Das Film- und Fernsehserien-Infoportal

Log-In für "Meine Wunschliste"

Passwort vergessen

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung

  • Anmeldung zur kostenlosen Serienstart-Benachrichtigung für

  • E-Mail-Adresse
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten
142

Presseclub

D, 1987–

Presseclub
Serienticker
  • Platz 787142 Fans
  • Serienwertung0 9660noch keine Wertungeigene: –

Serieninfos & News

Deutsche TV-Premiere: 27.12.1987 (Das Erste)
Politik, Talkshow
Aktuelle Diskussionssendung mit Print- und Fernsehjournalisten, in der ein wichtiges politisches Thema der Woche aufgearbeitet wird.
siehe auch Internationaler Frühschoppen (D, 1953)
siehe auch Immer wieder sonntags (D, 2003)
Cast & Crew
Fernsehlexikon
WDR
Seit 1987. Nachdem Der Internationale Frühschoppen mit Werner Höfer eingestellt worden war, rief die ARD eine modernisierte Version auf gleichem Sendeplatz sonntags um 12.00 Uhr ins Leben.
Im Presseclub diskutieren nur noch fünf Journalisten über aktuelle Themen aus der Politik, sie kommen überwiegend aus Deutschland, und es geht vor allem um innenpolitische Themen. Erster Moderator war Rolf Schmidt-Holz, im Wechsel mit Dieter Thoma. Nachfolger von Schmidt-Holz wurde bereits im September 1988 Gerhard Fuchs, im März 1993 löste Fritz Pleitgen Dieter Thoma ab. Fuchs wiederum hörte im Herbst 2001 auf eigenen Wunsch nach 300 Sendungen auf, und Peter Voß moderierte nun im Wechsel mit Pleitgen, im Mai 2002 kam Monika Piel zusätzlich in die Moderationsrotation.
An Tagen, an denen der Presseclub wegen Sportübertragungen ausfallen muss, läuft auf Phoenix eine Neuauflage des Internationalen Frühschoppens.
Das Fernsehlexikon*, Stand: 2005
Abdruck mit freundlicher Genehmigung von Michael Reufsteck und Stefan Niggemeier.

Presseclub Streams

Wo wird "Presseclub" gestreamt?

Im TV

Wo und wann läuft "Presseclub" im Fernsehen?

Ich möchte vor dem nächsten Serienstart kostenlos per E-Mail benachrichtigt werden:

    Shophighlights: DVDs, Blu-ray-Discs, Bücher

    DVDs, Blu-ray-Discs, CDs, Bücher und mehr...
    * Transparenzhinweis: Für gekennzeichnete Links erhalten wir Provisionen im Rahmen eines Affiliate-Partnerprogramms. Das bedeutet keine Mehrkosten für Käufer, unterstützt uns aber bei der Finanzierung dieser Website.
    Alle Preisangaben ohne Gewähr, Preise ggf. plus Porto & Versandkosten.
    Preisstand: 14.04.2024 03:00 GMT+1 (Mehr Informationen)
    Bestimmte Inhalte, die auf dieser Website angezeigt werden, stammen von Amazon. Diese Inahlte werden "wie besehen" bereitgestellt und können jederzeit geändert oder entfernt werden.
    Externe Websites
    E EpisodenlisteI InhaltsangabeB BilderA Audio/MusikV VideosF ForumN Blog/News

    Kommentare, Erinnerungen und Forum

    • matahari4567 schrieb am 12.11.2023, 17.05 Uhr:
      Betreff Aktuelle Sendung
      Nachricht: Alle diese Schwierigkeiten betreffend Zuwanderung könnte vereinfacht werden nach Beispiel Vereinigte Staaten von Amerika. Es sollten Zulaufstellen geschaffen werden in den jeweiligen Staaten, ZB Konsulate wo man einen Antrag stellt in Deutschland arbeiten zu dürfen, gegeben Falls auch eine gewünschte Ausbildung diese im eigenen Land nicht möglich war in Deutschland absolvieren zu können. Dabei sind Angaben über Wunschberufe und der Wille sich einen Eignungstest zu unterwerfen. Dafür sollten die Konsulate im jeweiligen Länder Mitarbeiter einstellen, die darauf spezialisiert sind. Dadurch könnte jemand der Zuhause nicht die Möglichkeit hatte eine entsprechende Ausbildung zu absolvieren nach eingehender Prüfung der Bereitschaft für einen wertvolleren Leben sich zu engagieren und für eine bessere Zukunft alles zu geben. Das würde auch die allgemeine Aggressivität sowohl im eigenen Land aber auch im Deutschland enorm abbauen. Denn Wut entsteht aus Minderwertigkeitskomplexen egal welche Nationalität man hat. Letzt endlich ist ein multikulturelle Gesellschaft für uns alle am meisten erstrebenswert. Das wäre für uns alle ein Gewinn!!!
    • User 1743787 schrieb am 05.02.2023, 14.25 Uhr:
      Nur für geschichtsvergessene Journalisten; Der Unfrieden begann mit der NATO Osterweiterung.
      Die Sendung diente wieder mal der Voöksverdummung.
      Und dafür MUSS ich bezahlen. Soviel zur Demokratie.
      Barbara Böckenhüser
    • User 1453873 schrieb am 31.03.2019, 13.09 Uhr:
      Heute sagte ein Anrufer, danke, dass sie mich angerufen haben. Da darf also nur ein ausgesuchtes Puplikum antworten. Soviel zur freien Meinungsaeusserung... Die gibt es in deutschen Premiumqualitaetsmedien nicht.