Log-In für "Meine Wunschliste"

Passwort vergessen

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung

  • Anmeldung zur kostenlosen TV-Termin-Benachrichtigung für

  • E-Mail-Adresse
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten

23. SAG Awards: "Stranger Things" und "Orange is the New Black" räumen ab

30.01.2017, 10.17 Uhr - Glenn Riedmeier/TV Wunschliste in International
John Lithgow und Claire Foy für "The Crown" ausgezeichnet
"Stranger Things"
Bild: Netflix
23. SAG Awards: "Stranger Things" und "Orange is the New Black" räumen ab/Bild: Netflix

Die amerikanische Schauspielergewerkschaft SAG-AFTRA hat am Sonntag zum 23. Mal in einer feierlichen Zeremonie die SAG vergeben. Traditionell zeigt TNT Serie in Deutschland eine Zusammenfassung der Zeremonie, die von seinen US-amerikanischen Schwestersendern TNT und TBS parallel übertragen wird. Zu sehen ist die 90-minütige Highlightsendung am Dienstag, 31. Januar, um 21.45 Uhr.

Netflix kann sich gleich mehrfach freuen, denn im Serienbereich wurde "Stranger Things" (Bestes Ensemble einer Dramaserie) und "Orange is the New Black" (Bestes Ensemble einer Comedyserie) ausgezeichnet. "OITNB" konnte den Preis bereits im Vorjahr einheimsen. Zudem erhielten die Hauptdarsteller John Lithgow und Claire Foy Preise für ihre Schauspielleistungen in "The Crown".

Weitere Auszeichnungen gingen an Julia Louis-Dreyfus für ihre Hauptrolle in der HBO-Comedy "Veep" sowie an William H. Macy in der Showtime-Serie "Shameless". Lily Tomlin, die aktuell bei Netflix in der Comedy-Serie "Grace and Frankie" zu sehen ist, hat den Preis für das Lebenswerk erhalten. Während "Game of Thrones" zumindest einen Preis für die beste Stuntarbeit erhielt, ging die neue HBO-Serie "Westworld" gänzlich leer aus.

Über die SAG Awards dürfen die Mitglieder der vor einigen Jahren vereinigten Schauspielergewerkschaft SAG-AFTRA abstimmen. Zynisch wird von Kritikern angemerkt, dass nur die wenigsten der 160.000 Mitglieder von der Schauspielerei auch tatsächlich leben können und daher zumeist hauptberufliche Kellner die Preisträger bestimmen.

Alle Gewinner der TV-Kategorien im Überblick:

Outstanding Performance By An Ensemble In A Drama Series
"The Crown" (Netflix)
"Downton Abbey" (Masterpiece/PBS)
"Game of Thrones" (HBO)
GEWINNER: "Stranger Things" (Netflix)
"Westworld" (HBO)

Outstanding Performance By An Ensemble In A Comedy Series
"The Big Bang Theory" (CBS)
"Black-ish" (ABC)
"Modern Family" (ABC)
GEWINNER: "Orange is the New Black" (Netflix)
"Veep - Die Vizepräsidentin" (HBO)

Outstanding Performance By A Male Actor In A Drama Series
Sterling K. Brown als Randall Pearson - "This Is Us" (HBO)
Peter Dinklage als Tyrion Lannister - "Game of Thrones" (HBO)
GEWINNER: John Lithgow als Winston Churchill - "The Crown" (Netflix)
Rami Malek als Elliot Alderson - "Mr. Robot" (USA Network)
Kevin Spacey als Frank Underwood - "House of Cards" (Netflix)

Outstanding Performance By A Female Actor In A Drama Series
Millie Bobby Brown als Eleven - "Stranger Things" (Netflix)
GEWINNER: Claire Foy als Queen Elizabeth Ii - "The Crown" (Netflix)
Thandie Newton als Maeve Millay - "Westworld" (HBO)
Winona Ryder als Joyce Byers - "Stranger Things" (Netflix)
Robin Wright als Claire Underwood - "House Of Cards" (Netflix)

Outstanding Performance By A Male Actor In A Comedy Series
Anthony Anderson als Andre Johnson - "Black-Ish" (ABC)
Tituss Burgess als Titus Andromedon - "Unbreakable Kimmy Schmidt" (Netflix)
Ty Burrell als Phil Dunphy - "Modern Family" (ABC)
GEWINNER: William H. Macy als Frank Gallagher - "Shameless" (Showtime)
Jeffrey Tambor als Maura Pfefferman - "Transparent" (Amazon)

Outstanding Performance By A Female Actor In A Comedy Series
Uzo Aduba als Suzanne "Crazy Eyes" Warren - "Orange Is The New Black" (Netflix)
Jane Fonda als Grace Hanson - "Grace and Frankie" (Netflix)
Ellie Kemper als Kimmy Schmidt - "Unbreakable Kimmy Schmidt" (Netflix)
GEWINNER: Julia Louis-Dreyfus als President Selina Meyer - "Veep" (HBO)
Lily Tomlin als Frankie Bergstein - "Grace And Frankie" (Netflix)

Outstanding Performance By A Male Actor In A Television Movie Or Limited Series
Riz Ahmed als Nasir "Naz" Khan - "The Night Of" (HBO)
Sterling K. Brown als Christopher Darden - "The People V. O.J. Simpson: American Crime Story" (FX Networks)
GEWINNER: Bryan Cranston als President Lyndon B. Johnson - "All The Way" (HBO)
John Turturro als John Stone - "The Night Of" (HBO)
Courtney B. Vance als Johnnie Cochran - "The People V. O.J. Simpson: American Crime Story" (FX Networks)

Outstanding Performance By A Female Actor In A Television Movie Or Limited Series
Bryce Dallas Howard als Lacie - "Black Mirror" (Netflix)
Felicity Huffman als Leslie Graham - "American Crime" (ABC)
Audra McDonald als Billie Holiday - "Lady Day At Emerson's Bar & Grill" (HBO)
GEWINNER: Sarah Paulson als Marcia Clark - "The People V. O.J. Simpson: American Crime Story" (FX Networks)
Kerry Washington als Anita Hill - "Confirmation" (HBO)

Outstanding Action Performance By A Stunt Ensemble In A Comedy Or Drama Series
GEWINNER: "Game of Thrones" (HBO)
"Marvel's Daredevil" (Netflix)
"Marvel's Luke Cage" (Netflix)
"The Walking Dead" (Amc)
"Westworld" (HBO)

SAG Life Achievement Award: Lily Tomlin

Die Preisträger im Filmbereich:
Bestes Ensemble in einem Film: "Hidden Figures - Unerkannte Heldinnen"
Bester Hauptdarsteller in einem Film: Denzel Washington in "Fences"
Beste Hauptdarstellerin in einem Film: Emma Stone in "La La Land"
Bester Nebendarsteller in einem Film: Mahershala Ali in "Moonlight"
Beste Nebendarstellerin in einem Film: Viola Davis in "Fences"
Beste Stuntarbeit in einem Film: "Hacksaw Ridge - Die Entscheidung"


Beitrag melden

  •  

Leserkommentare