Das Film- und Fernsehserien-Infoportal

Log-In für "Meine Wunschliste"

Passwort vergessen

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung

  • Anmeldung zur kostenlosen TV-Termin-Benachrichtigung für

  • E-Mail-Adresse
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten
"MacGyver" und "Hawaii Five-0" gehen erneut unter, "Love Island" lässt die Muskeln spielen
Joko (r.) und Klaas (l.) als lebende Dartscheiben
ProSieben/Jens Hartmann
Quoten: Joko & Klaas mit Staffelbestwert, Mario Barth deutlich dahinter/ProSieben/Jens Hartmann

Vergangene Woche stand noch ein neues Allzeittief zu Buche, am gestrigen Dienstagabend reichte es nun zu einem Staffelbestwert.  "Joko & Klaas gegen ProSieben" legte kräftig zu auf 1,36 Millionen Zuschauer, wobei 1,11 Millionen zwischen 14 und 49 Jahren alt waren. Hervorragende 15,3 Prozent wurden in der Zielgruppe erreicht, damit war man hier zugleich Marktführer. Dank ihres Sieges entern Joko und Klaas am heutigen Mittwoch um 20.15 Uhr wieder für 15 Minuten das ProSieben-Programm.  "Fahri sucht das Glück" brachte es später noch auf 10,6 Prozent und damit ebenfalls zu einem neuen Rekord.

Bei RTL meldete sich indes  "Mario Barth räumt auf!" zurück. Zwar lag man insgesamt mit 1,78 Millionen Zusehern vor der Konkurrenz aus Unterföhring, eine geringere Reichweite hatte die Comedyshow allerdings noch nie. Bei den Jüngeren verzeichnete man zudem eher maue 11,1 Prozent. Als völlige Rohrkrepierer erwiesen sich später mal wieder die TVNOW-Realityshows.  "Like Me - I'm Famous" stürzte auf 6,7 Prozent ab, ehe  "Ex on the Beach" mit unsäglichen 5,2 Prozent noch schlechter lief. In beiden Fällen handelte es sich um bittere neue Tiefs.

Den Tagessieg beim Gesamtpublikum fuhr derweil  "Die Kanzlei" im Ersten ein. 4,96 Millionen Menschen sahen die neueste Folge, damit kamen starke 17,3 Prozent zustande.  "In aller Freundschaft" war im Anschluss mit 4,68 Millionen und 16,7 Prozent ähnlich gefragt. In der Zielgruppe standen zudem grundsolide 7,4 und 6,9 Prozent zu Buche.  "Report München" und die  "Tagesthemen" konnten im weiteren Verlauf nicht mithalten, hielten sich angesichts 10,9 und 11,8 Prozent bei 2,66 Millionen bzw. 2,29 Millionen Gesamtzuschauern aber klar im zweistelligen Bereich.

Zum Themenschwerpunkt "30 Jahre Deutsche Einheit" zeigte das ZDF die Dokumentation "Mensch Schäuble! - Einheitsmacher, Streiter, Staatsmann" aus der Reihe  "ZDFzeit". Großes Interesse konnte man jedoch nicht entfachen, insgesamt saßen nur 2,70 Millionen Menschen vor dem Bildschirm. Der Marktanteil betrug dementsprechend unbefriedigende 9,4 Prozent und in der Zielgruppe gar nur 5,9 Prozent.  "Frontal21" ging nachfolgend ebenfalls baden und kam nicht über 2,25 Millionen Zuschauer und 8,0 Prozent hinaus, erst das  "heute journal" steigerte sich kräftig auf 3,51 Millionen und 14,0 Prozent.

Völlig ohne Chance blieben einmal mehr die US-Krimis in Sat.1. Zwei Erstausstrahlungen von  "MacGyver" erlitten zur besten Sendezeit mit 510.000 und 470.000 werberelevanten Zuschauern sowie 6,4 und 6,1 Prozent Schiffbruch,  "Hawaii Five-0" fügte sich um 22.15 Uhr mit 6,3 Prozent nahtlos in das triste Bild ein. Schwestersender Kabel Eins kann hingegen mit den erzielten 5,2 Prozent für den Animationsfilm  "Kung Fu Panda" deutlich zufriedener sein.

RTL Zwei ließ indes die Muskeln spielen: Zunächst generierte eine neue Folge von  "Hartz und herzlich" aus Frankfurt/Oder starke 7,9 Prozent bei den 14- bis 49-Jährigen, bevor  "Love Island" erneut die Zweistelligkeit knackte und stolze 10,5 Prozent generierte.  "Goodbye Deutschland!" machte seine Sache bei VOX wieder um einiges besser als das abgesetzte Doku-Format  "Altes Haus sucht Mitbewohner" und kam auf gute 8,3 Prozent. Durch den erfolgreichen Vorlauf sah es für  "Das Beste für mein Kind" anschließend auch nicht mehr ganz so düster aus wie zuletzt, wenngleich man den Senderschnitt angesichts 6,4 Prozent trotzdem verfehlte.


Beitrag melden

  •  

Leserkommentare

  • serienman schrieb am 23.09.2020, 13.39 Uhr:
    Ich verstehe echt nicht, was an den beiden Vollidioten so toll ist. 
  • serieone schrieb am 23.09.2020, 10.40 Uhr:
    Ich habe die Serien in Sat1 gesehen.

© 1998 - 2020 imfernsehen GmbH & Co. KG

* Für die mit einem Sternchen gekennzeichneten Links erhalten wir Provisionen im Rahmen eines Partnerprogramms. Das bedeutet keine Mehrkosten für Käufer, unterstützt uns aber bei der Finanzierung dieser Website.
Social Media und Feeds