Das Film- und Fernsehserien-Infoportal

Log-In für "Meine Wunschliste"

Passwort vergessen

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung

  • Anmeldung zur kostenlosen TV-Termin-Benachrichtigung für

  • E-Mail-Adresse
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten
Was wurde produziert, was geht in Serie und was wandert ins Archiv?
Upfronts 2019: Die Serienpiloten und Serienbestellungen

Ab der kommenden Woche wollen die US-Sender ihren Werbekunden für die Season 2019/20 neue Höchstpreise für die Werbepausen abverhandeln. Dafür muss das kommende Programm allerdings noch mit neuen Highlights bestückt werden.

Dazu haben die englischsprachigen Broadcastnetworks ABC, CBS, FOX, NBC und The CW in der Zeit seit Januar neue Serienpiloten aus dem Comedy- und Dramabereich bestellt und produziert und sichten diese, um aus den vielversprechendsten eine Ergänzung für ihr Serienangebot herauszupicken.

Im Folgenden findet sich eine Übersicht aller bestellter Serienpiloten. Dabei ist jeweils angegeben, ob das Projekt eine Serienbestellung erhalten hat (wird fortlaufend aktualisiert).
Eine fette Überschrift zeigt eine Serienbestellung an, eine normale Überschrift sagt aus, dass noch keine Entscheidung gefallen ist und eine kursive Überschrift kennzeichnet Projekte, die in der vorliegenden Form bei diesem Sender nicht in Serie gehen werden - Produzenten können aber auf die Suche nach einer neuen Heimat gehen oder mit dem Sender eine Überarbeitung angehen.

Bei Comedys wird zudem angegeben, in welchem Format sie hergestellt werden. Es gibt Multi-Camera (klassische Sitcoms wie etwa "The Big Bang Theory", die wie in der Art eines Theaterstücks vor Publikum und auf einer Bühne aufgeführt werden), Single-Camera (wie etwa "The Middle", die wie ein Film produziert werden) und "Hybrid" (wie "How I Met Your Mother"; grundsätzlich im Multi-Camera-Format aufgenommen, aber nicht vor Publikum, und in der Regel über einen längeren Zeitraum, was erzählerische Kniffe ermöglicht) sowie animiert (wie "Die Simpsons").

Letztes Update: 13. Mai, 09.50 Uhr



DRAMA-Projekte

"The Baker and the Beauty" (als Serie bestellt)
"The Baker and the Beauty" spielt in Miami und handelt von einem gewöhnlichen Bäcker, der sich in einen internationalen Superstar verliebt, genauer in Noa Hollander (Nathalie Kelley). Sie gilt als die berühmteste Frau Amerikas, ein erfolgreiches Model und die Tochter eines reichen Immobilien-Moguls.

Daniel (Victor Rasuk) ist der Sohn kubanischer Immigranten, der noch immer bei seinen Eltern lebt und im Familienbetrieb arbeitet. Seit acht Jahren ist Daniel mit seiner Freundin Vanessa zusammen. Doch ein zufälliges Zusammentreffen mit Noa in einem Restaurant, wo Daniel mit dem Gedanken spielt, Vanessa einen Heiratsantrag zu machen, wird sein Leben komplett aus der Bahn werfen.
Cast: Nathalie Kelley, Carlos Gomez, Lisa Vidal, Dan Bucatinsky, Belissa Escobedo, Victor Rasuk, Michelle Veintimilla, David Del Rio
Anmerkung: Adaption einer israelischen Comedy


"Emergence" (als Serie bestellt)
Anmerkung: Der Serienpilot war ursprünglich bei NBC beauftragt worden, nachdem der Sender das Format nicht bestellte, schlug ABC zu, dessen Studio ABC Studios das Projekt realisiert hatte.
Police Chief Jo (Allison Tolman) trifft am Ort eines mysteriösen Unfalls die junge Piper (Alexa Swinton). Da sich Piper an nichts Konkretes erinnern kann, nimmt Jo sich ihrer an. Die Nachforschungen der Polizistin führen sie immer tiefer in eine Verschwörung hinein, die größer ist, als Jo sich je hätte vorstellen können - und bei der Pipers Herkunft im Zentrum der Vorgänge steht.
Cast: Allison Tolman, Alexa Skye Swinton, Clancy Brown, Robert Bailey Jr., Ashley Aufderheide, Owain Yeoman, Donald Faison


