Das Film- und Fernsehserien-Infoportal

Log-In für "Meine Wunschliste"

Passwort vergessen

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung

  • Anmeldung zur kostenlosen Serienstart-Benachrichtigung für

  • E-Mail-Adresse
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten
168

Drüben bei Lehmanns

D, 1970
Drüben bei Lehmanns
 Serienticker
  • 168 Fans   63% 37%ø Alter: 50-60 Jahre
  • Serienwertung5 42604.81Stimmen: 53eigene Wertung: -

Serieninfos & News

26 Folgen (1 Staffel)
Deutsche Erstausstrahlung: 30.12.1970 (ARD)
Paul Lehmann hat gerade seinen frisch renovierten Lebensmittelladen wiedereröffnet. Er und seine Frau nehmen regen Anteil am Leben in ihrem Stadtteil. Wo immer Probleme auftauchen, versucht Paul zu helfen. So will er beispielsweise, einen Spielmöglichkeit für die Kinder der Nachbarschaft schaffen, er vermittelt bei einem Unfall vor seinem Geschäft und deckt Mißstände im Krankenhaus auf, als dort ein Mieter aus seinem Haus eingeliefert wird. Auch als stellvertretender Vorsitzender eines Fußballsvereins sucht Paul immer nach Lösungen, mit denen alle Beteiligten einverstanden sein können. Die Tochter der Lehmanns ist mittlerweile mit dem Grundstücksmakler Münch verheiratet und hat selbst zwei Kinder, die sich ebenfalls gerne auf ihren Großvater verlassen.
aus: Der neue Serienguide
Cast & Crew
Fernsehlexikon
Geschichten aus dem Berliner Alltag. 26 tlg. dt. Familienserie von Rolf Schulz, Regie: Herbert Ballmann.
Das Ehepaar Else (Brigitte Mira) und Paul (Walter Gross) führt einen Lebensmittelladen und ist damit in der ganzen Nachbarschaft bekannt. Weil die beiden sich auch außerhalb des Ladens um ihre Mitmenschen kümmern, sind sie beliebt. Zu dieser Nachbarschaft gehören u. a. Frau Steffens (Inge Wolffberg) und die schwatzhafte Friseurin Edeltraud Plischke (Erika Rehhahn). Die Lehmanns haben eine erwachsene Tochter, Monika (Ursula Lillig), die mit Herbert Münch (Horst Niendorf) verheiratet ist.
Die 25 Minuten-Folgen liefen in allen regionalen Vorabendprogrammen.
Das Fernsehlexikon*, Abdruck mit freundlicher Genehmigung von Michael Reufsteck und Stefan Niggemeier.

Wo läuft's?

Vor dem nächsten Serienstart kostenlose E-Mail Benachrichtigung an:

Shophighlights: DVDs, Blu-ray-Discs, Bücher

Highlights
DVD
Stream
In Partnerschaft mit Amazon.de.
Alle Preisangaben ohne Gewähr, Preise ggf. plus Porto & Versandkosten.
Preisstand: 09.12.2019 03:00 GMT+1 (Mehr Informationen)
GEWISSE INHALTE, DIE AUF DIESER WEBSITE ERSCHEINEN, STAMMEN VON AMAZON EU SARL. DIESE INHALTE WERDEN SO, WIE SIE SIND ZUR VERFÜGUNG GESTELLT UND KÖNNEN JEDERZEIT GEÄNDERT ODER ENTFERNT WERDEN.
Externe Websites
E EpisodenlisteI InhaltsangabeB BilderA Audio/MusikV VideosF ForumN Blog/News
weitere Links

Kommentare, Erinnerungen und Forum

Beitrag melden

  •  
  • baeriggut (geb. 1965) schrieb am 07.05.2017, 11.01 Uhr:
    baeriggutGuten Tag,
    eine Frage an die Gemeinde.
    In der Episode "Die Erbschaft" wird das Autoradio eingeschaltet:
    Ab Minute 11:42 läuft ein Musikstück, das (wenn ich es richtig verstanden habe) die Textfragmente "go to Western", "everyday you are, everywhere you are" und "I shelter" enthält. Kennt jemand das Musikstück? Wer singt dieses Stück?
    (Es wird zwar gesagt, dass es "die Trevis" sind, aber auch über diesen Suchbegriff bin ich - auch in verschiedenen Schreibweisen - nicht fündig geworden.)
    Vielen Dank für die Hilfe.

Beitrag melden

  •  
  • Sven Bögner (geb. 1974) schrieb am 06.03.2015:
    Sven BögnerDie Serie läuft zurzeit (März 2015) auf Anixe. Der Sender ist zumindest über Satellit empfangbar.

Beitrag melden

  •  
  • Andreas Schulz (geb. 1958) schrieb am 19.10.2010:
    Andreas SchulzHallo, ich freue mich, daß diese Serie so gut in Erinnerung ist....sie gar als Kult bezeichnet wird. Ich bin der Sohn des Autors Rolf Schulz, der diese Serie damals erdacht hat und werde gelegentlich meinem Vater, inzwischen fast 89,die netten Einträge mal zeigen. Habe ihm kürzlich DVDs vom Cafe Wernicke geschenkt....auch so ein "Verbrechen" von ihm aus vergangenen Tagen. Er ist seit fast 30 Jahren aus dem Geschäft raus, hatte schlichtweg die Nase voll.....recht hat er,...aber zu seiner damaligen Arbeit hat er dennoch überwiegend positive Erinnerungen.
  • Dieter Stöhr (geb. 1958) schrieb am 25.07.2015:
    Dieter StöhrDie Serie, die ich auf Anixe entdeckte, macht mir viel Freude. Ich erinnere mich an meine Kindheit - die Autos, die Mode, die Art zu reden und miteinander umzugehen; in den Episoden werden auch gesellschaftliche Spannungen angesprochen, aber alles geht doch schließlich harmonisch und gerecht zuende. Vor allem Herr Lehmann: Ganz menschlich gezeichnet und doch völlig integer, eine Sicherheit gebende Instanz, bewundert von seiner Frau. Auch der Humor kommt nicht zu kurz; wer kennt aus seiner Kindheit nicht auch eine Frau Plischke!? Nett anzuschauen ihr Lehrling Renate (Dagmer Rienert), die so viel Gemecker einstecken musste. Was ist aus ihr geworden? Hat sie später noch weitere Rollen gespielt?
  • baeriggut (geb. 1965) schrieb am 25.05.2017, 18.27 Uhr:
    baeriggutDagmar Biener hat noch in verschiedensten Produktionen mitgewirkt, u.a. auch in den beiden Loriot-Spielfilmen. http://www.imdb.com/name/nm0081495/?ref_=nv_sr_1

© 1998 - 2019 imfernsehen GmbH & Co. KG

 
Social Media und Feeds
 
Kooperationspartner
 
* Für die mit einem Sternchen gekennzeichneten Links erhalten wir Provisionen im Rahmen eines Partnerprogramms. Das bedeutet keine Mehrkosten für Käufer, unterstützt uns aber bei der Finanzierung dieser Website.