Log-In für "Meine Wunschliste" 

Passwort vergessen 

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung 

  • Anmeldung zur kostenlosen TV-Termin-Benachrichtigung für .
  • E-Mail-Adresse
  • sobald ein neuer Termin feststeht (ca. 3-6 Wochen vorher)
  • einen Tag vor der Ausstrahlung
  • täglich im "TV-Planer" für alle ausgewählten Serien und Filme
  • wöchentlich im Newsletter mit allen Serienstarts der Woche (Änderung/Löschung ist jederzeit unter www.wunschliste.de/login möglich)
  • Ich willige ein, dass ich kostenlos per E-Mail über TV-Sendetermine, Streaming-Tipps und Medien-Neuerscheinungen informiert werde. Diese Benachrichtigungen können jederzeit geändert und deaktiviert werden. Mit der Speicherung meiner personenbezogenen Daten bin ich einverstanden. Eine Weitergabe an Dritte erfolgt nicht. Ich kann die Einwilligung jederzeit per E-Mail an kontakt@imfernsehen.de oder per Brief an die imfernsehen GmbH & Co. KG, Aachener Straße 364-370, 50933 Köln widerrufen. Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen und erkläre dazu mein Einverständnis.
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten

TV-Kritik/Review: "Pastewka" ist erwachsen geworden - und Bastian landet in der Midlife-Krise

TV-Kritik/Review: "Pastewka" ist erwachsen geworden - und Bastian landet in der Midlife-Krise

von Glenn Riedmeier (25.01.2018)
TV-Kritik/Review: "Pastewka" ist erwachsen geworden - und Bastian landet in der Midlife-Krise

Pastewka
Der Cast von "Pastewka" in der achten Staffel (© Amazon/Minestrone TV)


Die Durststrecke für "Pastewka"-Fans ist zu Ende: Am 26. Januar veröffentlichte der Streamingdienst Amazon Prime die achte Staffel der Sitcom von und mit Bastian Pastewka. Insgesamt zehn neue Folgen stehen auf einen Schlag zur Verfügung. Die erste in doppelter Länge, die weiteren Episoden besitzen die klassische Sitcom-Dauer von etwa 25 Minuten. Bastian Pastewka stellt die Vorteile heraus, die der Streamingdienst Amazon Prime im Vergleich zu klassischem Fernsehen besitzt: "Erstmals streamen wir in Ultra HD, haben einen fancy Abspann und werden nicht mehr durch Werbung unterbrochen. Auch Gewinnspieleinblendungen und Breaking News entfallen, damit sich unsere geschmackssicheren Zuschauer voll auf ihren Lieblingsdödel und seine Midlife-Krise konzentrieren können." Stärker als zuvor war Pastewka auch in die Erarbeitung der Drehbücher involviert.

Das gesamte Ensemble aus den vergangenen Staffeln ist wieder mit von der Partie: Neben Bastian Pastewka in der Rolle seines Lebens gibt es ein Wiedersehen mit Sonsee Neu ("Wilsberg", "Tatort") als Bastians Freundin Anne, Matthias Matschke ("Ladykracher", "Professor T.") als Bastians Halbbruder Hagen, Cristina do Rego ("Unter Gaunern", "Club der roten Bänder") als dessen widerspenstige Tochter Kimberley, Dietrich Hollinderbäumer ("heute-show", "Schatz, nimm du sie!") als Bastians Vater Volker Pastewka, Sabine Vitua ("Axolotl Overkill", "Frauenherzen") als Regine Holl, Bastians Managerin, und Bettina Lamprecht ("Bettys Diagnose", "Helen Dorn") als ungeliebte Nachbarin Svenja Bruck. Als prominente Gastdarsteller sind Annette Frier, Hugo Egon Balder, Christoph Maria Herbst und Anke Engelke dabei, die sich wie üblich selbst spielen.

Vier Jahre nach der vorerst letzten, damals noch bei Sat.1 gezeigten siebten Staffel hat Amazon Prime das Format wiederbelebt. Mit dem Anbieterwechsel geht auch eine neue Erzählweise einher. Denn erstmals wird horizontal eine Geschichte über die gesamte Staffel erzählt. Die Zuschauer erhalten somit nicht nur kurze Einblicke in den Pastewka-Alltag, sondern begleiten ihn auf einer regelrechten Odysee. Im Mittelpunkt steht das private und familiäre Umfeld von Bastian, wenngleich seine Arbeit in der Showbranche natürlich immer noch ein wichtiger Dreh- und Angelpunkt ist.

