Das Film- und Fernsehserien-Infoportal

Log-In für "Meine Wunschliste"

Passwort vergessen

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung

  • Anmeldung zur kostenlosen Serienstart-Benachrichtigung für

  • E-Mail-Adresse
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten
658

Markus Lanz

D, 2008–

Markus Lanz
 Serienticker
  • Platz 166658 Fans  57%43% jüngerälter
  • Serienwertung2 121291.79Stimmen: 98eigene Wertung: -

Serieninfos & News

Deutsche TV-Premiere: 03.06.2008 (ZDF)
Talkshow
Dienstags bis donnerstags lädt ZDF-Moderator Markus Lanz prominente Gäste und Experten aus allen Bereichen des öffentlichen Lebens zu seiner bunten Talkrunde. In der Regel sind es vier Gäste, die einzeln vorgestellt werden und ihre persönlichen Erfahrungen zu den besprochenen aktuellen Themen einbringen.
Der Fokus liegt seltener auf komplexen politischen Betrachtungen als vielmehr auf launigen und unterhaltsamen Gesprächen, wobei Lanz es versteht, durchaus eloquent und beharrlich nachzufragen, wenn nur ausweichend geantwortet wird. Neben prominenten Gästen kommen auch immer wieder Menschen zu Wort, die durch ganz besondere Erlebnisse Schlagzeilen gemacht haben. Diese tiefgründige Schilderung persönlicher Schicksale ist ebenfalls ein wichtiges wiederkehrendes Element der spätabendlichen Talkshow.
Spin-Off: Lanz kocht! (D, 2008)
siehe auch Johannes B. Kerner (D, 1998)
Cast & Crew

Markus Lanz Streams

Wo wird "Markus Lanz" gestreamt?

Im TV

Wo und wann läuft "Markus Lanz" im Fernsehen?

Ich möchte vor dem nächsten Serienstart kostenlos per E-Mail benachrichtigt werden:

    Shophighlights: DVDs, Blu-ray-Discs, Bücher

    DVDs, Blu-ray-Discs, CDs, Bücher und mehr...
    In Partnerschaft mit Amazon.de.
    Alle Preisangaben ohne Gewähr, Preise ggf. plus Porto & Versandkosten.
    Preisstand: 07.12.2022 03:00 GMT+1 (Mehr Informationen)
    GEWISSE INHALTE, DIE AUF DIESER WEBSITE ERSCHEINEN, STAMMEN VON AMAZON EU SARL. DIESE INHALTE WERDEN SO, WIE SIE SIND ZUR VERFÜGUNG GESTELLT UND KÖNNEN JEDERZEIT GEÄNDERT ODER ENTFERNT WERDEN.
    Externe Websites
    E EpisodenlisteI InhaltsangabeB BilderA Audio/MusikV VideosF ForumN Blog/News

