Das Film- und Fernsehserien-Infoportal

Log-In für "Meine Wunschliste"

Passwort vergessen

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung

  • Anmeldung zur kostenlosen TV-Termin-Benachrichtigung für

  • E-Mail-Adresse
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten
Bestwert für "Achtung Abzocke", "Amsterdam-Krimi" vor den "Bergrettern"
Prinzessin Diana († 1997)
TVNOW
Quoten: Diana-Specials punkten, "Die Alm" bricht ein/TVNOW

1997 verunglückte Lady Diana bei einem Autounfall in Paris tödlich, am 1. Juli 2021 wäre sie 60 Jahre alt geworden. Aus diesem Anlass nahm RTL am gestrigen Donnerstag den ganzen Tag über mehrere Specials ins Programm, von denen die meisten auch aus Quotensicht überzeugen konnten. So kam eine Sondersendung von  "Punkt 12" um 14.00 Uhr auf 710.000 Zuschauer und starke 15,5 Prozent bei den 14- bis 49-Jährigen, zwei Dokus lagen im Anschluss ebenfalls im zweistelligen Bereich.  "60 Jahre Diana - wer war sie wirklich?" wollten zur Primetime insgesamt 2,85 Millionen wissen, in der Zielgruppe war man mit sehr guten 14,7 Prozent Marktführer.  "Die Wahrheit über unsere Königshäuser - Insider packen aus" interessierte später noch 14,0 Prozent der Werberelevanten.

Einen kräftigen Rückgang setzte es derweil für  "Die Alm" auf ProSieben: Statt solider 11,4 Prozent beim Auftakt standen nun nur noch maue 7,8 Prozent bei den Jüngeren zu Buche, die Gesamtreichweite ging um 400.000 auf lediglich 900.000 Zuseher zurück. Damit herrscht für die zurückgekehrte Realityshow bereits jetzt Alarmstufe Rot - sollte sie sich in den kommenden Wochen nicht wieder stabilisieren, dürfte es keine weitere Fortsetzung geben. Noch wesentlich schlechter sah es im weiteren Verlauf für  "red." und  "o2 Music Roadtrip" aus, die sogar noch auf 6,1 und 4,7 Prozent zurückfielen.

Den Tagessieg beim Gesamtpublikum sicherte sich noch vor der  "Tagesschau" die Wiederholung des  "Amsterdam-Krimis" "Tod im Haifischbecken" im Ersten. 5,10 Millionen Zuschauer hatten eingeschaltet, die für satte 18,8 Prozent sorgten. Obendrein standen bei den 14- bis 49-Jährigen erfreuliche 8,4 Prozent zu Buche. Hier sah es um 22.15 Uhr für die  "Tagesthemen" angesichts 10,1 Prozent sogar noch stärker aus, insgesamt blieben 2,20 Millionen (10,7 Prozent) dran.  "Panorama" hatte dazwischen 2,80 Millionen bei der Stange gehalten.

Ebenfalls erfolgreich waren wieder  "Die Bergretter" im ZDF unterwegs: 4,09 Millionen Zuschauer (15,1 Prozent) interessierten sich für eine alte Folge, in der Zielgruppe reichte es dagegen lediglich zu 5,8 Prozent. Dafür legte das  "heute journal" nachfolgend deutlich auf 10,8 Prozent zu und war insgesamt mit 4,47 Millionen (18,2 Prozent) gar die meistgesehene Mainzer Sendung des Tages.  "Maybrit Illner" talkte um 22.15 Uhr vor 3,01 Millionen (16,3 Prozent), ehe  "Markus Lanz" zu später Stunde mit 2,24 Millionen die 20-Prozent-Marke übersprang und hervorragende 21,4 Prozent generierte.

Für Sat.1 war es erneut ein Abend zum Vergessen: Ein Doppelpack von  "Lincoln Rhyme: Der Knochenjäger" kam bei den Umworbenen nicht über 3,7 und 4,4 Prozent hinaus, zwei neue Folgen von  "FBI: Most Wanted" waren später mit 3,7 und 4,0 ebenso kaum gefragt. Selbst Kabel Eins zeigte seinem Schwestersender die Rücklichter:  "Achtung Abzocke - Urlaubsbetrügern auf der Spur" markierte dort mit 590.000 jungen Zuschauern und 9,5 Prozent nicht nur neue Allzeitbestwerte, sondern war zur besten Sendezeit sogar erster Zielgruppen-Verfolger von RTL. Auch das  "k1 Magazin" hielt sich anschließend bei überdurchschnittlichen 7,1 Prozent.

Knapp dahinter sortierte sich zunächst VOX mit  "Iron Man 2" ein. Der Actionfilm überzeugte angesichts 9,0 Prozent bei 540.000 Zusehern zwischen 14 und 49 Jahren dennoch auf ganzer Linie.  "The Last Stand" steigerte sich um 22.50 Uhr noch dazu auf bärenstarke 12,0 Prozent. Deutlich kleinere Brötchen musste RTL Zwei backen, wo die neue Doku-Soap  "Kriminell. Weggesperrt. Entlassen." mit 4,4 Prozent ziemlich blass blieb. Zwei Uralt-Folgen von  "Der Jugendknast" konnten danach ebenfalls keine Bäume ausreißen und holten 3,8 und 4,4 Prozent.


Beitrag melden

  •  

Leserkommentare

  • Torsten Schaub schrieb am 02.07.2021, 11.11 Uhr:
    Endlich mal ganz gute Nachrichten und wer glaubt schon, dass Die Alm sich verbessert? Warum auch? Absetzung bzw, verschiebung in die Nacht (wie es bei solchen Formaten Mode ist) ist sehr wahrscheinlich.