Das Film- und Fernsehserien-Infoportal

Log-In für "Meine Wunschliste"

Passwort vergessen

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung

  • Anmeldung zur kostenlosen TV-Termin-Benachrichtigung für

  • E-Mail-Adresse
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten

Quoten: "Lincoln Rhyme" gelingt guter Start, "Let's Dance"-Best-Of schlägt "GNTM"-Best-Of deutlich

von Glenn Riedmeier in News national
(29.05.2020, 11.56 Uhr)
VOX punktet mit "James Bond"-Doppel, Kebekus und Pochers im Aufwind
Russell Hornsby (r.) und Michael Imperioli (l.) in "Lincoln Rhyme"
NBC
Quoten: "Lincoln Rhyme" gelingt guter Start, "Let's Dance"-Best-Of schlägt "GNTM"-Best-Of deutlich/NBC

Gestern Abend schickte Sat.1 nach längerer Zeit mal wieder eine neue US-Serie an den Start. Und die Premiere von  "Lincoln Rhyme: Der Knochenjäger" war erfolgreich: Die erste Folge der Crime-Serie mit Russell Hornsby in der Titelrolle sahen 1,89 Millionen Menschen, bei der unmittelbar danach gezeigten zweiten Folge blieben 1,85 Millionen dran. In der jungen Zielgruppe der 14- bis 49-Jährigen kamen schöne 9,5 und 9,0 Prozent Marktanteil zustande. Zwei  "Criminal Minds"-Wiederholungen holten danach noch 7,0 und 7,7 Prozent.

Währenddessen kam es zwischen ProSieben und RTL zum Duell der Show-Best-Ofs. Von  "Germany's Next Topmodel" lief das Special "Die schönsten Momente, die unvergesslichsten Mädchen.", für das sich jedoch nur 880.000 Zuschauer begeistern konnten. Mehr als maue 7,2 Prozent in der Zielgruppe waren nicht drin. Deutlich gefragter war das  "Let's Dance"-Best-Of "Die schönsten Tänze aller Zeiten", das von 2,33 Millionen Menschen gesehen wurde. Der Marktanteil betrug 12,9 Prozent bei den 14- bis 49-Jährigen. Davon profitierten auch Oliver und Amira Pocher. Ihre neue Late-Night-Show  "Pocher - gefährlich ehrlich!" sahen im Anschluss 1,42 Millionen Menschen. Der Marktanteil kletterte auf tolle 14,2 Prozent.

Im ZDF war eine neue Wiederholung der Heimatreihe  "Lena Lorenz" zu sehen. 3,88 Millionen Zuschauer schalteten ein und sorgten für solide 13,0 Prozent Gesamtmarktanteil. Die meistgesehene Sendung am Donnerstagabend war allerdings im Ersten das  "ARD extra" zur Corona-Lage, das um 20.15 Uhr auf eine Reichweite von 5,55 Millionen und einen Gesamtmarktanteil von 19,2 Prozent kam. Für den  "Barcelona-Krimi" blieben anschließend 5,13 Millionen Menschen bei 17,1 Prozent dran. Zu später Stunde lief es für die neue  "Carolin Kebekus Show" besser als beim Auftakt in der letzten Woche. Um 23.10 Uhr blieben noch 1,13 Millionen Zuschauer bei 7,6 Prozent für die Komikerin wach.

Bei Kabel Eins meldete sich Peter Giesel mit einer neuen Staffel von  "Achtung Abzocke" zurück. Mit 990.000 Zuschauern und einem Zielgruppen-Marktanteil von 6,1 Prozent kann der Sender zufrieden sein. Für die Reportagereihe  "Reeperbahn privat!" bei RTL Zwei entschieden sich 1,08 Millionen, der Marktanteil betrug 8,0 Prozent. Ein großer Gewinner am Donnerstagabend war allerdings VOX: Mit einem "James Bond"-Double-Feature holte der Sender verblüffend hohe Reichweiten.  "Der Morgen stirbt nie" sahen 2,45 Millionen Filmfans, den Klassiker  "Im Angesicht des Todes" danach noch 1,56 Millionen. In der jungen Zielgruppe kamen überdurchschnittliche Marktanteile von 11,7 und 12,1 Prozent zustande.


Beitrag melden

  •  

Leserkommentare

  • MoniMausi schrieb am 29.05.2020, 13.38 Uhr:
    Ich habe den Privaten und auch den öffentlich Rechtlichen schon lange den Rücken zu gekehrt. Denn diesen Schwachsinn, den sie Ausstrahlen, kann man sich nicht mehr antun. Und das der Mobber Oliver Pocher eine eigene Sendung bekommt, ist für mich unterste Schublade. So zeigt man klar, das man damit einverstanden ist, wie Oliver Pocher mit anderen Menschen umgeht. Einfach nur noch widerlich!
  • serieone schrieb am 29.05.2020, 12.26 Uhr:
    Ich habe den ganzen Abend Sat1 gesehen.
  • Blue7 schrieb am 29.05.2020, 12.11 Uhr:
    Entweder Sat.1 ist jetzt auf dem RTL Trip aufgesprungen. Weniger Werbung ist mehr oder Sat.1 bekommt die Werbung nicht mehr verkauft.
    Die 1. Folge der Serie war zumindest inhaltlich schon mal nichts.

© 1998 - 2020 imfernsehen GmbH & Co. KG

* Für die mit einem Sternchen gekennzeichneten Links erhalten wir Provisionen im Rahmen eines Partnerprogramms. Das bedeutet keine Mehrkosten für Käufer, unterstützt uns aber bei der Finanzierung dieser Website.
Social Media und Feeds