert hat (TV Wunschliste berichtete), stehen vor allem eigenproduzierte Shows im Vordergrund. Als größte Überraschung ist dabei wohl zweifelsohne die Rückkehr von Stefan Raab zu seinem ehemaligen Haussender zu bezeichnen.

Zusammen mit seiner Produktionsfirma entwickelt er das neue Format  "Das Ding des Jahres", in dem Erfinder und Tüftler ihre Ideen vorstellen und in Duellen gegeneinander antreten. Dem Gewinner winkt im Finale ein Mediavolumen im Wert von 2,5 Millionen Euro von der ProSiebenSat.1-Gruppe. Moderieren wird Raab die Show allerdings nicht; wer diese Aufgabe übernehmen soll, gab man am Mittwoch noch nicht bekannt. ProSieben-Chef Daniel Rosemann: "Stefan Raab hatte schon immer ein gutes Gespür für das TV-Publikum und für erfolgreiche Unterhaltungsformate. (...) Ich freue mich sehr, dass er diese Show für ProSieben entwickelt hat und für uns realisiert."

Seit Tagen wird bereits darüber gemunkelt, jetzt folgte die Bestätigung: Steffen Henssler tritt mit  "Schlag den Henssler" quasi das Erbe von Stefan Raab an und duelliert sich fortan in bewährter Manier mit "Normalos", also nicht-prominenten Kandidaten, um den Jackpot. Die erste Ausgabe ist bereits für den 2. September geplant; ob auch die neue Variante wieder von Elton moderiert wird, steht noch nicht fest. Die Live-Version von  "Schlag den Star", wo sich jeweils zwei Prominente in bis zu 15 Spielen messen, soll im Gegenzug eingestellt werden.

TV-Koch Henssler, bereits durch  "Grill den Henssler" als Rampensau bekannt, kann die erste Ausgabe kaum erwarten: "Ich hatte und habe einfach Lust auf eine neue Herausforderung. Und dass mich ein Wettkampf immer reizt, ist ja auch kein Geheimnis. Der Wettbewerb ist nun mal in keinem Fernsehformat so ausgeprägt und vielfältig wie in dieser Show. Das Kochen entfällt zwar nun komplett. Aber ich habe ja noch mein Restaurant und meine Kochschule. Da kann ich mich jederzeit austoben."

Im Zentrum der Aufmerksamkeit stand natürlich auch die Frage, wie es mit Joko Winterscheidt und Klaas Heufer-Umlauf nach dem Ende von  "Circus HalliGalli" auf ProSieben weitergehen wird. Nun ist klar: Das Gespann bekommt mehr zu tun als je zuvor. Gemeinsam treten sie in diesem Jahr wieder zweimal für  "Das Duell um die Welt" an, das am 9. September um 20.15 Uhr erstmals live auf Sendung geht. Darüber hinaus stehen ab Herbst neue Ausgaben von  "Die beste Show der Welt" auf dem Plan.

Doch auch getrennt voneinander wird man die beiden Moderatoren demnächst in neuen Formaten zu sehen bekommen. So führt Joko demnächst durch die Samstagabendshow  "Dabei sein ist teuer", eine Auskopplung aus der "Besten Show der Welt", während Klaas ab 2018 eine wöchentliche Show-Reihe präsentieren wird. Daneben erhält der 33-Jährige die Chance, sich als Journalist zu profilieren und trifft in "Ein Mann, eine Wahl" (Arbeitstitel) anlässlich der anstehenden Bundestagswahl auf Deutschlands Spitzenpolitiker.

Neben den Fortsetzungen von  "The Voice of Germany",  "Germany's Next Topmodel" und der  "Promi-Darts-WM" steht mit dem "Großen ProSieben Cross-Race" (Arbeitstitel) eine weitere Show in den Startlöchern, in der Promis und Normalos einen besonderen Hindernislauf mit anspruchsvollen Aufgaben bewältigen müssen.

Darüber hinaus ruft ProSieben in der neuen Saison Teil 2 der selbsterklärten Wissensoffensive aus. Das Reportage-Format  "Uncovered" mit Thilo Mischke wird bereits ab dem 24. Juli fortgesetzt und läuft dann immer montags bereits um 21.15 Uhr. Direkt im Anschluss präsentiert Aiman Abdallah neue Ausgaben der Reihe  "10 Fakten". Stefan Gödde begibt sich in weiteren Folgen von  "Inside" unter anderem in das von Donald Trump regierte Amerika, während Maike Greine in der neuen Sendung "Maike macht's" die Zuschauer in andere Lebenswelten entführen will.

Als Fazit kann man festhalten, dass ProSieben nicht zuletzt aufgrund fehlender US-Hitserien massiv in (neue) Eigenproduktionen investiert, wobei der Fokus eindeutig auf nonfiktionalen Show-Formaten liegt. Im Bereich der deutschen Fiction steht einzig und allein die zweite Staffel der Sitcom  "jerks." mit Christian Ulmen und Fahri Yardım, während man hinsichtlich internationaler Ware unter anderem mit den oben genannten Serien hofft, beim Zuschauer punkten zu können. Kernaspekt bleibt jedoch der Aufbau neuer und die Entwicklung bestehender Sendergesichter, wie man an den großzügigen Programmflächen für Steffen Henssler sowie Joko und Klaas erkennen kann.


Beitrag melden

  •  

Leserkommentare

  • BlackOak schrieb via tvforen.de am 26.06.2017, 13.23 Uhr:
    "Schlag den Henssler" sollte in der Show wörtlich genommen werden...
    Wer kann diesen Kotzbrocken ü 4 Std. ertragen?!?
  • Sveta schrieb via tvforen.de am 26.06.2017, 16.06 Uhr:
    BlackOak schrieb:
    "Schlag den Henssler" sollte in der Show wörtlich
    genommen werden...
    Wer kann diesen Kotzbrocken ü 4 Std. ertragen?!?
    Ich :-)
  • RogueOne schrieb via tvforen.de am 26.06.2017, 16.12 Uhr:
    Sveta schrieb:
    BlackOak schrieb:
    --------------------------------------------------
    -----
    > "Schlag den Henssler" sollte in der Show
    wörtlich
    > genommen werden...
    > Wer kann diesen Kotzbrocken ü 4 Std.
    ertragen?!?
    Ich :-)

    Jetzt hast Du sicher die Weltanschauung von Black Oak völlig durcheinander gebracht;-)
  • Sveta schrieb via tvforen.de am 26.06.2017, 17.53 Uhr:
    Dexter Morgan schrieb:
    Sveta schrieb:
    --------------------------------------------------
    -----
    > BlackOak schrieb:
    >
    --------------------------------------------------
    > -----
    > > "Schlag den Henssler" sollte in der Show
    > wörtlich
    > > genommen werden...
    > > Wer kann diesen Kotzbrocken ü 4 Std.
    > ertragen?!?
    >
    >
    > Ich :-)
    Jetzt hast Du sicher die Weltanschauung von Black
    Oak völlig durcheinander gebracht;-)

    Ach nö glaub ich nicht... BlackOak is einer von die ganz Harten, der steckt das weg :-)
  • BlackOak schrieb via tvforen.de am 27.06.2017, 13.44 Uhr:
    Mein tiefstes Beileid! ;)
  • BlackOak schrieb via tvforen.de am 27.06.2017, 13.45 Uhr:
    Du schreibst es...Prallt an mir ab, wie sonst wat :D