"Heart of Life" (wurde nicht bestellt)
Anmerkung: Wird überarbeitet, evtl. neu pilotiert Zwei erwachsene Geschwisterpaare stellen fest, dass sie verwandt sind: Ihr Vater hatte insgeheim zwei Familien gehabt. Sie müssen die neuen Informationen über den Vater verdauen, was alles, was sie bisher im Leben als gegeben angesehen hatten, in Frage stellt. Dabei hilft ihnen der Kontakt mit den neuen Familienmitgliedern, Vorgänge der Vergangenheit zu verstehen. Dadurch, dass sie die "Sünden des Vaters" verarbeiten, können sie einen Pfad in eine bessere Zukunft finden.
Cast: Harry Shum Jr., Katie Findlay, Dave Annable, Jessica Stroup, Nick Thune
Anmerkung: Serienidee basiert auf dem gleichnamigen Song von John Mayer.


"The Hypnotist's Love Story" (wurde nicht bestellt)
"The Hypnotist's Love Story" handelt von der erfolgreichen Hypnose-Therapeutin Ellen (Juliet Rylance). Nach einer ganzen Reihe gescheiterter Romanzen scheint sie nun doch den Richtigen gefunden zu haben. Leider trägt er ein Geheimnis mit sich herum: eine Ex-Freundin (Heather Graham), die ihn bereits seit Jahren stalkt. Ellen findet dieses Stalking irgendwie faszinierend, ahnt aber nicht, dass sie die Stalkerin bereits kennengelernt hat.
Cast: Heather Graham, Juliet Rylance, Jane Seymour, Liza Lapira, Adan Canto, Nathaniel Buescher
Anmerkung: Basiert auf einer Romanvorlage von Liane Moriarty ("Big Little Lies").


"New York Undercover" (wurde nicht bestellt)
Anmerkung: Produzenten suchen neue Heimat
20 Jahre nach dem Ende des Serienoriginals (zwischen 1994 und 1998 bei FOX) folgt die neue Version der Arbeit der Detectives Nat Gilmore und Melissa Ortiz, die gegen die gefährlichsten Kriminellen zwischen Harlem und Battery Park ermitteln.
Cast: Malik Yoba und Luna Lauren Velez (beide nehmen ihre Rollen aus dem Original wieder auf), Otmara Marrero, Toby Sandeman, Anna Enger, Octavio Pizano, MC Lyte


"NYPD Blue" (wurde nicht bestellt)
Anmerkung: Wird überarbeitet und evtl. ein weiteres Mal pilotiert
Der Sohn des legendären Andy Sipowitz, Theo (Fabien Frankel), muss sich seine Detective-Abzeichen erst noch verdienen. Gleichzeitig versucht er, das Rätsel um seinen ermordeten Vater zu lösen.
Cast: Fabien Frankel, Alona Tal, Kim Delaney, Bill Brochtrup, Rick Gomez, Ashley Thomas, Sofia Barclay


"Stumptown" (als Serie bestellt)
Privatschnüfflerin Dex Parios (Cobie Smulders) ist eine Army-Veteranin, die in ihrer alten Heimat Portland, Oregon ihren neuen Beruf ausübt. Dex ist äußerst schlau, hat aber eine komplizierte Vergangenheit - und letztendlich kann sie sich nur auf sich selbst verlassen. So räumt sie stets im Leben anderer Leute auf, vergisst dabei aber ihr eigenes.
Cast: Cobie Smulders, Michael Ealy, Mark Webber, Adrian Martinez, Camryn Manheim, Cole Sibus, Tantoo Cardinal
Anmerkung: Basiert auf einer Graphic-Novel-Vorlage von Autor Greg Rucka und Zeichner Matthew Southworth.


