Das Film- und Fernsehserien-Infoportal

Log-In für "Meine Wunschliste"

Passwort vergessen

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung

  • Anmeldung zur kostenlosen TV-Termin-Benachrichtigung für

  • E-Mail-Adresse
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten
Fernseh-Highlights des Jahres im Rückblick
Die größten TV-Hits 2022 im deutschen Fernsehen
ZDF/Erika Hauri/ProSieben/Florida TV/Anna Thut/ZDF/Sascha Baumann/ RTL/Bernd Jaworek
Das waren die 50 größten TV-Hits 2022: Von "Bergdoktor" über "GZSZ" bis "Wer stiehlt mir die Show?"/ZDF/Erika Hauri/ProSieben/Florida TV/Anna Thut/ZDF/Sascha Baumann/ RTL/Bernd Jaworek

Die Fernsehwelt befindet sich im Umbruch und immer mehr Menschen kehren dem linearen TV den Rücken, um stattdessen die reizvollen Angebote von Streamingdiensten zu nutzen. Daher ist die Herausforderung für die linearen TV-Sender immer größer, unter diesen Umständen noch Lagerfeuermomente zu kreieren, die eine Vielzahl an Zuschauern zu einem bestimmten Zeitpunkt vor den Fernsehgeräten vereint. Und allen Unkenrufen zum Trotz ist dies auch 2022 noch einigen Formaten gelungen. Nach dem großen Rückblick auf das deutsche Fernsehjahr 2022 präsentiert TV Wunschliste heute die 50 größten TV-Hits des vergangenen Jahres.

Nachdem sich Thomas Gottschalk und Michelle Hunziker vor einem Jahr fulminant mit "Wetten, dass..?" zurückmeldeten, standen sie auch 2022 wieder auf der ganz großen Showbühne. Erneut war die Eurovisionsshow ein überragender Erfolg, sicherte sich den Tagessieg in allen Altersklassen und war die mit Abstand erfolgreichste Unterhaltungsshow des Jahres.

Im Serien-Bereich konnten wieder vor allem die Dauerbrenner punkten: "Tatort", "Der Bergdoktor", "In aller Freundschaft", "Der Alte" und "Gute Zeiten, schlechte Zeiten" haben sich eine solide Fanbasis aufgebaut, die ihnen weiterhin stabil die Treue hält, während es neue Serien zumeist schwer haben. Eine Ausnahme stellte der große ZDF-Dreiteiler "Der Palast" dar, der direkt zu Jahresbeginn überragende Zuschauerzahlen einfahren konnte.

Die Fußball-Weltmeisterschaft aus Katar wird als die wohl kontroverseste aller Zeiten in die Geschichte eingehen. Durch Boykott-Aufrufe war das Interesse der deutschen Fernsehzuschauer tatsächlich deutlich geringer als sonst üblich. Dennoch ist nicht von der Hand zu weisen, dass die WM 2022 ein Millionenpublikum anlockte. Auf Augenhöhe war allerdings die viel weniger problematische Frauen-Fußball-EM aus England, die in Deutschland einen bis dato nicht dagewesenen Hype ausgelöst hat.

Der RTL-Quizdino "Wer wird Millionär?" drehte mit der in diesem Jahr neu eingeführten "3-Millionen-Euro-Woche" noch einmal so richtig auf und Joko Winterscheidts Showidee "Wer stiehlt mir die Show?" war auch im zweiten Sendejahr für ProSieben wieder ein enormer Erfolg. Als größte Gewinnerin der Retro-Welle entpuppte sich überraschend Barbara Salesch, die nach zehnjähriger Pause zurück auf die Fernsehbildschirme kehrte.

