Das Film- und Fernsehserien-Infoportal

Log-In für "Meine Wunschliste"

Passwort vergessen

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung

  • Anmeldung zur kostenlosen Serienstart-Benachrichtigung für

  • E-Mail-Adresse
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten
129

Harald Schmidt

D, 2004–2011

Harald Schmidt
WDR
  • 129 Fans
  • Serienwertung3 95762.94von 16 Stimmeneigene: –

Serieninfos & News

Deutsche TV-Premiere: 23.12.2004 (Das Erste)
Show
Der Name ist Programm: Harald Schmidt. Keiner erklärt das Weltgeschehen wie er, niemand schlägt im Mediendschungel Schneisen wie er, keiner steht einem nach Erklärungen suchenden Publikum zur Seite wie er. Ohne ihn geht der Alltag mit vielen offenen Fragen zu Ende. Mit ihm auch, aber lustiger. Nach seinem Ausflug zum kommerziellen Fernsehen kehrt Harald Schmidt nun in seine öffentlich-rechtliche Heimat zurück. In seiner neuen, nach ihm benannten Show blickt er gemeinsam mit Manuel Andrack auf das Wesentliche. Mal unterstützt von den weltweit arbeitenden ARD-Korrespondenten, mal gestützt auf die umfangreichen Archive der ARD. Ohne Werbeunterbrechungen, in aller Regel ohne Studiogäste, stets musikalisch umrahmt von der ARD-Show-Band.
(ARD)
Fortsetzung als Schmidt & Pocher (D, 2007)
siehe auch Die Harald Schmidt Show (D, 1995)
siehe auch Wolfgang und Anneliese (D, 2007)
gezeigt bei WDR Talk-Klassiker (D, 2017)
Cast & Crew
Fernsehlexikon
Seit 2004. Comedyshow mit Harald Schmidt.
Was man an jemandem hat, merkt man erst, wenn er weg ist. Auf den Tag genau ein Jahr nach seiner letzten Sendung in Sat.1, ein Jahr, in dem die Medien nach seiner Rückkehr schrien, kehrte Harald Schmidt ins Fernsehen zurück und erreichte zur Premiere mit mehr als fünf Millionen Zuschauern die vierfache Einschaltquote seines alten Durchschnitts bei Sat.1. Selbst die bisherige Spitze (inklusive Primetime-Specials) verdoppelte er locker. Inhaltlich ist im Wesentlichen alles wie gehabt: Schmidt sitzt hinter einem Schreibtisch und redet gezielt unstrukturiert über aktuelle Ereignisse, Manuel Andrack sitzt hinter seinem eigenen Schreibtisch am Bühnenrand und gibt Stichworte. Es fehlen Bandleader Helmut Zerlett (die restliche Band ist noch die gleiche), Suzana, Natalie, Werbepausen, der Begriff "Show" im Sendetitel und Gäste.
Schmidts teure Rückkehr zur ARD hatte wochenlang die Zeitungen beschäftigt. Nach jahrelangen Debatten um Sparzwang und Gebührenerhöhungen hatte die ARD angekündigt, fortan auf UEFA-Cup-Übertragungen zu verzichten, um sich Schmidt leisten zu können.
Zum Start lief die Sendung einmalig 45 Minuten lang an einem Donnerstag um 21.45 Uhr, seit 19. Januar 2005 wird sie immer halbstündig mittwochs und donnerstags um 23.00 Uhr ausgestrahlt.
Das Fernsehlexikon*, Stand: 2005
Abdruck mit freundlicher Genehmigung von Michael Reufsteck und Stefan Niggemeier.

Harald Schmidt Streams

Wo wird "Harald Schmidt" gestreamt?

Leider derzeit keine Streams vorhanden.

Im TV

Wo und wann läuft "Harald Schmidt" im Fernsehen?

Keine TV-Termine in den nächsten Wochen.
Ich möchte vor dem nächsten Serienstart kostenlos per E-Mail benachrichtigt werden:

Shophighlights: DVDs, Blu-ray-Discs, Bücher

Highlights
DVD
* Transparenzhinweis: Für gekennzeichnete Links erhalten wir Provisionen im Rahmen eines Affiliate-Partnerprogramms. Das bedeutet keine Mehrkosten für Käufer, unterstützt uns aber bei der Finanzierung dieser Website.
¹ früherer bzw. Listenpreis
Alle Preisangaben ohne Gewähr, Preise ggf. plus Porto & Versandkosten.
Preisstand: 16.06.2024 03:00 GMT+1 (Mehr Informationen)
Bestimmte Inhalte, die auf dieser Website angezeigt werden, stammen von Amazon. Diese Inahlte werden "wie besehen" bereitgestellt und können jederzeit geändert oder entfernt werden.
Externe Websites
E EpisodenlisteI InhaltsangabeB BilderA Audio/MusikV VideosF ForumN Blog/News

Kommentare, Erinnerungen und Forum

  • Eduard schrieb am 26.01.2012, 00.00 Uhr:
    -GRENZT AN TIERQUÄLEREI-
    In der heutigen Sendung (26.01.2012)
    hat Harald Schmidt den kleinen Hund "Paolo" Gassi durch das Studio und auch in den Außenbereich geführt. Das Tier machte einen total verängstigten Eindruck, was man daran erkennen konnte, dass es seine Rute einklemmte. Der arme Hund war wegen der Geräuschkulisse der Band und des Publikums total verstört. Als Harald Schmidt dann wieder mit dem Hund ins Studio gehn wollte, weigerte sich das Tier. Es saß sich auf den Boden und wollte sich verstecken.
    Ich finde es grenzt schon an Tierquälerei! Wieso dient ein Tier der allgemeinen Belustigung, wieso musste man das dem Tier zumuten? Ich finde es ethisch und moralisch nicht korrekt. Schade dass Hr. Schmidt es mittlerweile nötig hat Tiere als Gag zu benutzen - fehlen der Redaktion adequate Witzeschreiber!?
  • Peter Traummann schrieb am 06.10.2009, 00.00 Uhr:
    Ohne Pocher geht's wieder aufwärts. 1mal pro Woche ist aber definitiv zu selten. Ausserdem sollte die ARD mal die alten Folgen wiederholen, nachts [oder] auf einsfestival.
    Wann ist endlich Donnerstag?
  • Daniel schrieb am 17.01.2009, 00.00 Uhr:
    kennt jemand das lied, welches von der band während des abspanns am ende der sendungen gespielt hat???