    Kommentare, Erinnerungen und Forum

    • User 1662717 schrieb am 06.12.2022, 12.05 Uhr:
      Frau Baerbock hat mal wieder ihre Außenpolitik gemacht und versucht Indien zu überreden Russland zu sanktionieren. Die Retourkutsche kam natürlich prompt. Die indische Seite verwies darauf, dass die EU derzeit mehr russisches Öl kauft als Indien und das durch die Diversifizierungsversuche der EU für Indien Lieferanten ausfallen und sie dazu gezwungen sind mehr russisches Öl zu kaufen.
      Es ist schon erstaunlich, dass unsere Repräsentanten nicht merken, wann sie im Fettnapf stehen und das sie im Glashaus sitzen.
      Wie soll man das bewerten, fehlt da der Überblick?
      Im Ergebnis hat Frau Baerbock eigentlich nur die Füße für viel Steuergeld gebadet.
      • Nostalgie schrieb am 06.12.2022, 13.32 Uhr:
        "" Es ist schon erstaunlich, dass unsere Repräsentanten nicht merken, wann sie im Fettnapf stehen und das sie im Glashaus sitzen. ""
        Der Bärbock hat das noch nie gemerkt. Ist sehr unsensibel, sicher mit Scheuklappen ausgestattet um nicht zu sehen was rechts und links vor sich geht ... 😲
      • User 1727651 schrieb am 06.12.2022, 17.12 Uhr:
        Aber sie ist immer chic angezogen.
        Bei jedem Auftritt was neues.
        Sie ist zumindest äußerlich ein echter Superstar. Auf die Inhalte kommt`s dann nicht mehr so sehr an.
      • User 1662717 schrieb am 06.12.2022, 17.52 Uhr:
        Die Klamotten sind bestimmt recycelbar 😂.
      • User 1730114 schrieb am 06.12.2022, 18.45 Uhr:
        Habe den gleichen Eindruck wie Sie. die Dame hat sich wie aus dem nichts ganz schön gemausert. Macht geniale Sprüche,unterscheidet sich von ihren Kollegen aber auch nicht viel mehr . Bewertungen?Jede Seite macht doch unterschiedliche Angaben, dann wird noch dementiert. Ist beim Öl wie auch beim Gasfördern und verkaufen so. Wie soll man das bewerten? Bestimmt gibt es einen hier im Forum, der immer alles genau weiß, oder?
      • Alexandra M. schrieb am 06.12.2022, 19.10 Uhr:
        Jaja die Bärbockt wie in der Brunftzeit. Dauerpropaganda aufs Volk - aber keiner nimmt sie ernst. Die abgelösten Cduler sowieso nicht. Dabei, gerechterweise gesagt, haben diese das Energiethema ja eigentlich seit Jahrzehnten erst selber verbockt. Jetzt maulen sie über die Anderen. Alle sitzen in der Klemme. Vor allem die Bevölkerungen. Kann man da noch eine geordnete Zukunft erkennen?
      • Nostalgie schrieb am 06.12.2022, 22.14 Uhr:
        "" Jaja die Bärbockt ""
        Gefällt mir. 👍👍👍👍👍
        😄 😆 😅 😂 🤣
    • Glück, Frieden und Gerechtigkeit schrieb am 05.12.2022, 17.59 Uhr:
      …“Borniertheit“ von gewählten Politikern? Und was mit „hätte-hätte-hätte“ wer was denn besser „gemacht“? Tastatur-„Analysen“? Selbst aber nicht in Verantwortung treten wollen – oder wenigstens vor den Wahlen denken?
      Hinterher - kommen die Schlauesten immer aus der Versenkung – nach dem alten Motto: Kamerad, schieß Du, ich hole Verpflegung. Wenn auch landesweit noch so geschimpft wird – grundlegende Reformen bzw. Neuordnung der Gesellschaft – bloß nicht! Es könnte Manchen etwas von seiner unzufriedenen „Freiheit“ was abgehen. Naja…..
      Auch wenn es einigen „Gerechten“ einfach noch immer nicht, wahrscheinlich nie aufgeht – mit nur! ununterbrochen über die nichtsaussagenden Kriegsminister in Berlin und Brüssel fachsimpeln bringen keine Erlösung.
      Theoretischer Unmut nonstop – stümpfere Schwerter gibt’s nicht. Man kann gerechterweise diesen Herrschaften „da oben“ eigentlich gar keinen Vorwurf darüber machen, was sie „Im Namen des Volkes“ so alles anstellen.
      An die eigene Nase fassen und feststellen, welche „Volks-Mehrheit“ diese Entwicklung begünstigt – Pinapsen-Fall ?
      • pfeffer und salz 3 schrieb am 06.12.2022, 17.27 Uhr:
        na, dann fragen wir doch mal nach...
        Was genau tun SIE denn, @GFG?
        Ach so, Sie fordern "grundlegende Reformen bzw. Neuordnung der Gesellschaft".
        da bin ich jetzt aber schon schwer beeindruckt!🤣
        Und wie soll die genau aussehen?
        Können Sie es nicht sagen .. oder wollen Sie nicht ... oder trauen Sie sich etwa nicht? Oder wissen Sie selbst noch gar nicht, was und wie, hauptsache mal "grundlegende Reformen" in den Äther gepupst - WOW!
        Auch ohne dies zu wissen weiß ich eines ganz sicher:
        Wer in einem reichen Land mit so hohen Sozialausgaben, solch einer stabilen Wirtschaft und (noch) extrem viel Freiheit -also kurzum "funktionierendem System!" dann "grundlegende Reformen" fordert, hat nicht das Allgemeinwohl im Interesse, sondern nur seinen eigenen Vorteil.
        Was man besser gemacht hätte?
        Von Ihnen kommt ja nichts, aber da habe ich schon viele Punkte hier geschrieben, wie auch in anderen Foren und es sind noch immer die gleichen wie auch bspw. 2015.
        Vor den Wahlen denken ... oh mei. Was denken Sie wohl, warum jemand wie ich das alles so genau darlegen kann?