Die 50 größten TV-Hits 2022

1. Wetten, dass..? (ZDF)

Die mit Abstand erfolgreichste Unterhaltungsshow des Jahres war auch 2022  "Wetten, dass..?". Nach einem Jahr standen Thomas Gottschalk und Michelle Hunziker wieder gemeinsam auf der ganz großen Bühne und führten durch das ZDF-Flaggschiff (zum ausführlichen Vor-Ort-Bericht). Nach dem fulminanten Comeback im letzten Jahr war auch die diesjährige Ausgabe ein überragender Erfolg und sicherte sich natürlich den Tagessieg in allen Altersklassen: 10,09 Millionen Zuschauer waren allein in Deutschland dabei und bescherten dem ZDF satte 39,5 Prozent Gesamtmarktanteil. Davon waren 2,65 Millionen aus der jungen Zielgruppe der 14- bis 49-Jährigen, die für noch sagenhaftere 43,7 Prozent sorgten. Im November 2023 geht es weiter. ZDF/Sascha Baumann


2. Wer stiehlt mir die Show? (ProSieben)

Mit  "Wer stiehlt mir die Show?" hat ProSieben im vergangenen Jahr die wohl originellste eigene Showidee seit langer Zeit an den Start gebracht. Und die Erfolgsgeschichte setzte sich 2022 nahtlos fort: Im Schnitt waren bei der ersten Staffel 1,90 Millionen Zuschauer dabei, davon 1,31 Millionen aus der jungen Zielgruppe der 14- bis 49-Jährigen. In dieser Altersklasse wurde ein enorm starker Marktanteil von 20,0 Prozent eingefahren. Die Sommer-Staffel wurde im Schnitt von 1,38 Millionen Menschen verfolgt - aufgrund der allgemein geringeren TV-Nutzung gelang es dem Team um Joko Winterscheidt sogar, den Zielgruppen-Marktanteil noch einmal leicht auf 20,2 Prozent zu steigern. ProSieben/Florida TV/Anna Thut


3. Der Palast (ZDF)

Mit einem aufwendigen historischen Event-Dreiteiler ist das ZDF ins Jahr gestartet:  "Der Palast" mit Svenja Jung in einer Doppel-Hauptrolle hat sich als voller Erfolg entpuppt. Statte 6,36 Millionen Menschen bei hervorragenden 20,1 Prozent Gesamtmarktanteil sahen den ersten Teil, die Folgen 2 und 3 hielten sich an den darauffolgenden Tagen bei ebenso starken 6,02 bzw. 5,79 Millionen Zuschauern. ZDF/Mathias Bothor


4. Mord mit Aussicht (Das Erste)

Über sieben Jahre nach der letzten Staffel feierte die ARD-Serie  "Mord mit Aussicht" in diesem Jahr ihr Comeback - mit komplett neuem Hauptcast. Dessen ungeachtet war das Interesse überraschend groß: 6,89 Millionen Zuschauer bei überragenden 24,0 Prozent Marktanteil insgesamt sowie ebenso famosen 14,0 Prozent bei den 14- bis 49-Jährigen wurden bei der ersten neuen Episode gezählt. Auch die weiteren Folgen konnten überragende Quoten einfahren. Insgesamt kam die sechsteilige Staffel im Schnitt auf 5,92 Millionen Zuschauer bei 21,2 Prozent (zur ausführlichen Besprechung des Revivals). ARD


5. Barbara Salesch - Das Strafgericht (RTL)

Im Zuge der Retro-Welle brachte RTL auch das Genre Gerichtsshow zurück - und offenbar haben mehr Zuschauer derlei Formate vermisst, als manche getippt hätten. Vor allem das Comeback der inzwischen 72-jährigen Barbara Salesch wurde auf Anhieb zum Erfolg, weshalb ihre zunächst am Vormittag getestete Sendung  "Barbara Salesch - Das Strafgericht" nach nur wenigen Wochen in den Nachmittag befördert wurde und für hohe Zielgruppen-Marktanteile zwischen 10 und 15 Prozent sorgt, wie sie RTL in der Daytime schon lange nicht mehr hatte. RTL/Stefan Gregorowius


6. Wer wird Millionär? - Die 3-Millionen-Euro-Woche (RTL)

In diesem Jahr hat RTL seinem Dauerbrenner  "Wer wird Millionär?" mit Günther Jauch eine neue Event-Variante hinzugefügt. Zwei Mal fand die sogenannte "3-Millionen-Euro-Woche" statt, in der der Quiz-Klassiker mit XXL-Folgen an vier Abenden in Folge zu sehen war. Die Rechnung ging auf und der Kölner Sender durfte sich über starke Einschaltquoten freuen. Die Finalsendung im Januar kratzte sogar an der 5-Millionen-Marke. Reichweiten, die der Sender nur noch äußerst selten erreicht. RTL/Stefan Gregorowius