Pastewka
Der neueste Schrei auf jeder Party: Der Pastewka-Hals
So setzt die achte Staffel vier Jahre später dort an, wo das Finale der siebten Staffel endete: Bastian spielt immer noch den "peinlichen schwulen Trottel mit dem dicken Hals" in Annette Friers Fernsehserie "Frier", deren inzwischen vierte Staffel gedreht wird. Erster Auftritt von Bastian in der neuen Staffel: im Borat-Mankini. Er macht gute Miene zum bösen Spiel, doch in Wirklichkeit verabscheut er diese Rolle. Die Demütigung ist perfekt, als Annette ihm den neuesten Merchandise-Scherzartikel vorstellt: den Pastewka-Party-Hals. Bastian bittet seine Agentin Regine, ihn aus dieser misslichen Lage herauszuhelfen - doch die hat dem Produktionsteam gerade grünes Licht für die weitere Mitwirkung Pastewkas an der nächsten Staffel gegeben... Auch in Bastians Familienleben hat sich einiges getan: "Hagen heißt jetzt Bruck hinten", erfährt Bastian erst verspätet von seinem Vater Volker. Zusammen mit Svenja Bruck betreibt Hagen inzwischen einen Foodtruck. Nichte Kimberley ist von zu Hause ausgezogen und spielt in einer eigenen Rockband. Sie möchte ihre Musikkarriere vorantreiben und mit ihrer Band nach Berlin umziehen.

Bastian selbst hingegen ist vom Pech verfolgt: Seine Freundin Anne, inzwischen praktizierende Ärztin, distanziert sich zunehmend von ihm, nachdem er sich konsequent weigert, sie zu heiraten und das Thema Kinder ablehnt. Als Bastian dann auch noch unerlaubterweise allein "Twin Peaks" weiterschaut, weil er nicht so lange warten wollte, bis Anne wieder Zeit hat, hängt der Haussegen schief. Doch es kommt noch schlimmer: Von Kim erfährt Bastian, dass Hagen und Svenja ein Kind bekommen wollen. Da sich Hagen sterilisieren ließ, haben sie sich für eine künstliche Befruchtung entschieden. Schon am nächsten Tag ist der Termin im Krankenhaus - ausgerechnet bei Anne! Da weder Bastian noch Kim Lust auf den Nachwuchs haben, werden sie zu Komplizen, schleichen sich in Annes Klinikzimmer und wollen die Unterlagen zur Behandlung verschwinden lassen. Es kommt, wie es kommen muss: Die Geschichte fliegt auf und durch ein dummes Missverständnis, wie es nur Bastian gelingen kann, macht er unabsichtlich Schluss mit Anne und zieht in sein Wohnmobil. Er ist mitten in der Midlife-Krise angekommen!

Pastewka
Bastian beginnt einen neuen Lebensabschnitt im Wohnwagen.


In der achten Staffel wird gewohnt solider Pastewka-Humor geboten - inklusive einer Replik an die allererste Folge der Serie, als Bastian und Kim erneut zum Burger-Drive-In fahren. Doch zu den Slapstick-Szenen gesellen sich jetzt ernsthaftere Momente, was der Serie einen Dramedy-Touch verleiht. Bastian ist nicht mehr nur der liebenswerte Pechvogel, der von einem Fettnäppfchen ins nächste tritt. Er wird als gebrochener Mann gezeigt, dem kontinuierlich sein Leben auseinanderbricht. Insbesondere die Trennungsszene am Ende der ersten Folge ist ungewohnt emotional - auch, weil Anne Bastian mit deutlichen Worten klarmacht, wie lange sie schon unter der kaputten Beziehung leidet.

