Das Film- und Fernsehserien-Infoportal

Log-In für "Meine Wunschliste"

Passwort vergessen

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung

  • Anmeldung zur kostenlosen TV-Termin-Benachrichtigung für

  • E-Mail-Adresse
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten
Synchronsprecher von Peter Falk, Woody Allen und Peter Fonda
Horst Sachtleben (1930 - 2022)
ARD/Barbara Bauriedl
Schauspieler Horst Sachtleben ("Um Himmels Willen") gestorben/ARD/Barbara Bauriedl

Traurige Nachricht: Horst Sachtleben ist tot. Wie seine Agentur am heutigen Dienstag unter Berufung auf seine Ehefrau Pia Hänggi mitteilte, verstarb der beliebte Schauspieler im Alter von 91 Jahren. Den Zuschauern war er zuletzt für seine feste Rolle als Bischof Rossbauer in der beliebten ARD-Serie  "Um Himmels Willen" bekannt. Insgesamt stand Sachtleben über 50 Jahre vor der Kamera.

Horst Sachtleben wurde am 24. September 1930 in Berlin geboren. Dort studierte er nach dem Abitur Theaterwissenschaften und nahm Schauspielunterricht. Anschließend stand er auf zahlreichen Theaterbühnen, darunter am Schauspielhaus Zürich und am Bayerischen Staatsschauspiel in München. Er führte auch Regie und ging auf Theatertournee. Bereits 1967 wurde Sachtleben für seine Verdienste der Bayerische Staatspreis verliehen.

Im Fernsehen war er erstmals 1962 in dem Film "Nachruf auf Jürgen Trahnke" zu sehen. Darauf folgten zahlreiche Rollen in Filmen wie  "Der schwarze Bumerang",  "Jenseits der Stille" und  "Über den Tag hinaus". Gastrollen übernahm er auch in vielen Serien wie  "Der Kommissar",  "Der Nachtkurier meldet...",  "Derrick",  "Der Alte",  "Tatort",  "Kir Royal",  "Meister Eder und sein Pumuckl",  "Ein Fall für zwei",  "Bei aller Liebe" und  "Unsere Schule ist die Beste". Ab 2002 verkörperte er schließlich Bischof Rossbauer in "Um Himmels Willen". Seit der ersten Folge war er dabei und spielte bis 2020 in insgesamt 197 Folgen der Serie mit.

Parallel zur Schauspielerei war die Synchronarbeit Sachtlebens zweite Leidenschaft. Er lieh seine Stimme Hollywoodstars wie Bill Daily (als Major Healy in  "Bezaubernde Jeannie"), Peter Fonda, Woody Allen und Daniel Davis (als Butler Niles in  "Die Nanny"). In späteren Folgen sprach er außerdem Peter Falk als  "Columbo". In  "Harry Potter und der Halbblutprinz" lieh er Jim Broadbent als Horace Slughorn seine Stimme. Des Weiteren war Sachtleben mehrere Jahre Hörspielregisseur beim Bayerischen Rundfunk und sprach auch selbst in Hörspielen, etwa als Erzähler in der Reihe "Dickie Dick Dickens".

Mit Beginn der Corona-Pandemie hat er sich 2020 dazu entschlossen, sich aus dem Berufsleben als Schauspieler zurückzuziehen. Ich hatte ein gutes Leben und versuche, die Zeit, die mir noch bleibt, voll zu nutzen und zu genießen, sagte er damals gegenüber der dpa. Ich genieße den Garten und das Zusammensein mit meiner Frau, die gut für mich sorgt. Mir mangelt es an nichts!

Horst Sachtleben hinterlässt seine Frau Pia Hänggi. Mit der Schweizer Schauspielerin war er 47 Jahre lang verheiratet.


Beitrag/Regelverstoß

  • Bitte trage den Grund der Meldung ein:
  •  

Leserkommentare

  • Don (1977) schrieb via tvforen.de am 24.05.2022, 21.43 Uhr:
    Ich kenne und mochte ihn auch aus mehreren "Der Kommissar"-Folgen, wie z.B.:

    https://www.youtube.com/watch?v=4dpuSnRqNXc
  • Ralfi schrieb via tvforen.de am 25.05.2022, 23.11 Uhr:
    Sehr schöne Folge, gerade noch einmal im Flieger angesehen.
  • kornelson schrieb via tvforen.de am 24.05.2022, 21.31 Uhr:
    Ich verbinde mit ihm die sympathische synchronstimme von Inspektor columbo.
  • WesleyC schrieb via tvforen.de am 24.05.2022, 14.46 Uhr:
    Grad eben gelesen. Schade. Andererseits ... ein stolzes Alter erreicht. Stimmlich wird er mir eher in Erinnerung bleiben, aber auch sein schauspielerisches Wirken war toll.
    Ruhe in Frieden!
  • Snake Plissken schrieb via tvforen.de am 24.05.2022, 14.48 Uhr:
    Ach Mann :-(
    Ich mochte seine Stimme immer sehr. Als Butler Niles in "Die Nanny" hatte er diesen herrlich arrogant-sarkastischen Tonfall so sehr beherrscht.
    Auf Columbo fand ich ihn ein wenig unpassend, aber schön, ihn zu hören.
    Möge er in Frieden ruhen :-(
    Snake