Log-In für "Meine Wunschliste"

Passwort vergessen

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung

  • Anmeldung zur kostenlosen TV-Termin-Benachrichtigung für

  • E-Mail-Adresse
  • sobald ein neuer Termin feststeht (ca. 3-6 Wochen vorher)
  • einen Tag vor der Ausstrahlung
  • täglich im "TV-Planer" für alle ausgewählten Serien und Filme
  • wöchentlich im Newsletter mit allen Serienstarts der Woche (Änderung/Löschung ist jederzeit unter www.wunschliste.de/login möglich)
  • Ich willige ein, dass ich kostenlos per E-Mail informiert werde. Diese Benachrichtigungen (z.B. TV-Sendetermine, Streaming-Tipps und Medien-Neuerscheinungen) können jederzeit geändert und deaktiviert werden. Mit der Speicherung meiner personenbezogenen Daten bin ich einverstanden. Eine Weitergabe an Dritte erfolgt nicht. Ich kann die Einwilligung jederzeit per E-Mail an kontakt@imfernsehen.de oder per Brief an die imfernsehen GmbH & Co. KG, Aachener Straße 364-370, 50933 Köln widerrufen. Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen und erkläre dazu mein Einverständnis.
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten

Sat.1: Programmpräsentation 2011/12

21.07.2011, 13.11 Uhr - Michael Brandes/TV Wunschliste in Medien
Der Geist der 90er: Von Harald Schmidt bis Linda de Mol
Bild: Sat.1
Sat.1: Programmpräsentation 2011/12/Bild: Sat.1

Das Sat.1-Programm steht weiterhin unter dem inoffiziellen Motto 'Zurück in die Zukunft': Schon seit zwei Jahren bemüht sich der Privatsender, mit der Wiederbelebung früherer Formate und der Verpflichtung altvertrauter Moderatoren an seine besseren Zeiten in den 90er Jahren anzuknüpfen. Dieser Trend wird in der kommenden Saison mit Neuzugängen wie Harald Schmidt, Linda de Mol und Barbara Eligmann fortgesetzt. Harald Schmidt präsentierte am Mittwochabend das Sat.1-Programm für 2011/12, das immerhin mit einigen neuen Formaten aufwartet.

SHOW:

Oliver Pocher geht, Harald Schmidt kommt. Inzwischen stehen die Arbeitszeiten des Late-Night-Hoffnungsträgers fest: Die neue "Die Harald Schmidt Show" geht am 13. September erstmals auf Sendung und wird künftig zweimal pro Woche, dienstags und mittwochs um 23.15 Uhr, ausgestrahlt. Die größte Überraschung ist allerdings die Rückkehr von Linda de Mol: Die Holländerin wird im Frühjahr 2012 die neue Castingshow "The Winner is..." moderieren, in der 64 Sänger gegeneinander antreten. Die frühere ProSieben-Show "Stars auf Eis" bekommt im Winter auf Sat.1 eine neue Chance. Katarina Witt wird die Neuauflage moderieren. Wie bereits bekannt war, startet Sat.1 in dieser Saison die neue Familienshow "You deserve it", in der die Kandidaten nicht für sich selbst, sondern für eine Person spielen, die den Gewinn aus ihrer Sicht wirklich verdient hat. Die bereits etablierten Shows "Die perfekte Minute" und "Mein Mann kann" kehren mit neuen Staffeln zurück. Johannes B. Kerner moderiert "Das große Allgemeinwissenquiz". Der größte Hoffnungsträger für den Herbst ist jedoch die neue Castingshow "The Voice of Germany", die entgegen der bisherigen Infos abwechselnd auf Sat.1 und ProSieben ausgestrahlt werden soll und vollmundig als "die größte Musik-Show aller Zeiten" angekündigt wird.

COMEDY:

"Pastewka" und "Ladykracher" bleiben im Comedy-Bereich die wohl wichtigsten Aushängeschilder des Privatsenders. Beide Formate wurden verlängert. Auch "Die Wochenshow" bleibt im Programm. Ab Herbst gibt es neue Folgen der Reihe "Die dreisten Drei" in der Besetzung Simone Thomalla, Mirco Nontschew und Oliver Beerhenke. Die "Switch Reloaded"-Parodistin Martina Hill bekommt ihre eigene Sketch-Comedy (Arbeitstitel: "Frauensache"). Hugo Egon Balder präsentiert aus dem Münchner Circus Krone in vier Folgen den "Comedy Circus" mit Kabarettisten, Comedians und Musik-Acts aus dem In- und Ausland.