"Triangle" (wurde nicht bestellt/vielleicht Überarbeitet nach dem Jahreswechsel)
"Triangle" stellt die Frage: Was, wenn das berüchtigte "Bermudadreieck", in dem immer wieder Schiffe und Flugzeuge ohne Spur verschwinden, kein unheimliches Wassergrab in der Mitte des Ozeans wäre, sondern der Zugang zu einem verlorenen Land außerhalb der Zeit, das über die gesamte Menschheitsgeschichte hinweg Reisende gefangen genommen hat? Als eine Familie an dem berühmt-berüchtigten Ort Schiffbruch erleidet, muss sie sich mit anderen Gestrandeten aus unterschiedlichen Jahrhunderten zusammentun, um zu überleben und irgendwie einen Weg nach Hause zu finden.
Cast: Mike Vogel, Edwin Hodge, Mallory Jansen, Matt Passmore, Sarah Catherine Hook, Amit Shah, Sibongile Mlambo, Diana Bermudez


"Until the Wedding" (wurde nicht bestellt)
Diese Dramaserie untersucht, wie sich die Entscheidung eines Paares (Olivia Thirlby, E.J. Bonilla) zu heiraten auf ihr gesamtes Umfeld auswirkt: Durch diese Veränderung in einer Gruppe aus Verwandten und Freunden sehen diese sich gezwungen, sich mit ihrem Verhältnis zu ihrem eigenen romantischen Leben - dessen Fehlen oder Scheitern - auseinanderzusetzen.
Cast: Olivia Thirlby, E.J. Bonilla, Britt Lower, Trent Garrett, Juani Feliz, Lisa Colon-Zayas, Vered Blonstein, Michael Stahl-David, Michael Benjamin Washington, Christian Coulson, Christian Borle
Anmerkung: Basiert auf einer israelischen Vorlage.


"For Life" (als Serie bestellt)
(ehemals Untitled Hank Steinberg/Curtis "50 Cent" Jackson)
Die Serie stellt einen unschuldig verurteilten Sträfling (Nicholas Pinnock) ins Zentrum, der hinter Gittern seinen Abschluss in Jura gemacht hat und nun daran arbeitet, seinen Fall neu aufzurollen, um seine Unschuld zu beweisen und in den Kreis seiner Familie und in sein altes Leben zurückzukehren. Da die Mühlen der Gerechtigkeit langsam mahlen, unterstützt er in der Zwischenzeit immer wieder andere Insassen. Die Serie wird auch sein Verhältnis mit der recht fortschrittlich denkenden Gefängnisdirektorin (Indira Varma) beinhalten und dadurch einen Blick auf die Probleme und Herausforderungen im amerikanischen Strafvollzugssystem untersuchen.
Cast: Nicholas Pinnock, Indira Varma, Joy Bryant, Boris McGiver, Tyla Harris, Mary Stuart Masterson, Dorian Missick


COMEDY

"Happy Accident" (wurde nicht bestellt)
(Single-Camera)
Als ein altes Geheimnis ans Licht kommt, müssen sich zwei Familien aus Pittsburgh zusammenraufen: Einerseits ein Vater (Matt Walsh) mit drei erwachsenen Töchtern (darunter JoAnna Garcia Swisher, Kether Donohue) und andererseits eine Sängerin (Vanessa Williams), die ihren Unterhalt als Sängerin in einer Hotel-Bar verdient und deren Sohn aktuell Medizin studiert.
Cast: Vanessa Williams, Matt Walsh, JoAnna Garcia Swisher, Kether Donohue, Jessie Pinnick, Elliot Knight, Robert Smith


"Mixed-ish" (als Serie bestellt)
(Single-Camera)
Dieses Prequel zu "Black-ish" handelt von der Jugend von Rainbow (dargestellt von Arica Himmel), die sich an ihre Erlebnisse als Tochter aus einer Mischehe erinnert, und welche Herausforderungen in den 1980er Jahren sie geprägt haben. Dazu gehört, dass Rainbows Eltern eine Kommune verlassen hatten, um sich eine bürgerliche Vorortexistenz aufzubauen.
Cast: Arica Himmell, Tika Sumpter, Christina Anthony, Mykal-Michelle Harris, Ethan Childress