7. Die Höhle der Löwen (VOX)

Seit 2020 setzt VOX auf eine Frühjahrs- und eine Herbststaffel von  "Die Höhle der Löwen". Den Einschaltquoten tat dies keinen Abbruch: Auch 2022 war die Gründershow wieder ein Erfolg. Im Schnitt erzielte die Herbststaffel am Montagabend 14,2 Prozent Marktanteil bei den 14- bis 49-Jährigen. Mit sechs Folgen sicherte sich "Die Höhle der Löwen" sogar die Marktführerschaft zur Montags-Primetime in der jungen Zielgruppe. Insgesamt verfolgten rund 1,85 Millionen die zwölfte Staffel. VOX/Bernd-Michael Maurer


8. Der Preis ist heiß (RTL)

RTL hat in diesem Jahr seine Kult-Gameshow  "Der Preis ist heiß" mit Harry Wijnvoord neu aufgelegt. Insbesondere die ersten beiden Ausgaben der zur großen Primetime-Sendung ausgebauten, ehemaligen Daytime-Show konnten punkten. 2,84 Millionen Menschen waren im Mai dabei, in der werberelevanten Zielgruppe der 14- bis 49-Jährigen wurden starke 17,1 Prozent Marktanteil erreicht. Die zweite Folge brachte es einen Monat später noch auf 2,26 Millionen Zuschauer sowie 13,5 Prozent (zur ausführlichen Show-Kritik). RTL Television GmbH/Stefan Gregorowius


9. Der Bergdoktor (ZDF)

 "Der Bergdoktor" spielt nach wie vor in der ersten Liga deutscher Fernsehserien und erfreut sich unglaublicher Beliebtheit. Die zurückliegende 15. Staffel sahen Anfang 2022 im Schnitt 6,42 Millionen Menschen bei einem herausragenden Marktanteil von 21,0 Prozent. Auch in der jungen Zielgruppe der 14- bis 49-Jährigen kamen famose 10,5 Prozent für die Familienserie mit Hans Sigl in der Titelrolle zustande. ZDF/Erika Hauri


10. UEFA-Frauen-EM 2022 (Das Erste/ZDF)

Im Finale musste sich zwar die deutsche Frauen-Mannschaft dem Gastgeberland England geschlagen geben, doch nie zuvor löste eine Frauen-Fußball-EM in Deutschland einen vergleichbaren Hype aus. Das Finale fuhr einen neuen Allzeitrekord ein und lief zugleich erfolgreicher als jedes Spiel der Fußball-WM aus Katar: Durchschnittlich waren 17,9 Millionen Zuschauer bei einem Gesamtmarkteil von 64,8 Prozent sowie 71,0 Prozent bei den 14- bis 49-Jährigen vor den Fernsehgeräten. ZDF/Corporate Design



Beitrag melden

  •  

Leserkommentare

  • serienfan1313 schrieb am 29.12.2022, 21.45 Uhr:
    Naja-wenn ich mitkriege was hier für Sachen angeblich "TOP " sein sollen-für mich oft echt nicht nachzuvollziehen.(z.B.:"Die Geissens")
    "Der Preis ist heiss" ist durchschnittlich aber immer noch genau absurd wie bei der schwachen Neuauflage-und Harry Wijnvoord kann immer noch keine deutsche Grammatik korrekt formulieren.
    Im Finale haben die Kandidaten eh nie Glück und RTL spart schon seit 3 Ausgaben viel Geld ein.
    Viel Besser fand ich da"GEH aufs GANZE" (2021/2022)-nur in der neuen dritten Sendung von 2022 wardas ganz Böse von SAT.1-2 Zonks in 3 Toren-das war unangemessen-und hatte es vorher nie im "BIG DEAL "gegeben-was soll sowas ?
    Für den "BIG DEAL" als Jubiläum hätte man einfach mal "3 Preise" in 3 Toren und gar keinen Zonk in
    die Tore packen sollen-das wäre mal fair gewesen.
    So vergrault man das Publikum-sehr sehr schade sowas.