REALITY-TV:

In der Doku-Soap "Kampf den Horrorvermietern" soll Barbara Eligmann betroffenen Zuschauern zu Hilfe eilen. In "Auf Brautschau im Ausland" suchen junge männliche Singles ihr Liebesglück in der Ferne. Zudem hat nun auch Sat.1 die Teeniemütter für sich entdeckt: Die Familien-Expertin Simone Tabke soll in der Reihe "Babyalarm! Teeniemütter in Not" überforderte junge Mütter beraten. Die von RTL abgeworbene Julia Leischik sucht in einer Neuauflage von "Bitte melde dich!" wieder nach spurlos verschwundenen Menschen. Der bereits bekannte "Bauer sucht Frau"-Klon "Schwer verliebt" (feat. Britt Hagedorn plus 14 mollige Singles) startet im Herbst.

US-SERIEN:

Im Herbst nimmt Sat.1 das "Criminal Minds"-Spin-Off "Suspect Behavior" ins Programm, das in den USA nach der ersten Staffel bereits wieder eingestellt worden ist. Die Serie bekommt den 'deutschen' Titel "Criminal Minds: Team Red". Auch "The Borgias" sollen im Herbst starten.

EIGENPRODUZIERTE FICTION:

Wenig Neuigkeiten gibt es im Serienbereich: Abgesehen von den dritten Staffeln von "Danni Lowinski" und "Der letzte Bulle" stehen für die kommenden Monate lediglich zwei 90-minütige Pilotfilme zu bereits bekannten Serienprojekten auf dem Programm: Die Neuauflage "Wolff - Zurück im Revier" (wunschliste.de berichtete) sowie ein Krimi-Pilot mit Anja Kling, der einen neuen Titel erhalten hat: Aus "Hannah Mangold" wurde inzwischen "Hannah Mangold & Lucy Palm". Darüber hinaus bietet Sat.1 wieder romantische TV-Movies, unter anderem mit Valerie Niehaus ("Ausgerechnet Sex!") und Diana Amft ("Plötzlich fett!"). Yvonne Catterfeld ist in "Am Ende die Hoffnung" zu sehen, einem Liebesdrama im Zweiten Weltkrieg. Der verblüffende Filmerfolg "Die Wanderhure" mit Alexandra Neldel wird fortgesetzt. Im Frühjahr 2012 zeigt Sat.1 - bitte nicht lachen! - ein Sequel mit dem Titel "Die Rache der Wanderhure". Knapp zehn Millionen Zuschauer können nicht irren.


Beitrag melden

  •  

Leserkommentare

  • Anonymer Teilnehmer schrieb via tvforen.de am 22.07.2011, 07.02 Uhr:
    Anonymer TeilnehmerVielleicht war Ausgebrannt auch das falsche Wort. Aber irgendwie kann ich mit dem Humor von Harald Schmidt nichts anfangen wobei ich nicht einmal genau sagen kann warum das so ist. Unter Umständen ist es ja genau das was Du beschreibst.
  • Frau_Kruse schrieb via tvforen.de am 22.07.2011, 01.23 Uhr:
    Frau_KruseIn der letzten Zeit, seit der Trennung von seinem blonden Praktikanten, war Schmidt für meinen Geschmack so gut wie nie und lieferte einige der intellektuell brillantesten Shows ab, die das zum geistigen und geschmacklichen Notstandsgebiet verkommene deutsche Fernsehen in den letzten Jahren zu bieten hatte. Vor allem in der Phase, wo er sich in der Sendung stark auf die Theaterszene konzentriert hat. Es ist schön, jemandem zuzusehen, der ganz mit sich im Reinen scheint und der sein Handwerk versteht, vor allem wenn dies Handwerk aus mehr besteht denn auswendig gelernte Texte abzuspulen. Und ich mag es, wenn jemand den Eindruck vermittelt, daß er die Show vor allem für sich selbst macht und es ihn überhaupt nicht interessiert, ob ein Großteil des Publikums die Gags offenbar nicht versteht. Die beste Satire entsteht immer aus ehrlicher Abneigung bis hin zur Verachtung.

    Leider wird es so nicht weitergehen, denn erstens ändert Schmidt sich und seine Sendungen ständig. Und zweitens wird er bei Sat 1 nicht das gleiche offene Desinteresse an den Zuschauerzahlen (welch Wohltat allein dies schon ist, in einer Zeit, wo alle ständig nur nach den Quoten schielen und diese zum alleinigen Kriterium geworden sind) leisten können wie bei der ARD.
  • faxe61 schrieb via tvforen.de am 21.07.2011, 22.46 Uhr:
    faxe61Ja - nicht ausgebrannt - der Humor hat für mich eine Ebene im TV (habe ihn noch nie live geshen) erreicht, da komme ich nicht mehr ran. Wie schon öfters erwähnt, war die beste Zeit für mich, die mit Feuerstein.
    Und Schmidt ist kein Teamplayer - aber alleine versagt er - meine persönliche Meinung.
  • bounce schrieb via tvforen.de am 21.07.2011, 21.51 Uhr:
    bounceDennis1982 schrieb:

    > Er ist absolut nicht ausgebrannt!
    > http://www.dwdl.de/nachrichten/32108/ich_bin_stolz
    > _seit_16_jahren_fr_sat1_zu_arbeiten/page_0.html

    Jepp!

