Das Film- und Fernsehserien-Infoportal

Log-In für "Meine Wunschliste"

Passwort vergessen

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung

  • Anmeldung zur kostenlosen TV-Termin-Benachrichtigung für

  • E-Mail-Adresse
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten
DC Universe gewährt Einblick in kommende Animationsserie
"Harley Quinn"
Bild: DC Universe
"Harley Quinn": Blick hinter die Kulissen der neuen Serie von Kaley Cuoco/Bild: DC Universe

Noch gibt es kein genaues Startdatum für die Animationsserie "Harley Quinn" von DC Universe, aber ein neuer Blick hinter die Kulissen nährt die Hoffnung, dass es nicht mehr lange dauert. In dem zweiten großen Animationsformat von DC Universe neben "Young Justice" leiht "The Big Bang Theory"-Star Kaley Cuoco der Protagonisten Harley Quinn die Stimme. Für die erste Staffel wurden 26 Episoden bestellt.

Harley Quinn hat darin gerade ihre Beziehung mit dem Joker beendet und ist dabei, sich von ihm zu emanzipieren, nachdem sie bisher in seinem Schatten gestanden hatte. DC Universe gewährt nun einen kleinen Einblick hinter die Kulissen und auf den großen Sprechercast.

Zum Cast gehören Lake Bell ("Bless This Mess") als Poison Ivy, Alan Tudyk ("Rogue One: A Star Wars Story", "Doom Patrol") als Joker und Clayface, Jim Rash ("Community") als Riddler, Tony Hale ("Arrested Development", "Veep") als Dr. Psycho, Ron Funches ("Undateable") als King Shark und Diedrich Bader ("American Housewife") als Batman sowie Christopher Meloni ("Happy!"), J.B. Smoove ("Die Millers"), Tisha Campbell-Martin ("Dr. Ken", "Rita rockt"), Giancarlo Esposito ("Breaking Bad"), Natalie Morales ("Abby's"), Matt Oberg ("The Real O'Neals"), Wanda Sykes ("The New Adventures of Old Christine", "Lass es, Larry!") und Voice-Artist James Adomian (etwa "Human Discoveries", "Our Cartoon President").

"Harley Quinn" will insgesamt eine Mischung aus anspruchsvollem Humor und platten Witzen über Körperfunktionen ("high- and lowbrow") liefern und darauf eingehen, was die Helden und Schurken von Gotham machen, wenn sie nicht gerade große Verbrechen planen/verhindern.

Ein deutscher Abnehmer für das Format ist noch nicht bekannt. Möglich, dass Warner Bros. als Produzent die Serie für seinen Streamingdienst HBO Max aufspart.

Beitrag melden

  •  

Leserkommentare

  • Mr.Silver schrieb via tvforen.de am 31.08.2019, 12.26 Uhr:
    Mr.Silverglaubst du vielleicht, watum wurde denn von zweiwöchentlichen Erscheinen auf monatliches erscheinen zurückgefahren, mittlerweile einer der langweiligsten Charactere des DC Universe.
  • Dustin schrieb via tvforen.de am 25.08.2019, 19.32 Uhr:
    DustinMr.Silver schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > überflüssige Animationsserie, DC hat wohl noch
    > nicht gemerkt das der Harley Quinn Hype schon
    > lange vorbei ist ...

    Wie kommst du darauf? Harley ist weiterhin einer der beliebteren Charaktere.
  • Mr.Silver schrieb via tvforen.de am 22.08.2019, 20.14 Uhr:
    Mr.Silverüberflüssige Animationsserie, DC hat wohl noch nicht gemerkt das der Harley Quinn Hype schon lange vorbei ist ...