Es wäre übertrieben, zu sagen, dass "Pastewka" sich komplett gewandelt hat, aber es handelt sich nicht mehr um die leichtfüßige Sitcom, bei der eine Pointe auf die nächste folgt. Der neue, ernstere Ton ist unübersehbar - doch er steht der Serie gut. Der Schauspieler Bastian Pastewka hat unter anderem in der ZDF-Produktion "Morgen hör ich auf" bereits unter Beweis gestellt, dass er durchaus im dramatischen Fach überzeugen kann. Und auch Christina do Rego und Bettina Lamprecht dürfen ihre Figuren Kim und Svenja Bruck mit mehr charakterlicher Tiefe spielen.

Zwar gibt es nun, wie von Pastewka angekündigt, keine Werbeunterbrechungen mehr, doch wie schon die erste deutsche Amazon-Serie "You Are Wanted" scheut auch "Pastewka" nicht vor ziemlich plakativer Produktplatzierung zurück. So wird in der ersten Folge nicht nur die Band "Und wieder Oktober" mit einem Gastauftritt auf der Hochzeit von Hagen und Svenja vorgestellt - ein bekanntes Medienmagazin mit vier Buchstaben wird gleich mehrfach erwähnt. Der Gesamteindruck bleibt jedoch positiv: Die "Pastewka"-Fortsetzung bei Amazon Prime kommt filmischer und in gewisser Weise erwachsener rüber. Es gibt aufwendigere Kamerafahrten, mehr Außenaufnahmen und authentische Drehorte. Begleitet von einem Anfangssong werden zu Beginn die Credits eingeblendet, außerdem besitzt die Serie nun einen amtlichen Abspann. Das sind letztendlich kleine Details, die "Pastewka" jedoch einen hochwertigeren Glanz verleihen. In diesem Sinne: Willkommen zurück, du Dödel!


Dieser Text basiert auf Sichtung der ersten Episode der achten Staffel von "Pastewka".


Meine Wertung: 4/5


Glenn Riedmeier
© Alle Bilder: Amazon/Minestrone TV



Trailer zur neuen "Pastewka"-Staffel

Beitrag melden 

  •  

Leserkommentare

  • Snake Plissken schrieb am 06.02.2018, 14.33 Uhr:
    Snake PlisskenPS: Ich habe mich aber echt über reichlich nackte Haut gewundert, vor allem in der 2. Folge :-)

    Snake
  • Snake Plissken schrieb am 03.02.2018, 12.04 Uhr:
    Snake PlisskenBeverly Boyer schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Gibt es eigentlich außer mir noch jemanden, der
    > sich auf die neue Staffel so gefreut hat? Also
    > seit Freitag bin ich dabei die Folgen zu gucken
    > und bin momentan bei Folge 4.

    Ich habe eben Folge 3 zu ende gesehen, also bei der 2. gibts ja so einiges zu sehen.... Woaaahh!! :-)

    Natürlich gabs einen kleinen Umbruch in der 1. Folge, vier Jahre gehen nicht ganz spurlos vorbei, aber ansonsten bleibt wirklich alles wie immer.
    Schön, das die 9. Staffel schon bestellt ist. Damit dürfte der Wechsel zu AmazonPrime ja als gelungen verbucht werden.

    Snake
  • Spenser schrieb am 02.02.2018, 15.13 Uhr:
    SpenserIst jetzt für eine 9. Staffel verlängert wurden :)
  • seventy schrieb am 01.02.2018, 20.50 Uhr:
    seventy....weil man durchaus darauf hinweisen darf, daß man keine Streaming-Dienste in Anspruch nimmt, auch wenn Du es nicht interessant findest.
  • J_Doe schrieb am 01.02.2018, 20.33 Uhr:
    J_DoeNachdenker schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Kann ich dann wohl leider nicht schauen.
    > Nachdenker


