Log-In für "Meine Wunschliste"

Passwort vergessen

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung

  • Anmeldung zur kostenlosen TV-Termin-Benachrichtigung für

  • E-Mail-Adresse
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten

Quoten: "Temptation Island" zum Auftakt sehr mau, "Mysterious Mermaids" schon einstellig

07.03.2019, 09.36 Uhr - Dennis Braun/TV Wunschliste in National
Impro-Film "Klassentreffen" knapp hinter "Aktenzeichen XY"
"Temptation Island - Versuchung im Paradies"
Bild: MG RTL D
Quoten: "Temptation Island" zum Auftakt sehr mau, "Mysterious Mermaids" schon einstellig/Bild: MG RTL D

Das wird man sich bei RTL ohne Zweifel anders vorgestellt haben: Die neue, als Treuetest getarnte Datingshow "Temptation Island" führte zum Auftakt am Mittwochabend nicht viele in Versuchung. Nur 980.000 Zuschauer zwischen 14 und 49 Jahren schalteten ein, der Marktanteil belief sich auf gerade mal knapp zweistellige 10,2 Prozent. Damit musste man sogar den Öffentlich-Rechtlichen den Vortritt lassen. Keine guten Vorzeichen, vor allem in Anbetracht der Tatsache, dass das Format nun am hart umkämpften Sonntagabend ran muss - wenn auch erst zu später Stunde. "stern TV" konnte sich nachfolgend erstaunlich deutlich steigern und betrieb mit 14,4 Prozent Schadensbegrenzung.

Einen weiteren Neustart gab es bei Schwestersender VOX mit dem Krankenhaus-Drama "New Amsterdam" zu bewundern, doch dieser geriet sogar noch mehr unter die Räder. Lediglich 400.000 und 430.000 junge Zuschauer zählten die ersten beiden Folgen, damit wurden völlig enttäuschende 4,1 und 4,4 Prozent erzielt. Vorerst gelang es also nicht, neben "The Good Doctor" eine weitere Serie dieses Genres erfolgreich zu etablieren - die kommenden Wochen werden zeigen, in welche Richtung sich "New Amsterdam" entwickelt.

An die Spitze beim Gesamtpublikum wie auch bei den jungen Zuschauern setzte sich mit denkbar knappem Vorsprung das ZDF mit "Aktenzeichen XY...ungelöst". 5,50 Millionen Zuschauer (17,5 Prozent) gingen mit Rudi Cerne auf Verbrecherjagd, in der Zielgruppe reichte es für weit überdurchschnittliche 14,0 Prozent bei 1,38 Millionen Zusehern - nur "Gute Zeiten, schlechte Zeiten" war am Vorabend bei RTL stärker. Das "heute journal" informierte im Anschluss 4,13 Millionen (15,6 Prozent), ehe das "auslandsjournal" kräftig abgab und nur noch 2,70 Millionen Menschen (12,4 Prozent) ansprach - trotzdem ein sehr ordentlicher Wert.

Das Erste punktete derweil mit dem prominent besetzten Impro-Film "Klassentreffen", den 5,44 Millionen und damit nur 60.000 Menschen weniger als den Mainzer Sender eingeschaltet hatten. Sehr gute 17,2 Prozent sprangen insgesamt heraus, bei den Jüngeren standen ebenfalls starke 11,0 Prozent zu Buche. Danach gingen die Zuschauer aber gleich in Scharen verloren: "Plusminus" sendete vor noch 2,33 Millionen (8,6 Prozent), die "Tagesthemen" kamen danach sogar nicht mehr über 1,63 Millionen (7,4 Prozent) hinaus.

In die falsche Richtung zeigt indes der Trend der neuen Serie "Mysterious Mermaids" auf ProSieben schon in Woche zwei: Erzielten die ersten drei Folgen vor sieben Tagen noch hoffnungsvolle 12,9 Prozent, fiel der nächste Dreierpack diesmal bereits in die Einstelligkeit und verzeichnete schwache 8,5 Prozent. Nur 790.000 Zielgruppen-Zuschauer saßen durchschnittlich zwischen 20.15 und 22.35 Uhr vorm Bildschirm. "Two and a Half Men" sorgte im Anschluss mit 6,7 Prozent für den Tiefpunkt des Abends, zwei weitere Folgen berappelten sich im weiteren Verlauf nur langsam auf 9,2 und 11,1 Prozent.

Eine Tür weiter in Sat.1 sah es dagegen schon deutlich freundlicher aus. "Das große Promibacken" bestätigte den Aufwärtstrend und fuhr mit guten 10,1 Prozent bei 890.000 werberelevanten Zuschauern erstmals in dieser Staffel einen zweistelligen Marktanteil ein. "TopTen! Der Geschmacks-Countdown" konnte davon allerdings nicht profitieren und fiel später auf 7,9 Prozent zurück. Gut lief es auch für kabel eins, das mit "Die Liga der außergewöhnlichen Gentlemen" auf zufriedenstellende 7,0 Prozent kam. "Die Wollnys" machten derweil RTL II gleich doppelt froh: Eine neue Folge ihrer Doku-Soap holte 7,3 Prozent, eine Wiederholung von "Lecker Schmecker Wollny" danach sogar tolle 8,5 Prozent.


Beitrag melden

  •  

Leserkommentare