"Nana" (wurde nicht bestellt)
(Hybrid)
Nach dem frühen Tod seiner Ehefrau sieht sich der obsessive, seine Töchter sehr beschützende Vater Alex (Ben Lawson) gezwungen, seine unflätige und aufdringliche Schwiegermutter (Katey Sagal) in sein Haus einzuladen, um bei der Erziehung seiner beiden Töchter zu helfen, die die 'Nana' bisher kaum kennengelernt hat.
Cast: Katey Sagal, Ben Lawson, Kimberly Quinn, Gemma Allen, Bill Bellamy, Jolie Hoang-Rappaport


"United We Fall" (als Serie bestellt)
(Multi-Camera)
In dieser Comedy verlieben sich zwei Erwachsene (Will Sasso und Christina Vidal) mit Kindern aus vorherigen Beziehungen und weitverzweigten, schwierigen Familien ineinander. Neben dem Familienwahnsinn soll auch ein realistischer Alltag in einer diversen Welt abgebildet werden.
Cast: Jane Curtin, Jason Michael Snow, Will Sasso, Christina Vidal


"Untitled Hannah Simone Comedy" (wurde nicht bestellt)
(Single-Camera)
Basierend darauf, dass die Globetrotterin Hannah Simone stets ein enges Verhältnis zu ihrem Vater hatte, geht es in dem neuen Serienprojekt um ein Vater-Tochter-Gespann, das nach jeweiligen Lebenskrisen gemeinsam in eine bessere Zukunft starten will: Der Vater musste gerade einsehen, dass seiner jüngsten Ehe keine Zukunft beschieden ist, während die nicht mehr ganz junge Tochter versucht, einen zermürbenden Job hinter sich zu lassen, in dem sie feststeckt. "Das neue, gemeinsame Kapitel wird sie wahnsinnig eng zusammenschmieden - oder nur wahnsinnig machen", wie es in der Ankündigung heißt.
Cast: Hannah Simone, Jane Leeves, Alanna Ubach, Deniz Akdeniz, Liza Treyger, Hank Chen


Untitled Jessica Gao Comedy (wurde nicht bestellt)
Janet Zhao (Holly Chou) ist eine in den USA geborene Tochter chinesischer Einwanderer, die sich schwer tut, ihre sehr meinungsstarke Familie auf einem gesunden Abstand zu halten. Als ihre Großmutter stirbt und Janet zur Alleinerbin macht, sieht sich die junge Frau in die Rolle der neuen Familienpatriarchin gedrängt - das Zentrum eben jener Familie, der sie eigentlich zu entkommen suchte.
Cast: Holly Chou, Cindy Cheung, Stephen Park, Kelly Hu, Helen Hong, Ki Hong Lee, Ashley Park, John Gemberling


Untitled Leslie Odom Jr. Comedy (wurde nicht bestellt)
(Multi-Camera)
Die beiden Pastoren Omari (Leslie Odom Jr.) und Hope (Kelly Jenrette) leiten zusammen eine moderne Gemeinde und führen daneben auch noch ein chaotisches Familienleben mit ihren insgesamt vier Kindern.
Cast: Leslie Odom Jr., Kelly Jenrette, Alexis Fields, Hailey Kilgore, Lilah Richcreek, Milan Carter, Kezii Curtis, Brandon Severs, Somali Rose
Anmerkung: Basiert auf den realen Vorbildern Touré Roberts und Sarah Jakes-Roberts, dem selbsternannten "Powercouple der spirituellen Welt" aus Los Angeles.


"Woman Up" (wurde nicht bestellt)
(Single-Camera)
Zwei ehemalige Teen-Moms (Mary Elizabeth Ellis, Tawny Newsome) haben sich den Allerwertesten aufgerissen, um ihre Töchter bis zum Schulabschluss durchzubringen. Nun wollen sie die "verpassten Zwanziger" auf Teufel komm raus nachholen.
Cast: Mary Elizabeth Ellis, Tawny Newsome, Abby Quinn, Gabrielle Elyse, Kym Whitley, Leon Thomas, Tate Moore, Bryce Charles


Beitrag melden

  •  

Leserkommentare

  • Sentinel2003 schrieb am 09.05.2019, 11.23 Uhr:
    Sentinel2003dankeeeeeee wieder mal für diesen starken artikel.