        Hatten Sie jemals versucht etwas sachlich zu widerlegen? Kann mich nicht erinnern, aber wie auch ... Sie haben ja offensichtlich gar nichts ...
        außer so ein nebulöses, nichtssagendes "grundlegende Reformen".😆
      • pfeffer und salz 3 schrieb am 06.12.2022, 17.42 Uhr:
        @GFG:
        Sie haben ja noch 8 Liker ...
        wenn ich Glück habe, erfahre ich von denen, was denn diese "grundlegenden Reformen" nun sein sollen.
        Wenn SIE Glück haben, stellen die sich sogar noch etwas ähnliches vor wie Sie und nicht etwas ganz anderes oder sogar Gegenteiliges.
        Mit nichtssagenden Sätzen ist es wie mit dem Satz "morgen was Gutes zu Essen", da stimmt Ihnen jeder zu.
        Erst nach der Frage "was denn" wird sich der Vegetarier, der das noch likte, vermutlich übergeben, wenn Sie mit "Schweinebraten" rausrücken.
      • 1743113 schrieb am 06.12.2022, 18.30 Uhr:
        Hohoho 😁 Supi beurteilt. Das wird aber, User Gfg, blinden Grottenolms gar nich passen. Egal uns anderen.
        Solang die guten Komentare überwiegen wirds der Gesprächskultur nicht schaden Meinen Sie nicht auch?
    • User 1743787 schrieb am 04.12.2022, 08.56 Uhr:
      Ölpreisdeckel mit offenem Ausgang. Es bleibt nichts unversucht Russland in die Knie zu zwingen und NATO, -Waffen an der russischen Grenze durchzusetzen. Den Preis zahlen wir Steuerzahler und in absehbarer Zeit wohl auch die Natur. Es ist wohl nur eine Frage der Zeit wann der erste ausrangierte Öltanker Putins "Schattenflotte " auseinander bricht.
      Barbara Böckenhüser
      • pfeffer und salz 3 schrieb am 04.12.2022, 09.46 Uhr:
        völlig richtig, es ist mir auch unverständlich.
        "Einer der wesentlichen Punkte, auf die wir eingehen müssen, wie Präsident Putin immer gesagt hat, ist die Furcht, dass die Nato an die Türen Russlands heranrückt, und die Stationierung von Waffen, die Russland bedrohen könnten", so Macron.
        Selbst wenn -was nicht eintreten wird-, aber selbst wenn sich Putin komplett zurückziehen würde ...
        ... was genau hätte man dann gewonnen, was man nicht schon im Januar hätte erreichen können ganz ohne Krieg, ohne all die Toten, Vertriebenen, Zerstörung und Unsummen an Geld?
        Nur wegen der Borniertheit einer von der Leyen, Barbock, eines Röttgen und zig anderer mit ihrem ständigen "nicht verhandelbar" - war es das wirklich Wert?
        Es geht einfach nicht in meinen Kopf.
      • User 1746028 schrieb am 04.12.2022, 12.21 Uhr:
        Es gibt auch wieder ein gutes Interview mit Ex General Kujat auf NTV vor ca. 1 Woche.Er beschreibt die Lage wohl realistischer,als die ganzen Kriegstreiber.
      • pfeffer und salz 3 schrieb am 05.12.2022, 01.48 Uhr:
        @028: danke für die Info.
        Ja, so hören sich wirkliche Experten an. Dagegen muten die Diskussionen bei Lanz mit Major und anderen wirklich nur als Kriegstreiberei an.
        hier der Link:
        https://m.youtube.com/watch?v=VCjbHNovrCg
      • User 1746028 schrieb am 05.12.2022, 14.00 Uhr:
        Pfeffer und Salz,bitte,gerne,da sieht man,dass wirkliche Experten im öffentlich Rechtlichen nicht gerne gehört werden.Eine Traumrunde bei Lanz,wäre für mich,Kujat,Wagenknecht,Major und Strack Zimmermann.Schade,die wird es wohl nie geben.
      • User 1727651 schrieb am 05.12.2022, 17.01 Uhr:
        EineTraumrunde wären Putin und Selensky.
      • User 1746028 schrieb am 05.12.2022, 20.52 Uhr:
        Juhu,ein Traumtänzer.Eine Traumrunde mit Putin und Selenskij und das auch noch bei Lanz.Er ist auch noch Vermittler und hat einen Friedensvertrag zur Unterschrift vorbereitet.Da wird Ihm Putin mit einem Karateschlag zeigen,was er davon hält.Vielleicht kommen die Beiden auch noch im Gladiatorenkostüm,was für eine Quote bei Lanz.
        Es war bestimmt nur ein Scherz.
      • pfeffer und salz 3 schrieb am 05.12.2022, 22.39 Uhr:
        oh ja, das wäre ne Traumrunde!😀👍
      • User 1727651 schrieb am 06.12.2022, 10.24 Uhr:
        028
        Hurra, sie haben es gemerkt.
        War ein Scherz!!!!
      • User Bauhaus schrieb am 06.12.2022, 16.40 Uhr:
        Ob sich die Mächte erstmal nur gegenseitig abtasten, wer mehr durchhält?
      • 1730168 schrieb am 06.12.2022, 16.48 Uhr:
        Es gibt bestimmt noch mehr wie den General, User 1746028, die offen diese Sache beschreiben?
        Denke da auch an die Virusgeschichten u.ä. Weshalb werden deren Erkenntnisse und Forschung nicht umgesetzt?
      • User 1746028 schrieb am 06.12.2022, 20.10 Uhr:
        168,natürlich gibt es noch andere,die offen die Sache beschreiben.Herr Kujat beschreibt für mich ,die Lage und die Auswirkungen am Besten.Der Ex Genaral Vad gehört auch dazu.Sogar der Generalinspekteur der Bundeswehr Zorn beschreibt die Lage anders.Dadurch hat er sich auch noch den #Zorn#der Verbündeten eingefangen.
        Warum die Erkenntnisse der Forschung bei den Virusgeschichten nicht umgesetzt werden,weiß ich auch nicht,da fragen Sie den Falschen.Es waren wohl zuviel Experten am Werk.