    Ich habe dieseen Auftritt live erleben dürfen und muss sagen:

    Dirty Harry war großartig! Spontan (er hat Aussagen seiner Vorredner in sein Programm eingebaut), bissig, auch selbstkritisch... einfach nur gut.
  • Uri schrieb via tvforen.de am 21.07.2011, 20.31 Uhr:
    UriHallo und guten Abend!

    [quote](...) Die größte Überraschung ist allerdings die Rückkehr von Linda de Mol: Die Holländerin wird im Frühjahr 2012 die neue Castingshow "The Winner is..." moderieren, in der 64 Sänger gegeneinander antreten. (...)[/quote]

    [quote]Der größte Hoffnungsträger für den Herbst ist jedoch die neue Castingshow "The Voice of Germany", die entgegen der bisherigen Infos abwechselnd auf Sat.1 und ProSieben ausgestrahlt werden soll und vollmundig als "die größte Musik-Show aller Zeiten" angekündigt wird. [/quote]

    Wieviele Castingshows braucht das TV eigentlich noch???
    Irgendwann muss der auch der letzte Möchtegern-Sänger begreifen, dass er danach im BB-Container landet ... ;-)

    Viele Grüße
    Uri
  • jumin schrieb via tvforen.de am 21.07.2011, 20.19 Uhr:
    juminJetzt nicht das tolle neue Programm voller Innovationen und Kreativität, aber immer noch Meilen besser als das, was RTL da vorgestellt hat. Selbst Trash üblerer Sorte kommt bei Sat.1 für meine Begriffe noch immer etwas angenehmer weg als bei RTL oder ProSieben, den Vorreitern des sprichwörtlichen Unterschichtenfernsehens. Schön, dass Sat.1 daran festhält, im Dokusoap-Bereich weiterhin eher nur ansatzweise vertreten zu sein.

    Mein Highlight: Harald Schmidt; auch wenn ich nicht weiß, warum man ihm nicht einen Abend Pause zwischen den zwei Sendungen zugesteht - so könnte man besser auf aktuelle Ereignisse innerhalb der laufenden Woche eingehen.
    Der Comedy Circus klingt auch noch nett: Ich sehe den Balder gern, und wenn wirklich auch einige ausländische Comedyakrobaten vertreten sind, dann kann das zwischendurch mal ganz unterhaltsam sein.

    Ansonsten nichts besonderes, aber eigentlich auch nichts bei wo ich sage: Verdammt, verarschen die uns?! Im Gegensatz zu RTL oder ProSieben sehe ich hier (noch) kein Format, das in den laufenden Wettbewerb um das niedrigste Niveau eintritt
  • besserwessi schrieb via tvforen.de am 21.07.2011, 20.06 Uhr:
    besserwessimercutio schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Vielleicht liegt es daran das ich nicht ganz
    > soviel mit dem Humor von Harald Schmidt anfangen
    > kann, aber ich persönlich halte Harald Schmidt
    > egal bei welchem Sender er seine Late Show macht
    > für ausgebrannt. Aber vielleicht seht ihr das ja
    > anders, ich würde mich über die eine oder andere
    > Meinung freuen.

    Jap, ich! Ich seh das anders! ;)
  • Dennis1982 schrieb via tvforen.de am 21.07.2011, 20.02 Uhr:
    Dennis1982mercutio schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Vielleicht liegt es daran das ich nicht ganz
    > soviel mit dem Humor von Harald Schmidt anfangen
    > kann, aber ich persönlich halte Harald Schmidt
    > egal bei welchem Sender er seine Late Show macht
    > für ausgebrannt. Aber vielleicht seht ihr das ja
    > anders, ich würde mich über die eine oder andere
    > Meinung freuen.


    Er ist absolut nicht ausgebrannt!
    http://www.dwdl.de/nachrichten/32108/ich_bin_stolz_seit_16_jahren_fr_sat1_zu_arbeiten/page_0.html
  • Anonymer Teilnehmer schrieb via tvforen.de am 21.07.2011, 18.53 Uhr:
    Anonymer TeilnehmerVielleicht liegt es daran das ich nicht ganz soviel mit dem Humor von Harald Schmidt anfangen kann, aber ich persönlich halte Harald Schmidt egal bei welchem Sender er seine Late Show macht für ausgebrannt. Aber vielleicht seht ihr das ja anders, ich würde mich über die eine oder andere Meinung freuen.
  • Mr.Baseball schrieb via tvforen.de am 21.07.2011, 18.46 Uhr:
    Mr.BaseballSo ein Schund was, naja was will man auch anders erwarten?