    Und das ist jetzt interessant, weil...?
  • Spenser schrieb am 31.01.2018, 02.30 Uhr:
    SpenserWar eigentlich schon geplant,m ist jetzt aber erstmal verschoben wurden, Amazon will erstmal auf den Stream setzen. Denke aber, dass die Box in ein paar Monaten kommen wird...
  • lonely-goatherd schrieb am 30.01.2018, 18.16 Uhr:
    lonely-goatherdBin auch sehr angetan, kann dabei die vielen Nörgeleien, die Figuren seien "out of character" nicht anschliessen. Und das es mehr in Richtung Dramedy und eine staffelumspannende (oder gar -überspannende) Story geht - sehr gut! Allein die wunderbare Drive-in-Reminiszenz an die allererste Folge!
  • BlackOak schrieb am 30.01.2018, 14.23 Uhr:
    BlackOakBin auch dabei und finds wie immer absolut top...Eine deutsche Serie, die es sich zu schauen lohnt.
  • spunk schrieb am 30.01.2018, 13.52 Uhr:
    spunkWird die Staffel auch auf DVD erscheinen?
  • Nachdenker schrieb am 30.01.2018, 10.47 Uhr:
    NachdenkerKann ich dann wohl leider nicht schauen.
    Nachdenker
  • Spenser schrieb am 30.01.2018, 02.59 Uhr:
    SpenserGanze 8. Staffel gesehen und mir hatte sie wieder sehr gut gefallen. Hoffe sehr auf eine 9. Staffel...alleine wegen dem kleinen Cliffhanger.
  • Beverly Boyer schrieb am 29.01.2018, 12.59 Uhr:
    Beverly BoyerGibt es eigentlich außer mir noch jemanden, der sich auf die neue Staffel so gefreut hat? Also seit Freitag bin ich dabei die Folgen zu gucken und bin momentan bei Folge 4. Ich muss sagen, dass ich die neuen Folgen sehr gut finde. Sie bilden eine Geschichte und bauen aufeinander auf, ohne an Witz und Charme verloren zu haben. Die „alten“ Hasen sind auch alle mit dabei. Ohne jetzt zu wissen, wie es am Ende der Staffel zugeht, freue ich mich jetzt schon auf Staffel 9.
    Dass die Folgen über Amazon gezeigt werden finde ich MEGA-gut! Keine Werbung, keine nervigen Werbebanner während den Folgen – eine Wohltat fürs Auge! Auch wenn sich viele über die Produkt-Platzierungen aufregen, mir ist es lieber, sie stellen mal hier mal da was ab oder blenden meinetwegen auch gerne das Media-Markt-Schild eine ganze Folge ein als wenn sie eine Sendung, die eh nur 25 Minuten läuft, 10 Minuten für Werbung zu unterbrechen.

    LG, Bev
  • Fernsehschauer schrieb am 25.01.2018, 17.25 Uhr:
    FernsehschauerVielleicht müsst ihr eucht einen knackrigeren Titel für eure Webseite wählen,vielleicht kommt ihr dann in die 9 Staffel Pastewka ;)
    Aber das angesproche Medienmagazin wurde auch schon bei den Sat1 Staffeln mal erwähnt...
    Hoffentlich wird es nicht zu schlecht, die aktuelle "Slasher" Staffel die von Netflix produziert wurde ist auch schlechter als die die noch von Chiller und dem KAN Sender produziert wurde...
 

Über den Autor

  • Glenn Riedmeier
Glenn Riedmeier ist Jahrgang '85 und gehört zu der Generation, die in ihrer Kindheit am Wochenende früh aufgestanden ist, um stundenlang die Cartoonblöcke der Privatsender zu gucken. "Bim Bam Bino", "Vampy" und der "Li-La-Launebär" waren ständige Begleiter zwischen den "Schlümpfen", "Familie Feuerstein" und "Bugs Bunny". Die Leidenschaft für animierte Serien ist bis heute erhalten geblieben, zusätzlich begeistert er sich für Gameshows wie z.B. "Ruck Zuck" oder "Kaum zu glauben!". Auch für Realityshows wie den Klassiker "Big Brother" hat er eine Ader, doch am meisten schlägt sein Herz für Comedyformate wie "Die Harald Schmidt Show" und "PussyTerror TV", hält diesbezüglich aber auch die Augen in Österreich, Großbritannien und den Vereinigten Staaten offen. Im Serienbereich begeistern ihn Sitcomklassiker wie "Eine schrecklich nette Familie" und "Roseanne", aber auch schräge Mysteryserien wie "Twin Peaks" und "Orphan Black". Seit Anfang 2013 ist er bei TV Wunschliste vorrangig für den nationalen Bereich zuständig und schreibt News und TV-Kritiken, führt Interviews und veröffentlicht Specials.